Meine Filiale

Red Queen 1

Power is a dangerous game

Red Queen Band 1

Victoria Aveyard

(7)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Aveyard, V: Red Queen

    Orion

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 18.90

    Orion
  • Red Queen 1

    Harper Collins (US)

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 27.90

    Harper Collins (US)
  • Red Queen 1

    Thorndike Press

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 29.90

    Thorndike Press

eBook (ePUB)

Fr. 1.00

Accordion öffnen
  • Red Queen

    ePUB (Orion)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 1.00

    Fr. 7.00

    ePUB (Orion)

Hörbuch (CD)

Fr. 106.00

Accordion öffnen
  • Red Queen 1

    CD (2015)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 106.00

    CD (2015)

Beschreibung

The #1 New York Times bestselling series!

Red Queen, by #1 New York Times bestselling author Victoria Aveyard, is a sweeping tale of power, intrigue, and betrayal, perfect for fans of George R.R. Martin's Game of Thrones series.

Mare Barrow's world is divided by blood—those with common, Red blood serve the Silver-blooded elite, who are gifted with superhuman abilities. Mare is a Red, scraping by as a thief in a poor, rural village, until a twist of fate throws her in front of the Silver court. Before the king, princes, and all the nobles, she discovers she has an ability of her own. To cover up this impossibility, the king forces her to play the role of a lost Silver princess and betroths her to one of his own sons. As Mare is drawn further into the Silver world, she risks everything and uses her new position to help the Scarlet Guard—a growing Red rebellion—even as her heart tugs her in an impossible direction.

One wrong move can lead to her death, but in the dangerous game she plays, the only certainty is betrayal.

And don't miss Broken Throne: A Red Queen Collection, featuring three brand-new novellas and other exclusive content, coming in April!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.06.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-0-06-231064-4
Verlag Harper Collins Publ. USA
Maße (L/B/H) 20.5/13.6/3.2 cm
Gewicht 294 g
Verkaufsrang 8544

Weitere Bände von Red Queen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

A fast and exciting opening of the series!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

What if everthing you once thought to be true is shattered into pieces? Mare Barrows world is divided into Silver and Red. While the Silvers can wield special powers and live their lives in glamour and luxury, the Reds struggle with poverty and war. When Mare is summoned to serve the royal family, she discovers - in front of all... What if everthing you once thought to be true is shattered into pieces? Mare Barrows world is divided into Silver and Red. While the Silvers can wield special powers and live their lives in glamour and luxury, the Reds struggle with poverty and war. When Mare is summoned to serve the royal family, she discovers - in front of all the royals - that she has a special power, too. But she is still a Red. So she is hidden away in plain sight, camouflaged as the long lost and now found daughter of a Silver war hero. A deadly game of power and lies begins, where every step could be her last. With her debut "Red Queen" Victoria Aveyard managed to take romantasy and somehow - out of already well-known elements - create something that feels entirely new. The protagonist is stronger than she thinks she is, but also has her flaws (like always trying to save others even when they don'T want her to) and the reader can really understand and feel with her. Especially when her life changes so drastically there are always small hints to show her discomfort and her feeling of not belonging. The finale of this first novel is a blast (with several surprises) that leaves the Reader wanting for more.

