Warenkorb
 

Bleibtreu-Ehrenberg, G: Homosexualität

Die Geschichte eines Vorurteils

Weitere Formate

Die Ethnologin und Soziologin Gisela Bleibtreu-Ehrenberg weist anhand umfassender, subtiler kulturhistorischer Untersuchungen nach, dass die Ächtung der Homosexuellen in unserem Kulturbereich Jahrtausende alt ist. Ihre Abhandlung plädiert für den Abbau der gegen die Homosexualität gerichteten diffusen Vorurteile, die in einer arbeitsteiligen, hochspezialisierten Industriegesellschaft keinerlei sozialen Sinn mehr haben.

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
Portrait
Bleibtreu-Ehrenberg, Gisela
Fernschreiberin, Telefonistin, Abitur über den 2. Bildungsweg, Studium der Ethnologie und Soziologie, Religionswissenschaft und Psychologie in Bonn (Dr. phil., M. A.), nach längerer Tätigkeit in politischen Organisationen, Pressearbeit und in der Begabtenförderung Publikationen zu völkerkundlichen und sexualwissenschaftlichen Themen. Mitarbeit an ethnologischen, sexualwissenschaftlichen und feministischen Lexika und zahlreichen Readern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 444
Erscheinungsdatum 15.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-30348-9
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 19.2/12.6/4.1 cm
Gewicht 498 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 85733
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 35.90
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.