Warenkorb
 

Das Kind in dir muss Heimat finden

Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme

(36)

Glückliche Beziehungen durch Urvertrauen

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schliessen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden.

Rezension
"Ein Buch, das man nicht nur einmal lesen, sondern zum Begleiter durchs ganze Lebens machen sollte." Psychologie bringt dich weiter
Portrait
Stefanie Stahl ist Diplom-Psychologin und arbeitet in freier Praxis in Trier. Im deutschsprachigen Raum hält sie regelmässig Seminare zu Bindungsangst, Liebe und Selbstwertgefühl. Mit ihren Büchern wie „Das Kind in dir muss Heimat finden“ oder „Jeder ist beziehungsfähig“ erreicht sie eine riesige Leserschaft. Die Autorin ist eine häufig angefragte Expertin in Presse und Medien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 16.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-424-63107-4
Verlag Kailash
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/2,7 cm
Gewicht 400 g
Verkaufsrang 236
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
28
7
1
0
0

Interessantes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 25.11.2018

Der Titel verspricht viel und insgesamt hält das Buch für mich auch was es verspricht. Ich habe damit gerechnet, dass der Schreibstil vielleicht nicht ganz flüssig sein wird. Das traf aber nicht zu. Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und hat keinerlei Fachworte verwendet, die den Lesefluss gestört haben. Ob... Der Titel verspricht viel und insgesamt hält das Buch für mich auch was es verspricht. Ich habe damit gerechnet, dass der Schreibstil vielleicht nicht ganz flüssig sein wird. Das traf aber nicht zu. Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und hat keinerlei Fachworte verwendet, die den Lesefluss gestört haben. Ob man durch das Buch glücklichere Beziehungen hat durch Urvertrauen möchte ich nicht zwingend unterstreichen. Allerdings kann man, mit Hilfe des Buchs, sein Verhalten gut reflektieren und es werden einige Lösungsvorschläge angeboten. Der Aufbau hat mir sehr gut gefallen und so wird man, wenn man effektiv an sich arbeiten möchte, nicht gleich überfordert. Stellenweise fand ich das Buch leider etwas langatmig und gespickt mit vielen Wiederholungen. Vielleicht ist es hilfreich gemeint, mich hat es bei manchen Abschnitten zum querlesen animiert. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und nicht umsonst steht es auf Verkaufslisten weit oben. Ein wirklich gutes Buch, dass einem hilft, wenn man an sich arbeiten möchte. Ich vergebe verdiente 4 Sterne.

Sehr hörenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 23.11.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Tolles Hörbuch! Sehr lehrreicher Inhalt, sehr angenehme Stimme! Sehr zu empfehlen! Wurde mir von meiner Homöopathin empfohlen, da mich Dinge aus meiner Kindheit bis heute verfolgen...

Stefanie Stahl bietet ihre Hilfe an - theoretisch und praktisch
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2018

Ich bin nicht sehr zu Hause im Bereich der Ratgeber-Bücher, deshalb bin ich nicht sicher, wann Bücher dieser Art anfingen, einen Beigeschmack des Frechen in sich zu tragen. War es "Darm mit Charme"? Oder ist das eine viel ältere Entwicklung. Jedenfalls hatte ich viel Spaß an "Am Arsch vorbei geht... Ich bin nicht sehr zu Hause im Bereich der Ratgeber-Bücher, deshalb bin ich nicht sicher, wann Bücher dieser Art anfingen, einen Beigeschmack des Frechen in sich zu tragen. War es "Darm mit Charme"? Oder ist das eine viel ältere Entwicklung. Jedenfalls hatte ich viel Spaß an "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg". Aber schon der Titel von "Das Kind in Dir muss Heimat finden" vermittelt, dass Stefanie Stahls Ansatz weniger auf Humor aus ist. Sie ist nicht bierernst, aber Unterhaltung ist nicht ihr Hauptziel. Gerade der Titel hielt mich zunächst auf Abstand, da ich annahm, dass das Buch eine Menge Pseudopsychologie aus einer besserwisserischen Perspektive bieten würde. Aber das war eine Fehleinschätzung. Im Wesentlichen dreht sich hier alles um das Thema Urvertrauen. Stefanie Stahl zerlegt den Menschen in die drei Bestandteile "Sonnenkind", "Schattenkind" und "Erwachsenen-Ich". Jeder dieser Bestandteile hat seine Legitimation, und Stahl wertet nie Menschen ab, deren Schattenkind weit ausgeprägter ist als ihr Sonnenkind. Stattdessen hat sie Einsichten zur Hand, die helfen zu verstehen, welche Mauer-Strategien man sich zurecht gelegt hat, um sein Schattenkind unbearbeitet in seine Schranken zu weisen. Natürlich wird das Buch den wenigsten Lesern genügen, um alte Wunden aufzuarbeiten, aber es legt einen wichtigen Stein, um klarzumachen, dass man nicht seine eigenen unlösbaren Probleme hat, sondern dass viele Leute ähnlich strukturierte Probleme haben, die man angehen kann. Sollte Stefanie Stahl also auch nur wenigen Menschen geholfen haben, sich nicht als verlorene Fälle zu sehen, hat sie 5 Sterne verdient!