Meine Filiale

Totenprediger

Thriller.

Eve Clay Band 1

Mark Roberts

(6)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Totenprediger

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Totenprediger

    6 CD (2015)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    6 CD (2015)

Hörbuch-Download

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Er ist vielen bekannt als "der Prediger". Er selbst hält sich für einen Propheten; Ärzte und Polizisten hingegen nennen Adrian White einen Psychopathen. Zwölf Morde konnte DCI Eve Clay ihm nachweisen, als sie ihn vor Jahren hinter Gitter brachte. Clay ermittelt gerade in einem harten Fall, in dem eine ganze Familie brutal ermordet wurde, da nimmt White plötzlich Kontakt zu ihr auf. Er sagt, diese Familie sei erst der Anfang. Und wenn Eve weitere Morde verhindern wolle, müsse sie ihre eigene Bestimmung finden ...

"Dem spannungsgeladenen und teilweise verstörenden Thriller verleiht Sprecherin Franziska Pigulla eine besondere Note." Mittelbayerische Zeitung, 16.01.2016

"Suchtgefahr! Pigulla & Roberts ziehen den Hörer in einen klasse Thriller. Die sieben Stunden vergehen wie im Flug." bücher, 01.04.2016

Franziska Pigulla ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk-und TV-Sender, Filmproduktions-und Synchronfirmen aktiv. Ihre unverwechselbare Stimme ist durch zahlreiche Synchronisationen ausländischer Schauspielerinnen (Gillian Anderson, Demi Moore, Fanny Ardant, Lena Olin, Sharon Stone, Sean Young ...) bekannt. Seit 1998 hat sie einigen Hörbüchern ihren individuellen Charakter verliehen. Darunter "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Franziska Pigulla
Spieldauer 403 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.01.2015
Verlag Lübbe Audio
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Blood Mist
Übersetzer Angela Koonen
Sprache Deutsch
EAN 9783785752333

Weitere Bände von Eve Clay

mehr
  • Band 1

    Totenprediger Totenprediger Mark Roberts
    • Totenprediger
    • von Mark Roberts
    • (6)
    • Hörbuch
    • Fr. 23.90
  • Band 2

    Totenengel Totenengel Mark Roberts
    • Totenengel
    • von Mark Roberts
    • (29)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • Band 3

    Totentage Totentage Mark Roberts
    • Totentage
    • von Mark Roberts
    • Buch
    • Fr. 16.90

Buchhändler-Empfehlungen

Für hartgesottene Thriller-Fans ein unbedingtes Muss!

Daniela Schwarz, Buchhandlung St. Gallen (Rösslitor)

Originaltitel: Blood Mist Zum Autor: Mark Roberts wurde in Liverpool geboren und arbeitete 20 Jahre als Lehrer, unter anderem an einer Förderschule. Er gewann den Manchester Evening News Theatre Award für das beste Stück des Jahres, ausserdem wurden seine Kriminalromane international veröffentlicht (z.B. DerHerodes Killer). Mit Totenprediger beginnt Roberts eine neue Krimireihe um die Liverpooler Polizistin Eve Clay. Klappentext: WENN MAN INS DUNKEL SCHAUT, SCHAUT MAN IN SPIEGEL. WENN MAN INSPIEGEL SCHAUT, WAS SIEHT MAN DANN? Vielen ist er bekannt als der Totenprediger. Er selbst hält sich für einen Propheten; Ärzte & Polizisten hingegen nennen Adrian White einen Psychopathen, der mindestens 12 Menschen auf dem Gewissen hat. So viele Morde konnte DCI Eve Clay ihm zumindest nachweisen, als sie ihn vor Jahren hinter Gitter brachte. Clay ermittelt gerade in einem harten Fall, in dem eine ganze Familie brutal ermordet wurde, da nimmt White plötzlich Kontakt zu ihr auf. Er sagt, diese Familie sei erst der Anfang gewesen. Und wenn Eve weitere Morde verhindern will,müsse sie ihrer eigenen Bestimmung auf den Grund gehen. Meine Meinung: So geht Thriller! Mark Roberts steigt ein mit einem Prolog ein, der dem Leser die spätere Hauptperson Eve Clay vorstellt. In diesem Prolog ist sie 6 Jahre alt und steht an einem Scheideweg ihres jungen Lebens. So vorbereitet begleiten wir Clay zu einem grausigen Tatort. Der Leser wird mit schrecklichen Details nicht verschont. Achtung: Nichts für Zartbesaitete! Doch schafft er es immer, das Menschliche nicht aus den Augen zu verlieren. So ist man z.B. immer nah an Eves Gefühlswelt dran, auch wenn sie sich nach aussen äusserst tough gibt. Auch mit witzigen Nebenhandlungen und Dialogen wird nicht gespart. Das Tempo ist atemberaubend, der Leser wird von Kapitel zu Kapitel durchs Buch gezogen. Das Buch wegzulegen fiel mir jedes Mal unglaublich schwer. Fazit: Eine unbedingte Leseempfehlung für Fans von Cody McFadyen. Auch Elemente, die an Thomas Harris erinnern habe ich entdeckt. Der beste Thriller, den ich seit langem gelesen habe. Eine kleine Einschränkung ist mir aufgefallen. Da der Autor eine Reihe mit Eve Clay und ihrem Team plant, fand ich es schade, dass Roberts nicht, wie z.B. McFadyen, versucht, dem Leser das ganze Team individuell nahe zu bringen. Ich selbst fühlte mich nur Eve Clay selbst richtig verbunden. Aber das kann sich ja auch im nächsten Band noch ändern. Ich freue mich jedenfalls jetzt bereits auf eine Fortsetzung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Mein Fazit zu "Totenprediger"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 07.07.2020

