Allein durch die Wildnis

1000 Tage zu Fuß von Sibirien nach Südaustralien

Sarah Marquis

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Allein durch die Wildnis

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 14.00

Accordion öffnen
  • Allein durch die Wildnis

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 14.00

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Ein Abenteuer der Extreme. Im Mai 2010 bricht die Schweizerin Sarah Marquis zu einer gigantischen Tour auf: zu Fuss von Sibirien nach Südaustralien. Ein Abenteuer, das die zierliche Frau durch die karge mongolische Steppe, den üppigen Dschungel von Laos und den heissen australischen Busch führt - und das ihr alles abverlangt. Marquis kämpft sich durch Schnee und Sand, begegnet Wölfen und Schneeleoparden, erträgt Hunger, Kälte, Schmerzen und die Einsamkeit. Doch in der völligen Abgeschiedenheit erlebt sie zugleich eine bislang unbekannte, intensive Verbindung zur Natur, die alle Strapazen aufwiegt.

»Kleine Frau - ganz gross«

Sarah Marquis, geboren 1972 in einem 500-Seelen-Bergdorf im Schweizer Jura, unternimmt seit zwanzig Jahren extreme Touren durch vielfach einsame Gebiete auf der ganzen Welt. Mit siebzehn durchquerte sie Zentralanatolien auf einem Pferd, reiste nach Australien und Neuseeland, wo sie das Laufen für sich entdeckte, wanderte in Patagonien und Französisch-Polynesien, fuhr Kanu in Kanada und brach im Jahr 2000 schliesslich zu ihrem ersten grossen Abenteuer auf: der Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika von Nord nach Süd, eine Strecke von 4260 Kilometern, die sie zu Fuss in vier Monaten bewältigte. Und weitere Touren folgten: In den Jahren 2002 und 2003 war sie siebzehn Monate lang in Australien und legte dort insgesamt 14 000 Kilometer zu Fuss zurück. 2006 wanderte sie in acht Monaten von Chile über Bolivien nach Peru (7000 Kilometer) durch die Anden. Alles in allem hat sie mittlerweile die Welt einmal zu Fuss umrundet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 07.12.2015
Verlag Piper
Seitenzahl 256
Maße (L/B/H) 18/12.3/2 cm
Gewicht 291 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel Sauvage par nature
Übersetzer Barbara Neeb, Bettina Müller Renzoni
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40589-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Einbeck am 26.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wenn man das Buch ließt, kann man sich in das Geschen richtig schön rein versetzen. Das Buch ist spannend geschrieben und nie langweilig. Wer selbest in der freien Natur aktiv ist, weiß diese Lektüre zu schätzen.

Abenteuer!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 25.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichten sind spannend und es macht Spaß, im Kopf "mitzuwandern" und sich vorzustellen, wie es in diesen entlegenen Teilen der Erde wohl aussieht. Allerdings fand ich das Lesen sehr mühsam, der Schreibstil ist recht einfach, manchmal sogar langatmig. Es gibt - wie ich finde - oftmals inhaltliche Sprünge, die es schwierig... Die Geschichten sind spannend und es macht Spaß, im Kopf "mitzuwandern" und sich vorzustellen, wie es in diesen entlegenen Teilen der Erde wohl aussieht. Allerdings fand ich das Lesen sehr mühsam, der Schreibstil ist recht einfach, manchmal sogar langatmig. Es gibt - wie ich finde - oftmals inhaltliche Sprünge, die es schwierig machen, dem Reisebericht zu folgen und dranzubleiben. Drei Sterne von mir, weil ich dieses Abenteuer spannend und den Mut der Protagonistin beeindruckend finde.

von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 05.02.2018
Bewertet: anderes Format

Superspannend! Würden Sie sich trauen, alleine durch ein fremdes Land zu wandern?


  • artikelbild-0