Meine Filiale

Die 100 Bd.1

Roman

The 100 Band 1

Kass Morgan

(56)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Die 100 Bd.1

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine packende Mischung aus »Der Herr der Fliegen« und »Die Tribute von Panem«

Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können ...

Kass Morgan studierte Literaturwissenschaft an der Brown University und in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, »Die 100«, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen. »Die 100« schaffte es auf Anhieb auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, und auch mit den Folgebänden der Serie, »Die 100 - Tag 21«, »Die 100 - Die Heimkehr« und »Die 100 - Rebellion«, knüpfte Kass Morgan an ihren sensationellen Erfolg an.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641156022
Verlag Random House ebook
Originaltitel The 100
Dateigröße 2013 KB
Übersetzer Michael Pfingstl

Weitere Bände von The 100

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
25
20
8
3
0

Absolutes Must-Read
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Worum gehts? Seit einem vernichtenden Atomkrieg vor 300 Jahren lebt die Menschheit auf Raumschiffen. Nun sollen 100 Jugendliche Straftäter auf die Erde zurückkehren und herausfinden, ob das Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Dabei müssen sie nicht nur den Gefahren strotzen, die auf der Erde lauern, sie müssen auch... Worum gehts? Seit einem vernichtenden Atomkrieg vor 300 Jahren lebt die Menschheit auf Raumschiffen. Nun sollen 100 Jugendliche Straftäter auf die Erde zurückkehren und herausfinden, ob das Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Dabei müssen sie nicht nur den Gefahren strotzen, die auf der Erde lauern, sie müssen auch lernen, sich innerhalb der Gruppe zu behaupten und zusammen zu arbeiten, um zu überleben. Meine Meinung: Dieses Buch ist der Auftakt zur the 100 Reihe. Es gibt eine Serienverfilmung, die allerdings kaum bis gar keine Ähnlichkeit mit der Story in den Büchern aufweist. Die Bücher gefallen mir aber um einiges besser, da man einen viel tieferen Einblick in die Geschichte und die Charaktere erhält. Die Autorin Kass Morgan schafft es mit ihrem Schreibstil, die für uns so selbstverständlichen Dinge, wie zum Beispiel Sonnenuntergänge, Gewitter, den Schatten den Objekte auf den Boden werfen, faszinierend wirken zu lassen. Die 100 waren ihr Leben lang im Weltall und lernen nun zum ersten Mal die Begebenheiten auf der Erde kennen. Die Geschichte ist sehr fesselnd geschrieben und die Autorin hat eine sehr bildhafte Sprache. Es wird aus der Perspektive der Protagonisten geschrieben, es findet ein laufender Wechsel der Erzählerpersonen statt, in jedem Kapitel wird aus der Sicht einer anderen Hauptperson geschrieben. So kann man sich direkt in die verschiedenen Hauptcharaktere hinein versetzen und ihre Handlungen und Beweggründe besser nachvollziehen. Zwischendurch gibt die Autorin dem Leser spannende Rückblenden, auch aus der Sicht der jeweiligen Hauptperson. Dadurch erfährt man, wie das Leben auf der Raumstation war und wie die Jugendlichen zu Straftätern wurden. Fazit: Insgesamt ist es ein sehr gelungenes Buch. Man steckt schnell im Geschehen drin und man lernt sofort die Charaktere zu lieben. Für mich war es ein absolutes Must-Read, da die Autorin es geschafft hat, eine perfekte Mischung aus Spannung, Dramatik und ja, sogar ein bisschen Romantik zu erzeugen. Es war so spannend, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und direkt mit dem zweiten Band weiter machen will!

Der Kampf ums überleben beginnt.
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Am Anfang vom Buch war ich etwas irritiert, dass es so viele unterschiede zur Serie gibt, was an sich überhaubt nicht schlimm ist. Es schadet der Story nicht im geringsten nur habe ich einfach gedacht das es mehr so wie die Serie ist. Desto mehr ich gelesen habe, desto unmöglicher ist es mir geworden das Buch aus den Händen zu l... Am Anfang vom Buch war ich etwas irritiert, dass es so viele unterschiede zur Serie gibt, was an sich überhaubt nicht schlimm ist. Es schadet der Story nicht im geringsten nur habe ich einfach gedacht das es mehr so wie die Serie ist. Desto mehr ich gelesen habe, desto unmöglicher ist es mir geworden das Buch aus den Händen zu legen. Das Buch ist aus verschiedenen Sichten von unterschiedlichen Personen erzählt, das heißt man weiß immer wie sich die Personen fühlen und was sie denken. Das hat mir besonders gut gefallen. 300 Jahre nachdem die Menschheit ins Weltall flüchten musste, müssen 100 Jugendliche Straftäter zurück auf die Erde in der Hoffnung, das sie wieder bewohnbar ist. Die 100 Jugendichen haben die Mission, die Menschheit zu retten und auf der Erde zu überleben. Das Überleben scheint am Anfang ganz leicht zu sein bis die Jugendlichen merken das sie nicht alleine auf der Erde sind...

in Ordnung
von Luise am 16.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich muss von Vornherein sagen, dass ich mir die Geschichte etwas anders vorgestellt habe. An sich finde ich die Idee wirklich spannend und habe mich deshalb auch sehr auf das Buch gefreut. Allerdings geht es in der Geschichte eher um die Beziehungen zwischen den Charakteren als um das Überleben auf der Erde. Schon alleine grobe ... Ich muss von Vornherein sagen, dass ich mir die Geschichte etwas anders vorgestellt habe. An sich finde ich die Idee wirklich spannend und habe mich deshalb auch sehr auf das Buch gefreut. Allerdings geht es in der Geschichte eher um die Beziehungen zwischen den Charakteren als um das Überleben auf der Erde. Schon alleine grobe Problemstellungen wie „wie wird Arbeit verteilt“ oder „welches Ordnungssystem wird aufgestellt“ etc werden ganz und gar nicht besprochen und das finde ich wirklich schade. Die Beziehungen zwischen den Personen und auch die Rückblenden sind allerdings ganz interessant. Trotzdem hätte ich einfach mehr Geschichte Drumherum gewünscht, die das wirkliche Thema des Buches anspricht, nämlich dass die Jugendlichen selbst versuchen müssen zu überleben. Sonst war es eigentlich auch ganz gut zu lesen, aber halt auch nichts besonderes. Hätte meiner Meinung nach einfach viel Umfangreicher sein müssen, damit die spannenden Aspekte des Überlebens aufgegriffen werden könnten.


  • Artikelbild-0