Meine Filiale

Das Universum ist eine Scheißgegend

Heinz Oberhummer, Martin Puntigam, Werner Gruber, Science Busters

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Das Universum ist eine Scheißgegend

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Das Universum ist eine Scheißgegend

    Hanser, Carl

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Hanser, Carl

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Das Universum ist eine Scheißgegend

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Das Universum ist eine Scheißgegend

    4 CD (2015)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    4 CD (2015)

Hörbuch-Download

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Universum riecht komisch, klingt komisch und ist so gut wie leer. Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft oder verbrennt. Und das sind noch die schönsten Plätze. Mit anderen Worten: Das Universum ist eine Scheissgegend. Oder, um mit Gerhard Polt zu sprechen: "Dort fahren wir nicht mehr hin." In diesem Buch geben die Science Busters – die beiden Physiker Prof. Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der preisgekrönte Satiriker Martin Puntigam – eine Reisewarnung und erklären, warum der Kosmos kein Streichelzoo ist, wo man gegen ausserirdische Bakterien unterschreiben kann, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet – und wer das dann alles zusammenräumen muss.
- Mit einem Vorwort von Gerhard Polt -

"[...] komisch, verständlich und leichtfüssig erzählt." APA/Kleine Zeitung, 21.09.15

"Was "Das Universum ist eine Scheissgegend" unter den nicht gerade wenigen populärastronomischen Büchern, die am Markt sind, einzigartig und wohl auch zum Bestseller macht, ist die Form und sein Stil." Klaus Taschwer, Der Standard, 30.09.15

"Reisen durchs All macht laut dem Autorentrio […] keinen Spass. Dieses Buch dafür umso mehr." Thomas Köster, NZZ am Sonntag, 27.09.15

"[...] ein höchst amüsantes Buch über unser Weltall“. Österreich, 04.10.15

"[...] eine kurzweilige Tour vom Sonnensystem zu fernen Galaxien - gespickt mit überraschenden Seitenhieben und schrägen Assoziationen". Spektrum der Wissenschaft Online, 12.11.15

"[...] die Lektüre [bietet] bei allem Vergnügen auch ganz nebenbei viel Wissenswertes über unser Universum." Franziska Konitzer, Bild der Wissenschaft, August 2016

Seit 2007 gibt es die "Science Busters" als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch "Wer nichts weiss, muss alles glauben" war "Buchliebling 2011", „Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln“ (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.

Heinz Oberhummer, emeritierter Professor für Kern- und Astrophysik an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009. Heinz Oberhummer verstarb Ende des Jahres 2015..
Autor für Film, Druck, Funk und Fernsehen, mit sage und schreibe zwölf Preisen ausgezeichneter Kabarettist, Gründungsmitglied und seitdem hautenger MC der Science Busters feat. Purpur, seit 2016 Universitäts-Lektor an der Karl-Franzens-Universität Graz. Initiator des seit 2016 jährlich vergebenen Heinz Oberhummer Awards für Wissenschaftskommunikation..
Seit 2007 gibt es die "Science Busters" als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch "Wer nichts weiss, muss alles glauben" war "Buchliebling 2011", „Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln“ (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller.

Werner Gruber ist Experimental- und Neurophysiker an der Uni Wien und Autor der Bestseller "Unglaublich einfach. Einfach unglaublich" und "Die Genussformel". Er ist zudem Direktor der Wiener Planetarien.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 328
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-44477-5
Verlag Hanser, Carl
Maße (L/B/H) 22.3/15.1/3.5 cm
Gewicht 542 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2019
Bewertet: anderes Format

Das Universum, weit, geheimnisvoll, wunderschön. Oder? In diesem Buch wird das Universum noch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Lehrreich und unterhaltsam zugleich!

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hirschhorn am 16.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

für alle die Interesse an Naturwissenschaften oder/und an humorvoller Lektüre haben - unbedingt lesenswert. Manchmal wünscht man sich zwar doch noch etwas mehr Informationen, aber für den humorvollen Einstieg in die Unendlichkeit des Universums kann ich dieses Buch nur grenzenlos empfehlen.

So macht lernen Spaß
von Karina Hofmann aus Fürth am 19.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung Ich bin jemand, der sich sehr für Astronomie interessiert und alles darüber wie ein Schwamm aufsaugt, einfach weil ich es wahnsinnig toll finde, mehr über unser Universum zu lernen. Aus diesem Grund hat mich dieses Buch auch sehr angesprochen. Ich finde ja bereits das Cover sehr süß gestaltet, die kleinen, pin... Meine Meinung Ich bin jemand, der sich sehr für Astronomie interessiert und alles darüber wie ein Schwamm aufsaugt, einfach weil ich es wahnsinnig toll finde, mehr über unser Universum zu lernen. Aus diesem Grund hat mich dieses Buch auch sehr angesprochen. Ich finde ja bereits das Cover sehr süß gestaltet, die kleinen, pinken Astronauten sind einfach Zucker. Vor allem durch die Farben sticht das Cover sehr heraus, denn es gibt nicht viele Bücher, die diese Farbkombination haben. Auch im inneren des Buches sieht es sehr bunt aus. Es gibt viele Infokästen, bei denen die Textfarbe rosa ist und damit heraussticht. So weiß man immer, wo im Buch sich besondere Infos verstecken, die teilweiße auch ein paar Seiten weiter (oder sogar ein paar Kapitel weiter) gebraucht werden. Schön finde ich hier, das an entsprechender Stelle angemerkt wird nochmals in den Infokasten zu schauen, sofern man mit einem Begriff nichts anfangen kann. Das Buch an sich ist mit viel Humor geschrieben, was ich sehr erfrischend bei diesem Thema fand. Denn oftmals hat man doch eher trockene Texte vor sich, wenn man sich in das Thema einarbeiten will. Hier war dies überhaupt nicht der Fall, ich hatte das Gefühl das der Schreibstil auch ein größeres Publikum anspricht. Vor allem muss man hervorheben, das in dem Buch alles klar verständlich rübergebracht wird und jedermann mehr über unser Universum lernen kann. Die Science Busters haben auch schon mehrere Bücher heraus gebracht, die ich jedoch noch nicht gelesen habe. Nach diesem Buch, das ich absolut toll fand, werde ich mir diese wohl auch noch zulegen. Autoren Heinz Oberhummer (1941-2015) war Professor für Kern- und Astrophysik an der Technischen Universität Wien. Seine Arbeiten zur Feinabstimmung des Universums sorgten für internationales Aufsehen. Er war Vorsitzender der Konfessionslosen Österreichs, Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung und Mitglied der »Science Busters« (zusammen mit Werner Gruber und Martin Puntigam). Werner Gruber ist Eperimental- und Neurophysiker an der Universität Wien und Erfinder der kulinarischen Physik, auf deren Gebiet er weltweit führender Experte ist. Regelmäßig tritt er als Mitglied der »Science Busters« auf, der schärfsten Boygroup der Milchstraße. Martin Puntigam ist ehemaliger Medizinstudent. Er wurde als Solokabarettist bekannt und mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Salzburger Stier, dem Prix Pantheon und dem Österreichischen Kleinkunstpreis. Er arbeitet in Wien für die ORF-Radiosender Ö1 und FM4 und tritt regelmäßig mit den Science Busters, der schärfsten Science Boygroup der Milchstraße auf. Fazit Ein Buch, mit dem man unglaublich viel über unsere Welt lernen kann. Leicht verständlich und mit viel Humor. So macht lernen Spaß!


  • Artikelbild-0