Meine Filiale

Gezeiten der Hoffnung

Die Leute aus der Lighthouse Lane (Band 1)

Die Leute aus der Lighthouse Lane Band 1

Irene Hannon

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Willkommen in der Lighthouse Lane!
Meine Lighthouse Lane-Geschichten spielen auf der wunderschönen Insel Nantucket in Neuengland. Die Menschen dort begegnen den Herausforderungen des Lebens: Enttäuschungen, Verluste, Schuld, Liebe, Vergebung, Vertrauen, die Vergangenheit loslassen.
Wenn wir ihre Geschichten miterleben, dann verstehen wir, dass Glaube und Liebe uns durch dunkle Zeiten tragen und dass die Hoffnung niemals stirbt.
Irene Hannon

Zum Inhalt:

Craig Cole wird als Küstenwachenoffizier auf die Insel Nantucket versetzt. Dort begegnet er der temperamentvollen Witwe Kate und ihrer vierjährigen Tochter Maddie. Kate hat ein grosses Boot, mit dem sie Touristen zum Fischen fährt. Viele Menschen auf der Insel sind von Craigs freundlicher Art fasziniert, aber Kate lehnt ihn ab, weil er ihr Boot mit einer Strafe belegt hat.

Eines Tages passiert ein tragischer Unfall auf dem Boot. Gibt es für Craig, trotz seiner Vergangenheit, eine Chance in der Liebe zu einer Frau? Kann Kate wieder Gefühle für einen Mann entwickeln?

*RITA-Preisträgerin Irene Hannon ist eine Meisterin der Charakterdarstellung.*
Library Journal

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86773-243-7
Verlag Cap-Verlag Andreas Claus e.K.
Maße (L/B/H) 17/10.8/2.7 cm
Gewicht 263 g

Weitere Bände von Die Leute aus der Lighthouse Lane

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Macht süchtig nach mehr !
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 11.04.2017

Gezeiten der Hoffnung ist der erste Band einer vierteiligen Serie, die in einem kleinen Verlag erschienen ist. Ich bin sehr froh und dankbar, dass diese Serie vollständig erschienen ist, weil das heute leider oft nicht mehr selbstverständlich ist. Nach dem Lesen von Band 1 muss ich sagen, dass ich unbedingt bald Band 2 lesen mus... Gezeiten der Hoffnung ist der erste Band einer vierteiligen Serie, die in einem kleinen Verlag erschienen ist. Ich bin sehr froh und dankbar, dass diese Serie vollständig erschienen ist, weil das heute leider oft nicht mehr selbstverständlich ist. Nach dem Lesen von Band 1 muss ich sagen, dass ich unbedingt bald Band 2 lesen muss. Das Buch verströmt eine besondere Atmosphäre und der beschriebene Ort wäre ideal, um ein paar Tage dort zu verbringen. Im ersten Band geht es um Kate, die ihren Mann verloren hat und nun ihre 4 jährige Tochter Maddie alleine mit drei verschiedenen Jobs versorgen muss. Eines Tages stürmt sie in das Büro von Craig Cole, dem neuen Chef der Küstenwache von Nantucket, weil ihre Tätigkeit als Kapitänin der Lucy Sue mit den neuen Sicherheitsbestimmungen gefährdet ist. Craig Cole hat sich nach Nantucket versetzen lassen, um endlich mit seiner kleinen Tochter Vicki einen Neuanfang zu wagen. Craig und Kate haben beide Schlimmes hinter sich und treffen nun aufeinander. Als Leser kann man schnell erahnen, wie der Roman enden wird, aber der Verlauf ist keinesfalls langweilig. Einmal wird den Personen Zeit zur Entwicklung gelassen. Der christliche Aspekt ist Teil ihres Lebens. Dabei bekommt man mit, welche Fragen und Ängste sie bewegen und auch welche Zweifel und Hoffnung sie haben. Keinesfalls sind alle mit sich im Reinen. Es bedarf Zeit und auch Gebet, bis sich da auch etwas tut. Vertrauen zu Gott, das Verarbeiten der Vergangenheit, Erkenntnisse über das Leben ua. sind ein paar Themen, die hier ganz natürlich in die Handlung eingewoben werden. Niemals aufgesetzt und ganz so, wie es auch im wahren Leben der Fall ist. Nantucket ist ein Ort, an dem man sich wohlfühlen kann und nach dem Lesen von Band 1 steht fest, die drei restlichen Bände folgen bald. Besonders gut hat mir hier auch die Liebesgeschichte gefallen, die sich hier recht schnell entwickelt und trotzdem bis zum Schluß spannend bleibt und das ganz ohne die heute üblichen Bettgeschichten. Es ist ein Roman, den man auch Mädchen im Teenageralter in die Hand geben kann und woraus sie noch etwas fürs Leben mitnehmen können. Es ist ein schöner Roman zum Abtauchen für Zwischendurch, der trotzdem keinesfalls oberflächlich ist.

  • Artikelbild-0