Mir hat das Setting total gefallen in das ich durch Mark Roberts Geschichte gefallen bin. Ich mochte die Hauptprotagonistin sehr, mochte ihre Art und Weise wie sie sich verhalten hat und ihre Handlungen. Zwischen den ganzen, wirklich grausamen Tatorten, behielt sie einen kühlen Kopf und als Leser kam man Stück für Stück dem Täte... Mir hat das Setting total gefallen in das ich durch Mark Roberts Geschichte gefallen bin. Ich mochte die Hauptprotagonistin sehr, mochte ihre Art und Weise wie sie sich verhalten hat und ihre Handlungen. Zwischen den ganzen, wirklich grausamen Tatorten, behielt sie einen kühlen Kopf und als Leser kam man Stück für Stück dem Täter auf die Spur. Mark Roberts folgte den bekannten roten Faden und lies für mich keine Frage ungeklärt. Im Gegenteil. Einzig die vielen Namen zwischen denen man des öfteren hin und her switcht beziehungsweise switchen sollte, sind aufgrund der menge etwas chaotisch. Die Stimmung wurde perfekt angepasst und ab der Mitte konnte ich das Buch kaum weglegen. Das Ende, hätte ich mir mit einem größeren "Knall" gewünscht. Allerdings weiß ich, das "Totenprediger" auch "nur" der erste Teil war der "Eve Clay" Reihe.

Gott und Teufel
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2017
Bewertet: Paperback

Ein rasanter Thriller, der tief in menschliche Abgründe schauen lässt. Familien werden ausgelöscht, die Schauplätze der Morde und die Leichen vom Täter bizarr in Szene gesetzt. Es geht um Kindheit, um die ungeheure Macht, die Erziehung ausüben kann. Ein eigener Kosmos, unglaublich und doch spannend real.

Guter Thriller
von Karlheinz aus Frankfurt am 29.04.2017
Bewertet: Paperback

Die Ermittlerin DCI Eve Clay wird zu einem Notruf gerufen. Der Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe zu ihrer Wohnung, weswegen sie als erstes am Tatort eintrifft. Was sie hier erwartet schockt selbst die gestandene Ermittlerin, denn es ist eine sechsköpfige Familie brutal ermordet worden. Als sie dann noch einen Anruf erhä... Die Ermittlerin DCI Eve Clay wird zu einem Notruf gerufen. Der Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe zu ihrer Wohnung, weswegen sie als erstes am Tatort eintrifft. Was sie hier erwartet schockt selbst die gestandene Ermittlerin, denn es ist eine sechsköpfige Familie brutal ermordet worden. Als sie dann noch einen Anruf erhält, dass der Totenprediger Adrian White sich mit ihr unterhalten möchte, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Es handelt sich um den ersten Roman der Romanreihe mit DCI Eve Clay. Die Protagonistin wirkt darin wenig sympathisch, dafür jedoch geheimnisvoll und vielschichtig. Bereits beim Prolog bleibt vieles offen und so wird ein weiterer Spannungsbogen außerhalb der eigentlichen Handlung kreiert, welche sich wahrscheinlich über die gesamte Romanreihe ziehen wird. Klingt die Handlung recht brutal, schafft es der Autor dennoch das Ganze relativ unblutig darzustellen ohne den Nervenkitzel zu verlieren. Die Handlung ist gradlinig, mit einigen Rückblicken um das Geschehen weiter auszubauen. Von Anfang an wird die Spannung aufgebaut um den Spannungsbogen zum Ende hin wieder aufzulösen. Die Kapitel sind recht kurz und der Schreibstil einfach, so dass eine kurzweilige Unterhaltung entsteht. Was mich ein wenig gestört hat, waren die vielen verschiedenen Protagonisten, wodurch das Buch ein wenig unübersichtlich wurde. Fazit: Ein Buch das durch die Atmosphäre und die Spannung besticht. Den Schreibstil dagegen finde ich insgesamt nur mittelmäßig und deswegen bloß vier Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Totenprediger

    1. Totenprediger