Fünf Freunde und der Fluch der Wikinger

Band 65

Fünf Freunde Band 65

Enid Blyton

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Fünf Freunde und der Fluch der Wikinger / Fünf Freunde Bd.65

    Cbj

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Cbj

eBook (ePUB)

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Grosse Aufregung bei den Fünf Freunden: Onkel Quentin wird zu der spannenden Ausgrabung eines echten Wikingerschiffs gerufen - und sie dürfen dabei sein! Die Sensation ist perfekt, als sogar noch die Reste einer ganzen Siedlung auftauchen. Doch dann wird die Grabungsstätte über Nacht verwüstet und die schaurige Mär von einem Wikingerfluch macht die Runde ... Davon lassen sich die Fünf Freunde natürlich nicht abschrecken: Sie wollen unbedingt heraus finden, was es damit auf sich hat - und machen eine überraschende Entdeckung!

Enid Blyton, 1897 in London geboren, begann im Alter von 14 Jahren, Gedichte zu schreiben. Bis zu ihrem Tod im Jahre 1968 verfasste sie über 700 Bücher und mehr als 3.000 Kurzgeschichten, die in über 40 Sprachen übersetzt wurden. Bis heute gehört Enid Blyton zu den meistgelesenen Kinderbuchautoren der Welt und mit den »Fünf Freunden« hat sie die bekanntesten Helden aller Zeiten geschaffen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641178055
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3809 KB
Illustrator Bernhard Förth

Weitere Bände von Fünf Freunde

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Neu ist die Figur des Onkel Quentin und obwohl mir der Charakter ganz gut gefällt, irritiert es doch, wenn er plötzlich Detektiv mitspielt. Als Buch okay, aber auch nicht mehr.


  • Artikelbild-0