Warenkorb
 

Bis Ende April: 10-fach Meilen auf das gesamte Sortiment!*

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Roman

Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...
Portrait

Joël Dicker wurde 1985 in Genf geboren. Der studierte Jurist hat bislang drei Romane veröffentlicht, »Les Derniers Jours de nos Pères«, »La Vérité sur l'Affaire Harry Quebert« (dt.: »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert«) und »Le Livre des Baltimore« (dt.: »Die Geschichte der Baltimores«). Für »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert« bekam Dicker den Grand Prix du Roman der Académie Française zugesprochen sowie den Prix Goncourt des Lycéens. Das bei einem winzigen Verlag erschienene Buch wurde in Frankreich zu der literarischen Sensation des Jahres 2012, die Übersetzungsrechte wurden mittlerweile in über 30 Sprachen verkauft. Mit »Die Geschichte der Baltimores« konnte Joël Dicker an diesen überwältigenden Erfolg anknüpfen - der Roman steht seit seinem Erscheinen im Herbst 2015 ununterbrochen auf den obersten Plätzen der französischen Bestsellerliste.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30754-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12/4,5 cm
Gewicht 500 g
Originaltitel La Vérité sur l'Affaire Harry Quebert
Übersetzer Carina Enzenberg
Verkaufsrang 85
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Bestes Buch des Jahres“

Daniela Lingg, Buchhandlung St.Margrehen

Ich bin einfach nur hin und weg von diesem Buch!
Die Geschichte von Harry und Nola wird mir noch sehr lange im Gedächtnis und in der Seele bleiben.
Dies ist nicht nur eine Geschichte sondern wird meines Erachtens ein Weltbestseller werden!
Danke Joel Dicker für dieses Meisterwerk!
Ich bin einfach nur hin und weg von diesem Buch!
Die Geschichte von Harry und Nola wird mir noch sehr lange im Gedächtnis und in der Seele bleiben.
Dies ist nicht nur eine Geschichte sondern wird meines Erachtens ein Weltbestseller werden!
Danke Joel Dicker für dieses Meisterwerk!

„Meisterwerk“

Iren Künzli, Buchhandlung St. Gallen

Das ist definitiv das spannendste Buch in diesem Herbst. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert und in seinen Bann gezogen. Eine Mischung aus Krimi, Roman und Liebesgeschichte ...einfach genial.
Es ist in einer Sprache geschrieben, die mich nicht mehr losgelassen hat (habe die über 700 Seiten innerhalb einer halben Woche gelesen) und am Ende des Buches war ich fast traurig, dass es schon fertig ist.
Ich kann es jedem weiter empfehlen!!
Das ist definitiv das spannendste Buch in diesem Herbst. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert und in seinen Bann gezogen. Eine Mischung aus Krimi, Roman und Liebesgeschichte ...einfach genial.
Es ist in einer Sprache geschrieben, die mich nicht mehr losgelassen hat (habe die über 700 Seiten innerhalb einer halben Woche gelesen) und am Ende des Buches war ich fast traurig, dass es schon fertig ist.
Ich kann es jedem weiter empfehlen!!

„Was für ein Buch!“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Angefangen zu lesen und nicht mehr damit aufgehört!
Ein grossartiges Buch - mehr braucht man fast nicht zu sagen ;)
Eine spannende, sehr gut herausgearbeitete Story, eine tolle Ausdrucksweise (bzw Übersetzung) und ein absolutes Lesevergnügen!
Reservieren Sie sich dieses Buch für ein schönes Wochenende oder den Urlaub! Und falls Sie jetzt schon an Geburtstage, Weihnachten oder ähnliches denken: Super Geschenk!
Angefangen zu lesen und nicht mehr damit aufgehört!
Ein grossartiges Buch - mehr braucht man fast nicht zu sagen ;)
Eine spannende, sehr gut herausgearbeitete Story, eine tolle Ausdrucksweise (bzw Übersetzung) und ein absolutes Lesevergnügen!
Reservieren Sie sich dieses Buch für ein schönes Wochenende oder den Urlaub! Und falls Sie jetzt schon an Geburtstage, Weihnachten oder ähnliches denken: Super Geschenk!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
121 Bewertungen
Übersicht
97
18
3
0
3

von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2019
Bewertet: anderes Format

Vielschichtige Charaktere und eine Story, die den Leser immer wieder aufs Glatteis führt ... super gut!!

