Meine Filiale

A Mother's Reckoning: Living in the Aftermath of Tragedy

Living in the Aftermath of Tragedy

Sue Klebold

(1)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 37.90
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 18.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 37.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-101-90275-2
Verlag Crown Publishing Group
Maße (L/B/H) 24.1/16.1/3.2 cm
Gewicht 542 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Bewegend, informativ, schockierend
von C. L. aus Wiener Neustadt am 16.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sue Klebold, die Mutter von Dylan Klebold, der gemeinsam mit Schulfreund Eric Harris am 20. April 1999 an der Columbine Highschool zwölf Mitschüler und einen Lehrer ermordete bevor sie sich anschließend selbst richteten, erzählt in ihrem erschütternden Buch über das Leben mit ihrem heranwachsenden Sohn und das Leben nach der Kat... Sue Klebold, die Mutter von Dylan Klebold, der gemeinsam mit Schulfreund Eric Harris am 20. April 1999 an der Columbine Highschool zwölf Mitschüler und einen Lehrer ermordete bevor sie sich anschließend selbst richteten, erzählt in ihrem erschütternden Buch über das Leben mit ihrem heranwachsenden Sohn und das Leben nach der Katastrophe. Heute, fast zwanzig Jahre später, gesteht sie sich ein- ein Kind bedingungslos zu lieben reicht oft nicht aus. Die steigende Rate an Suiziden im Kindes- und Jugendlichenalter ist Fakt, alleine in Nordamerika fanden im Jahr 2019 45 (!!) School-Shootings statt (Quelle: CNN, Stand von Nov.2019). Wo liegt der Knackpunkt, wo die Verantwortung? Ego Shooter und Rammstein oder Bibelstunde? Gun Control oder Mental Health Care? Schulen oder Elternhaus? Sicher keine leichte Kost, aber Literatur, die zum nach- und überdenken anregt.

  • Artikelbild-0