Warenkorb
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Digital
Sprecher Pablo Schreiber
Erscheinungsdatum 11.08.2015
Sprache Englisch
EAN 9781501278907
Verlag Brilliance Corp
Spieldauer 999 Minuten
Hörbuch (Digital)
Hörbuch (Digital)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

American Psycho
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

American Psycho ist mitunter das widersprüchlichste Buch, das ich je gelesen habe. Der derart geniale Schreibstil von Ellis, macht es dem Leser zwar schwer das Buch aus der Hand zu legen, aber war es stellenweise noch schwerer nicht einfach aufzuhören. Die Oberflächlichkeit und gesamte Persönlichkeit des Protagonisten Patric... American Psycho ist mitunter das widersprüchlichste Buch, das ich je gelesen habe. Der derart geniale Schreibstil von Ellis, macht es dem Leser zwar schwer das Buch aus der Hand zu legen, aber war es stellenweise noch schwerer nicht einfach aufzuhören. Die Oberflächlichkeit und gesamte Persönlichkeit des Protagonisten Patrick Bateman, ist absolut erschreckend, abstoßend, sowie einschüchternd, spiegelt aber zu einem großen Teil unsere Gesellschaft wider. Seitenlange Beschreibungen über die Pflegeroutine, Kleidungsauswahl, perfekte Visitenkarte, etc schienen oft sehr langatmig und anstregend. Das Buch ist absolut oberflächlich, stellenweise grausam, aber genau das wollte der Autor scheinbar damit erreichen. Uns vor Augen führen, dass wir vielleicht gar nicht so individuell sind, wie wir es selbst glauben.