Warenkorb
 

NOPI - Das Kochbuch

orientalisch · asiatisch · raffiniert

Ausgezeichnet mit dem German Design Award 2018!

Yotam Ottolenghi gilt in der Foodszene schon lange als der Koch dieser Zeit und wird international gefeiert. Der Wahllondoner betreibt neben mehreren Delis seit 2011 auch das Restaurant NOPI in Soho, das zu den Kultadressen der britischen Hauptstadt zählt. Ottolenghi, dessen Küche ansonsten ganz klar seine israelischen Wurzeln erkennen lässt, kreiert im NOPI zusammen mit seinem Küchenchef Ramael Scully einen ebenso raffinierten wie köstlichen Mix aus orientalischen und asiatischen Einflüssen. 

Über 100 Rezepte aus der Küche des Restaurants werden hier präsentiert – von scharf-würziger Wassermelonensuppe über Lavendel-Labneh mit gebratenem Rhabarber und Pinienkern-Biscotti oder Gebratene Entenbrust mit Haselnuss-Bier-Butter, rotem Quinoa und Pilzen bis hin zu einem Sumach-Martini. Eine unglaubliche Aromenvielfalt, die ihresgleichen sucht. 

Die edle Ausstattung mit Goldschnitt macht dieses Buch zu einem ganz besonderen Hingucker. Es ist natürlich auch ganz wunderbar als Geschenk geeignet – für alle Fans von Yotam Ottolenghi, von London, schönen Kochbüchern oder schlicht von neuen Rezeptvariationen.

Portrait
Yotam Ottolenghi's path to the world of cooking and baking has been anything but straightforward. Having completed a Masters degree in philosophy and literature whilst working on the news desk of an Israeli daily, he made a radical shift on coming to London in 1997. He started as an assistant pastry chef at the Capital and then worked at Kensington Place, Launceston Place, Maison Blanc and Baker and Spice, before starting his own eponymous group of restaurants/food shops, with branches in Notting Hill, Islington, Belgravia and Kensington. He opened the restaurant NOPI in Piccadilly in 2011.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 15.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8310-2894-8
Verlag Dorling Kindersley
Maße (L/B/H) 29/20.4/3.4 cm
Gewicht 1494 g
Abbildungen Ca. mit 100 Farbfotosgrafien
Verkaufsrang 2442
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 38.90
Fr. 38.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

NOPI - Das Kochbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2018

Das die Rezepte von Yotam Ottolenghi einfach köstlich sind, stellt er uns in seinem Buch Nopi wieder einmal unter Beweis. Er und sein Chefkoch präsentieren uns in dem Buch die 120 besten Rezepte aus seinem Restaurant und überzeugen wieder durch ihre unglaubliche Welt der Aromen und Genüsse. Obwohl man für die Rezepte manchmal et... Das die Rezepte von Yotam Ottolenghi einfach köstlich sind, stellt er uns in seinem Buch Nopi wieder einmal unter Beweis. Er und sein Chefkoch präsentieren uns in dem Buch die 120 besten Rezepte aus seinem Restaurant und überzeugen wieder durch ihre unglaubliche Welt der Aromen und Genüsse. Obwohl man für die Rezepte manchmal etwas ungewöhnliche Zutaten oder Gewürze benötigt, von denen man bisher noch nicht viel gehört hat, sollte man sich davon nicht abschrecken lassen. Das Endresultat überzeugt letztendlich immer. Die Rezepte schmecken einfach nur himmlisch. Yotam und Ramael erklären immer wieder mal wieso sie was machen und warum es dadurch noch besser schmeckt. Dadurch wird das Buch noch persönlicher und authentischer. Auch die Menükarte am Ende gefällt mir sehr gut, da man die verschiedenen Gerichte so am besten miteinander kombinieren kann. Mit so einem Menü kann man auf jeden Fall Eindruck hinterlassen. Allerdings würde ich es vorher schon einmal ausprobieren, den für manche Rezepte brauchte ich ein bisschen Übung und habe es nicht beim ersten mal sofort hinbekommen. Wer jedoch etwas mehr Küchenerfahrung hat als ich sollte damit kein Problem haben.

Sehr gut. Sehr fein.
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2016

Auch wenn jetzt eine Würdigung für das neue Kochbuch von Ottolenghi als verspätet gelten muss, so möchte ich dennoch meinen Hut ziehen. Sehr gut. Sehr fein. Überraschend schmackhaft war das selbstgemachte Jogurt. Passt hervorragend auf einen Teller mit Mezze. Dann gab es noch einen Salat mit Nüssen, und als Hauptgang war das R... Auch wenn jetzt eine Würdigung für das neue Kochbuch von Ottolenghi als verspätet gelten muss, so möchte ich dennoch meinen Hut ziehen. Sehr gut. Sehr fein. Überraschend schmackhaft war das selbstgemachte Jogurt. Passt hervorragend auf einen Teller mit Mezze. Dann gab es noch einen Salat mit Nüssen, und als Hauptgang war das Rostbeef vorgesehen. Verdammt zart, verdammt köstlich.