Jeder kann jeden betrügen
von margaret k. am 08.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Menschen sind in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Arbeiter mit rotem Blut und die Reichen, die silbernes Blut besitzen und damit unterschiedliche Gaben. Mare ist eine der Roten, doch als sie eines Tages herausfindet, dass sie ebenfalls eine Gabe besitzt, wird sie gezwungen den Prinzen zu heiraten, um ihr Anderssein zu verstecken... Die Menschen sind in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Arbeiter mit rotem Blut und die Reichen, die silbernes Blut besitzen und damit unterschiedliche Gaben. Mare ist eine der Roten, doch als sie eines Tages herausfindet, dass sie ebenfalls eine Gabe besitzt, wird sie gezwungen den Prinzen zu heiraten, um ihr Anderssein zu verstecken. Damit gerät sie jedoch in verstrickte Intrigen, die sie und die Leute um sich herum in Gefahr bringen. Ohne große Vorrede wird man sofort in die Geschichte geworfen und lernt so erst nach und nach diese Welt kennen. Die Idee mit den zwei Blutarten hat mir gut gefallen und ist mal eine ganz andere Idee für eine Dystopie. Wobei es hier größtenteils um die Intrigen und Machtkämpfe geht, in die Mare verwickelt wird. Die sorgt für viele überraschende Wendungen und ich wollte ständig wissen wie es weitergeht.  Die Spannung an sich flaut hin und wieder jedoch etwas ab, da für meinen Geschmack, manche Stellen zu lange beschrieben werden. Trotzdem war es interessant mitzuverfolgen wie sich Mares Leben als plötzliche Prinzessin verändert. Auch wenn manche Situationen gestellt wirkten und nicht immer ganz logisch oder nachvollziehbar waren. Dazu habe ich mir bei Dreiecksbeziehung zwischen der Protagonistin und zwei Prinzen mehr Romantik erhofft. Dreiecksbeziehungen (oder Viereck-) sind an sich schon eher eine Geschmackssache, die mich in diesem Buch nicht besonders gestört hat. Aber mir kam es fast schon so vor, als ob es garkeine wirkliche Romantik gab, da sie wirklich nur sehr minimal beschrieben wurde. Außerdem konnte ich nicht ganz nachvollziehen, wieso alle Kerle auf Mare stehen. Die Charaktere dagegen haben mir wiederum richtig gut gefallen. Sie waren nicht perfekt, wie es oft in Jugendbüchern ist, sondern haben alle gewisse charackterliche Schwächen durch die sie manchmal auch Fehler machen. Dadurch wirken sie realistischer und ihrem Alter entsprechender. Mare ist dabei eine sehr starke Persönlichkeit, was sehr angenehm zu lesen ist, da sie nicht auf die Hilfe anderer angewiesen ist und auch selbst oft die Initiative ergreift und dabei nicht unterkriegen lässt. Zusammengefasst hatte ich viel Spaß beim Lesen, auch wenn es einige Längen und Mängel gab. Dennoch ist dies ein toller Auftakt einer Reihe mit dystopischen Elementen, die etwas an die Selection-Reihe erinnert und Lust auf mehr macht. Ich hoffe der zweite Teil wird besser als dieser hier, denn ich bin gespannt wie es weitergeht.

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.02.2017

Spannend wird hier eine Geschichte erzählt, die Aschenputtel sein könnte - wenn Aschenputtel magische Fähigkeiten hätte und es um eine Revolution ginge. Es ist also nur sehr kurz die Geschichte eines Mädchens, das aus der Armut gerettet wird - von einem Prinzen. Denn Mare ist eine starke, junge Frau, die ihren besten Freund ... Spannend wird hier eine Geschichte erzählt, die Aschenputtel sein könnte - wenn Aschenputtel magische Fähigkeiten hätte und es um eine Revolution ginge. Es ist also nur sehr kurz die Geschichte eines Mädchens, das aus der Armut gerettet wird - von einem Prinzen. Denn Mare ist eine starke, junge Frau, die ihren besten Freund davor retten will, zur Armee zu gehen. Gemeinsam wollen sie fliehen, auch wenn darauf die Todesstrafe steht. In der Welt derjenigen, die mit silbernen Blut das Land regieren und rotes Blut einen zum Diener macht, zum Untergebenen, gibt es keinen Ort, an den sie sich wenden können. Doch Mare gibt nicht auf. Bis eine Gruppe Revolutionäre in der Hauptstadt einen Anschlag ausübt und der Tumult ihre Schwester verletzt, bis ein junger, fremder Mann ihr Geld gibt und sie tags darauf im Sommerpalast des Königs eingestellt wird. Sie soll die herrschende Klasse bedienen, während die Brautschau aufgeführt wird. Die Damen müssen ihre tödlichen, zerstörerischen Fähigkeiten vorführen und Mare - sie gerät dazwischen und plötzlich ist sie nicht mehr das Mädchen aus dem Dorf, nicht mehr roten Blutes, darf es nicht sein. Es beginnt ein Spiel von Macht, Kontrolle und Politik zwischen Krone, Familie und Revolution. Gekonnt erzählt die Autorin aus Mares Sicht die Ereignisse, ihre Gefühle, ihre Eindrücke. Dadurch wird auch mit ihrem Unwissen gearbeitet und so, wie sie die Welt kennen lernt, so lernt der/die Leserin sie kennen. Es tauchen ein paar Längen auf, doch sind diese minimal. Über die gesamte Länge hinweg kann die Geschichte fesseln und überzeugen. Die Figuren sind plastisch herausgearbeitet und ihre Charaktere klar umrissen. Plottwists, Entdeckungen und Kampfszenen verleihen dem Ganzen noch seine Würze. Als Hörbuch funktioniert es gut. Die Sprecherin Amanda Dolan schafft es, Mare und ihren Gedanken eine passende Stimme zu geben, doch auch die anderen Figuren erhalten ihren eigenen Ton, ihren eigenen Sprechrhythmus, der es angenehm macht, doch ganze 12 Stunden zuzuhören und nicht gelangweilt zu sein. Fazit: Gut funktionierende Geschichte, die viel Spaß macht und sehr spannend ist. Als Höbruch funktioniert es gut und ist auf alle Fälle etwas tolles fürs Ohr. Ich freue mich auf den nächsten Band!


  • Artikelbild-0