Meine Filiale

Basiswissen Requirements Engineering

Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard zum Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level

Klaus Pohl, Chris Rupp

(1)
eBook
eBook
Fr. 26.00
Fr. 26.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 41.50

Accordion öffnen
  • Basiswissen Requirements Engineering

    Dpunkt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 41.50

    Dpunkt

eBook

ab Fr. 26.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Prof. Dr. Klaus Pohl ist Professor für Software Systems Engineering und Direktor von "paluno - The Ruhr Institute for Software Technology" an der Universität Duisburg-Essen. Er ist bzw. war Koordinator von mehreren internationalen und nationalen Forschungsprojekten, Vorsitzender des Programmkomitees und "General Chair" von nationalen und internationalen Konferenzen und ist (Co-)Autor von mehr als 250 begutachteten Publikationen. Als Berater unterstützt er Industrieunternehmen und öffentliche Organisationen darin, die Requirements-Engineering-Prozesse in der Praxis weiter zu verbessern.

Chris Rupp OberSOPHISTin (formal: Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin), Chefberaterin, Coach und Trainerin. In 25 Jahren Berufstätigkeit sammelt sich so einiges an ... ein Unternehmen ... 6 Bücher ... 55 Mitarbeiter ... ungezählte Artikel und Vorträge ... und unheimlich viel Erfahrung. Meine Leidenschaft für die Projektberatung ist vermutlich schuld daran, dass ich bis heute nicht "nur" manage, sondern auch ganz nah am Kunden bin, in Projekten mitarbeite. Gute Ideen so umzusetzen, dass Entwickler, Vertragspartner, direkt und indirekt betroffene Anwender das Gefühl haben, ein intelligentes, durchdachtes und nutzbringendes Produkt vor sich zu haben, ist die Vision die mich dabei antreibt. Dabei arbeite ich mit unterschiedlichsten Methoden und Ansätzen aus dem agilen und nicht agilen Bereich. Um die Qualifikation der Requirements-Engineers/Business-Analysten zu vereinheitlichen habe ich den IREB e. V. (International Requirements Engineering Board) gegründet. Mehr Infos über mich finden Sie unter sophist.de. Chris Rupp ist Autorin vieler Bücher, unter anderem "Requirements-Engineering und -Management" (Carl Hanser Verlag München 2014) und "UML2 glasklar" (Carl Hanser Verlag München 2012).

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 195 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783864916731
Verlag Dpunkt.verlag
Dateigröße 9499 KB
Verkaufsrang 353

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr gut für die Prüfung und für die Praxis
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe mir ohne große Erfahrung im RE dieses Buch gekauft und die Prüfung locker geschafft. Das Buch beschreibt die wesentlichen Grundzüge des RE, allerdings ohne großen praktischen Bezug. Möchte man das Basiswissen-Buch als alleinige Prüfungsvorbereitung nutzen, sollte man sich darüber im klaren sein, dass jedes Wort genau... Ich habe mir ohne große Erfahrung im RE dieses Buch gekauft und die Prüfung locker geschafft. Das Buch beschreibt die wesentlichen Grundzüge des RE, allerdings ohne großen praktischen Bezug. Möchte man das Basiswissen-Buch als alleinige Prüfungsvorbereitung nutzen, sollte man sich darüber im klaren sein, dass jedes Wort genau zu lesen und jeder Satz zu verstehen ist. Die Basiswissen-Bücher bieten eine sehr komprimierte Einführung in die Materie an. Rupp und Hruschka haben im Hanser-Verlag RE-Praktikerbücher mit vergleichbarem Inhalt veröffentlicht. Darin gibt es auch Praxis-Tipps und -Erfahrungen. Ob man diese Schmöker (vielfache Seitenanzahl) für die Prüfung benötigt, weiß ich nicht. Die Prüfung stellt nach meiner Einschätzung weniger auf praktisches Können ab, sondern eher darauf, dass die wesentlichen Begriffe und grundlegenden Strukturen bekannt ist. Das heißt: ich muss wissen, was eine Anforderung ist. Ich muss grundlegende UML-Diagramme verstehen können usw. Und dafür ist Basiswissen RE unersetzlich. Wie die anderen Basiswissen-Bücher wird auch Basiswissen RE in meinem Bücherregal einen festen Platz einnehmen. In der Praxis können die Definitionen eine wichtige Argumentationshilfe sein, um RE gegen andere Disziplinen abzugrenzen. Das Buch ist ferner ein hilfreiches Nachschlagewerk, wenn ich beispielsweise eine Inspektion plane und sicher sein möchte, dass ich nichts vergessen, bzw. alle relevanten Stakeholder eingeladen habe. Wenn ich mit der QS Diskussionen habe, ob mein Requ-Dokument gut genug ist, kann ich mich auf Kapitel 4.5 berufen und anhand der dort genannten Kriterien mein Dokument selbst prüfen, bzw. es verteidigen.

  • Artikelbild-0