Perfekt.
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Unterhaltung pur im Besten Sinne. Ein junger Schriftstller versucht ein ungelöstetes Verbrechen in einer Kleinstadt zu lösen. Unter Verdacht: sein verehrter Mentor. Top

Hatte mehr erwartet...
von Lia48 am 12.04.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

INHALT: Marcus Goldman befindet sich in einer Schaffenskrise. Der einst bekannte Autor muss sein nächstes Buch vorlegen und fühlt sich durch den Erfolg seines ersten Werkes, massiv unter Druck gesetzt. Da erfährt er, dass sein ehemaliger Dozent und heutiger Freund (und ebenfalls Schriftsteller) Harry Quebert des Mordes beschuldigt wird. In dessen... INHALT: Marcus Goldman befindet sich in einer Schaffenskrise. Der einst bekannte Autor muss sein nächstes Buch vorlegen und fühlt sich durch den Erfolg seines ersten Werkes, massiv unter Druck gesetzt. Da erfährt er, dass sein ehemaliger Dozent und heutiger Freund (und ebenfalls Schriftsteller) Harry Quebert des Mordes beschuldigt wird. In dessen Garten fand man die Überreste der vor 33 Jahren verschwundenen 15-jährigen Nola, die außerdem Queberts Geliebte gewesen sein soll. Marcus Goldman ist von der Unschuld seines Freundes überzeugt und macht sich auf den Weg nach Aurora, um der Sache auf den Grund zu gehen... MEINUNG: Bei mir ist das ja so eine Sache mit "gehypten" Büchern. Oftmals kann ich mich da der Meinung der breiten Masse einfach nicht anschließen. Trotzdem hörte sich die Geschichte für mich ganz interessant an und so wollte ich mir ein eigenes Bild machen... Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Torben Kessler sprach für mich sehr angenehm und ich konnte seiner Stimme gut folgen. Manchen Charakteren gab er durch Variationen in der Stimme eine ganz eigene Note, was mir außerordentlich gut gefallen hat. Trotzdem haben die über 20 Stunden Hörzeit mich doch ganz schön herausgefordert. Zwar fand ich die Geschichte insgesamt interessant und sie konnte mich hin und wieder unterhalten. Auch entwickelte sich die Handlung langsam und nachvollziehbar. Doch jene war mir leider viel zu verschachtelt. Dies hatte zur Folge, dass mir der Verlauf der Handlung weniger authentisch erschien, besonders gegen Ende. Zwischendurch gab es mir etwas zu viel "Beziehungs-Theater" und auch Harry fand ich manchmal recht anstrengend, wenn er gerade wieder seine rosarote Brille trug. Durch viele Längen war mir das Hörbuch außerdem zwischendurch mehrmals zu langatmig und verlor dadurch an Spannung. Dennoch gab es auch spannendere Stellen und ich habe immer wieder zurück in die Handlung finden können. Einige der Nebencharaktere fand ich sehr originell ausgearbeitet und sie haben mir richtig gut gefallen. Dagegen blieben mir die von Figuren Harry Quebert und Marcus Goldman zu flach und ich hätte mir bei ihnen noch mehr Ecken und Kanten gewünscht. Leider konnte ich auch mit keiner der Personen wirklich mitfiebern. Vielleicht wäre es mir beim Lesen statt Hören des Buches an mancher Stelle anders ergangen, ich weiß es nicht. Das Hörbuch jedenfalls konnte mich leider nicht vollkommen überzeugen. FAZIT: Ein Hörbuch von dem ich mehr erwartet hatte, das mich zwar zwischendurch unterhalten, aber letztendlich leider nicht überzeugen konnte. 3/5 Sterne!