Das riskante Projekt II

Die Moderne und ihre Bewältigung

Moderne-Studien Band 19

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 37.90
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Reflexionen über das Wesen und
die Bewältigung der Moderne werden im
frühen 20. Jahrhundert in unterschiedlichsten
Diskursräumen geführt: in der Literatur,
in Zeitungen, in der Malerei und Musik und
natürlich auch in der Politik, im Wohnzimmer
und am Stammtisch. Genauso heterogen wie
die Orte sind auch die Beschreibungen und
Bewältigungsstrategien der Moderne. Sie
reichen von radikalen Verweigerungshaltungen
bis zu umfassenden Synchronisationsversuchen,
von der Beschwörung einer angeblich
besseren Vergangenheit bis zur Bejahung
des Jetztzustandes.

Die Beiträge des vorliegenden zweiten Bandes
zur 'Moderne als riskantem Projekt' zeigen
die Variationsbreite der Reflexionen und
Strategien im frühen 20. Jahrhundert. Es geht
in ihnen um die Sicherung und den Ausbau
individueller Freiheiten, die (Re-)Etablierung
stabiler Gemeinschaften, die Bewältigung der
permanenten gesellschaftlichen Veränderungen,
die Stiftung stabiler Orientierungshilfen und um
adäquate Darstellungsweisen des Wandels.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Simon Huber, Behrang Samsami, Ines Schubert, Walter Delabar
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 15.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8498-1113-6
Verlag Aisthesis
Maße (L/B/H) 20.5/14.4/2.5 cm
Gewicht 360 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Moderne-Studien

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Simon Huber, Behrang Samsami, Ines Schubert, Walter Delabar
    Adieu Erfahrung. Die Herausforderung des permanenten Wandels - Eine modernetheoretische Einleitung

    Carolin Juliane Benzing
    „Ich entwickle mich nicht!“ Verweigerung als Abgrenzungs- und Bewältigungsstrategie in Robert Walsers Jakob von Gunten

    Liane Schüller
    „Gepflegt ist mehr als hübsch - es ist eignes Verdienst.“ Körperdesign in Irmgard Keuns Gilgi, eine von uns

    Corinna Dziudzia
    Der ästhetische Modus in Rilkes Malte Laurids Brigge, Hofmannsthals Chandos-Brief und Keyserlings Wellen

    Ulrike Küchler
    Auf der anderen Seite. Dystopische Gegenwelten und museale Gegenräume

    Jasmin Grande
    „Sinnagenturen der Moderne“. Ausstellungen als Bewältigungserzählungen des 20. Jahrhunderts

    Shelley Harten
    Arabische Antetypen der zionistischen Nationenbildung. Bewältigungsstrategien moderner Herausforderungen jüdischer bildender Künstler in Palästina (1900-1925)

    Kerstin Hasdorf, Bjoern Weigel
    Die „gute alte Zeit“. Zur Bewältigung der Moderne im Kolonialroman am Beispiel von Gustav Frenssens Peter Moors Fahrt nach Südwest (1906)

    Mira Shah
    Things Worth Fighting Against. Evelyn Waughs Auseinandersetzung mit der kolonialen Moderne zwischen Konversion und Reise

    Ines Schubert
    Eine historische Flucht vor der Geschichte. Joseph Roths Radetzkymarsch (1932)

    Philipp von Wussow
    Der „letzte Mensch“. Glanz und Elend einer kulturkritischen Deutungsfigur

    Zu den Beiträgerinnen und Beiträgern