Warenkorb

On Writing

Sharp and moving reflections and ruminations on the artistry and craft of writing from one of our most iconoclastic, riveting, and celebrated masters.

Charles Bukowski's stories, poems, and novels have left an enduring mark on our culture. In this collection of correspondence—letters to publishers, editors, friends, and fellow writers—the writer shares his insights on the art of creation.

On Writing reveals an artist brutally frank about the drudgery of work and canny and uncompromising about the absurdities of life—and of art. It illuminates the hard-edged, complex humanity of a true American legend and counterculture icon—the "laureate of American lowlife” (Time)—who stoically recorded society's downtrodden and depraved. It exposes an artist grounded in the visceral, whose work reverberates with his central ideal: "Don't try.”

Piercing, poignant, and often hilarious, On Writing is filled not only with memorable lines but also with Bukowski's trademark toughness, leavened with moments of grace, pathos, and intimacy.

Portrait

Charles Bukowski is one of America's best-known contemporary writers of poetry and prose and, many would claim, its most influential and imitated poet. He was born in 1920 in Andernach, Germany, to an American soldier father and a German mother, and brought to the United States at the age of two. He was raised in Los Angeles and lived there for over fifty years. He died in San Pedro, California, on March 9, 1994, at the age of seventy-three, shortly after completing his last novel, Pulp.

Abel Debritto, a former Fulbright scholar and current Marie Curie fellow, works in the digital humanities. He is the author of Charles Bukowski, King of the Underground, and the editor of the Bukowski collections On Writing, On Cats, and On Love.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2015
Sprache Englisch
EAN 9780062395986
Verlag HarperCollins
Dateigröße 2011 KB
eBook
eBook
Fr. 7.79
Fr. 7.79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Bukowski
von Monika am 17.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mich schon vor langer Zeit in Bukowksi verliebt. Seine Art, Gedichte zu schreiben - Bücher und Briefe ebenso - ist echt. Selbst wenn man kein Alkoholiker ist, weiß man, wovon er spricht. Man versteht ihn. In diesem Buch sind "nur" Briefe zu lesen, die er geschrieben hat. An Freunde, Redakteure und Andere. Er schreib... Ich habe mich schon vor langer Zeit in Bukowksi verliebt. Seine Art, Gedichte zu schreiben - Bücher und Briefe ebenso - ist echt. Selbst wenn man kein Alkoholiker ist, weiß man, wovon er spricht. Man versteht ihn. In diesem Buch sind "nur" Briefe zu lesen, die er geschrieben hat. An Freunde, Redakteure und Andere. Er schreibt voll Humor, Ehrlichkeit und Liebe für das Schreiben selbst. Es ist ein Einblick in seine kaputte, aber liebenswerte Welt. Man erlebt sozusagen sein Leben und den Aufstieg zu einem der größten Poeten der neuen Zeit mit. Es hat mich zum Lachen gebracht. Sehr oft. Je näher ich dem Ende gekommen bin, desto langsamer habe ich gelesen. Ich wollte seinem Ende nicht nahe kommen. Vor allem, weil man ganz neue Seiten an ihm entdeckt. Er lobt viele andere Dichter & Autoren, ist darauf bedacht, keinen Ärger zu haben und sehr mitteilsam. Ein Mann an seiner Schreibmaschine, der viel mehr zu sagen hatte, als die Welt bereit war, zu hören. Alles in Allem : Jeder der Bukowksis Werke mag, wird auch dieses Buch lieben.