Meine Filiale

Schmerz

Zeruya Shalev

(7)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Schmerz

    8 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    8 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Als Iris auf Eitan trifft, glaubt sie, alles hinter sich lassen zu können: die Schmerzen, ihr festgefahrenes Leben, den soliden, aber harmlosen Ehemann. Doch kann die Liebe alte Wunden heilen? Kann man noch einmal von vorn anfangen?

Wie in ihrem Weltbestseller "Liebesleben" lotet Zeruya Shalev die Untiefen der Liebe, die Fährnisse einer fatalen Anziehung aus - ausdrucksstark interpretiert von Maria Schrader.

Zeruya Shalev, 1959 in einem Kibbuz am See Genezareth geboren, studierte Bibelwissenschaften und lebt mit ihrer Familie in Jerusalem. Ihre vielfach ausgezeichnete Trilogie über die moderne Liebe – »Liebesleben«, »Mann und Frau«, »Späte Familie« – wurde in über zwanzig Sprachen übertragen. Zeruya Shalev gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. .
Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren. Sie studierte an der Akademie für Bildende Künste in Frankfurt/Main sowie Sprachen in München. Für ein Jahr lebte sie in einem Kibbuz in Israel. Heute zählt Mirjam Pressler zu den bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Darüber hinaus schreibt sie Romane und Biographien für Erwachsene und ist als Übersetzerin erfolgreich, u. a. übertrug sie Das Tagebuch der Anne Frank aus dem Niederländischen ins Deutsche. Mirjam Pressler wurde vielfach ausgezeichnet..
Maria Schrader, vielfach ausgezeichnete Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin, bekannt aus »Aimée und Jaguar«, war seit den 1990er Jahren in zahlreichen Filmproduktionen zu sehen. 2010 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis für ihre Interpretation von Andrew Sean Greers »Geschichte einer Ehe«. Von Zeruya Shalev las sie u. a. »Liebesleben« ein und führte bei der Verfilmung 2007 erstmals selbst Regie. 2020 wurde sie für ihre Leistung als Regisseurin mit dem Emmy Award ausgezeichnet.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Maria Schrader
Spieldauer 520 Minuten
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Verlag Osterwoldaudio
Format & Qualität MP3, 520 Minuten, 372.41 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Mirjam Pressler
Sprache Deutsch
EAN 9783844913057

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
3
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Treffen mit der Jugendliebe wirft einen schon mal komplett aus der Bahn und lässt einen über das Leben, die Liebe und Optionen nachdenken ! Ein intensives, leidenschaftliches Buch mit bis heute gültigem fragilen politischem Hintergrund was mich immer noch bewegt !

von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 05.04.2018
Bewertet: anderes Format

Eindringlich beschreibt Shalev die Fragen des Lebens, der Liebe und des Zusammenlebens in der Familie. Ein toller Frauenroman, der einen in seinen Bann zieht.

Iris
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 25.08.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Es ist faszinierend, wie feinfühlig Zeruya Shalev sich in Iris hineinversetzt; spannend und nachvollziehbar das Hin und Her der Gefühle in wunderschönen Worten beschreibt. Dies ist ein sehr persönliches, teilweise autobiographisches Buch; wunderbar und sorgfältig von Mirjam Pressler in deutsche Worte gefasst und als Hörbuch inte... Es ist faszinierend, wie feinfühlig Zeruya Shalev sich in Iris hineinversetzt; spannend und nachvollziehbar das Hin und Her der Gefühle in wunderschönen Worten beschreibt. Dies ist ein sehr persönliches, teilweise autobiographisches Buch; wunderbar und sorgfältig von Mirjam Pressler in deutsche Worte gefasst und als Hörbuch intensiv und authentisch gelesen von Maria Schrader. Ein kleines Kunstwerk.


  • Artikelbild-0
  • Schmerz

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Schmerz

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Schmerz
    1. Schmerz