Warenkorb
 

Artgerecht - Das andere Baby-Buch

Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Seit der Steinzeit haben unsere Babys dieselben Bedürfnisse: Nähe, Schutz, Getragensein, essen dürfen, wenn sie hungrig sind, und schlafen dürfen, wenn sie müde sind. Unsere moderne Welt jedoch passt nicht immer zu diesen Bedürfnissen. Wie Eltern dennoch dem biologischen Urprogramm ihrer Kinder gerecht werden können, zeigt dieses Buch: konkret, ermutigend, undogmatisch und nachhaltig.

Hier erfahren Eltern alles, was sie brauchen, wenn sie einen artgerechten Erziehungsstil ausprobieren und an ihren Alltag anpassen möchten. Die wichtigsten Bausteine dabei sind:

•Eine (möglichst) natürliche Geburt

•Stillen und Füttern nach Bedarf

•Babygerechtes Tragen

•Windelfreie Sauberkeitserziehung

•Schlafen im Familienbett

•Ein enger Kontakt zur Natur

•Bindung und Geborgenheit

Dabei kann jede Familie einen individuellen Weg mit ihrem Baby finden. Es lohnt sich, findet Nicola Schmidt: Jedes glückliche Kind macht die Welt zu einem besseren Ort!

Ausstattung: Durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Illustrationen

Portrait
Nicola Schmidt, zweifache Mutter, ist Gründerin des artgerecht-Projekts, Wissenschaftsjournalistin und Autorin erfolgreicher Familienratgeber. Sie bietet Aus- und Fortbildungen für Fachleute und Wildnis-Camps für Familien an.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 02.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-34605-9
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 24.6/17.7/2.9 cm
Gewicht 892 g
Abbildungen Durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Illustrationen
Auflage 7
Illustrator Claudia Meitert
Verkaufsrang 1104
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2019
Bewertet: anderes Format

Neben dem Buch "Guter Hoffnung" von Karen Dannhauer der beste Ratgeber zum Thema Schwangerschaft und Geburt! So hilfreich und toll! Ich liebe es!

Artgerecht- das andere Babybuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Eberdingen am 07.09.2019

Dieses Buch beschreibt wie es idealerweise sein sollte, doch in den meisten Fällen ist es einfach nicht ideal. Wenn man dann noch dieses Buch liest, kann man sich schon schnell mal als ziemlich schlechte Mutter fühlen bzw. als Mutter, die wohl doch nicht das beste für ihr Kind will. Dies fängt schon bei der Geburt an - laut ... Dieses Buch beschreibt wie es idealerweise sein sollte, doch in den meisten Fällen ist es einfach nicht ideal. Wenn man dann noch dieses Buch liest, kann man sich schon schnell mal als ziemlich schlechte Mutter fühlen bzw. als Mutter, die wohl doch nicht das beste für ihr Kind will. Dies fängt schon bei der Geburt an - laut diesem Buch ist selbst eine spontane natürliche Geburt nur dann "artgerecht" wenn man keinerlei Schmerzmittel nimmt. Sehr einschüchternd. Und wenn man dann noch einen Kaiserschnitt hatte, hat man eine gestörte Bindung zu seinem Kind. Das Buch hat meiner Meinung nach zu oft eine persönlich angreifende Wirkung und das ist doch wohl etwas, dass keine Mutter gebrauchen kann. Nehmen wir ein paar Themen als Beispiel, für mich gute und weniger gute. Natürlich hat das Thema Stillen in diesem Buch einen sehr hohen Stellenwert und natürlich ist Muttermilch durch die Antikörperweitergabe wesentlich besser als die industriell hergestellte Pre Nahrung. Aber zu behaupten, dass Kindern, die nicht gestillt werden, der Körperkontakt entgeht, ist doch schon ziemlich hart ausgedrückt (Seite 86). Immerhin halte ich mein Kind doch auch beim Flaschegeben im Arm, schaue ihm in die Augen und bin in diesem Moment ganz bei ihm. Die Aussage, dass Stillkinder nachts mit den Nährstoffen versorgt werden, die sie für ihr schnelles Gehirnwachstum brauchen (Seite 87) finde ich noch schlimmer, denn für mich bedeutet diese Aussage, dass mein Baby, ein Flaschenbaby, also nicht ausreichend versorgt wird und sein Gehirn nicht richtig wachsen kann?! Das nächste wichtige Thema ist das Schlafen. Bei diesem Thema hab ich dann tatsächlich gerne weitergelesen. Es wurde wirklich super erklärt, warum es sogar wichtig ist, dass Babys nicht durchschlafen bzw. warum es sogar überlebensnotwendig ist. Dieses Kapitel ist für mich das Beste. Das Thema Tragen ist eigentlich recht gut beschrieben in dem Buch. Es wurde wirklich gut erklärt, warum das Tragen gut für die Hüfte der Babys ist. Am Ende wird allerdings behauptet, dass Tragekinder diejenigen sind, die früher überlebt hätten und heute die gescheiten Kinder sind (Seite 187). Sind Kinderwagenkinder also dumm? Sehr schön sind die Illustrationen, die jedes Kapitel begleiten. Im Großen und Ganzen gibt es ein paar gute Ansätze in dem Buch, bei manchen habe ich mich allerdings vor den Kopf gestoßen gefühlt. Es ist einfach zu steif in den Ansichten und wenn man diese nicht teilt, bekommt man das Gefühl, als Mutter nicht gut zu sein. Von mir bekommt das Buch 2 von 5 Stern

Rundum Zufrieden
von einer Kundin/einem Kunden aus Utzenstorf am 06.06.2019

Das Buch ist sehr empfehlenswert!