Eurowährungstransaktionen

Auswirkungen auf die Liquidität der Nichtbanken

Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes. Reihe 5: Volks- und Betriebswirtschaft / Series 5: Economics and Management / Série 5: Sciences

Rainer Schäfer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 108.00
Fr. 108.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eurowährungsguthaben sind bei Kreditinstituten gehaltene Depositen, die vom Nichtbankensektor indirekt zur Finanzierung von Käufen von Gütern und Diensten verwendet und damit als geldnah eingestuft werden können. Ignoriert eine Zentralbank im Rahmen einer Geldmengenpolitik diese Anlagen, so besteht die Gefahr einer Fehleinschätzung der gesamten Liquidität, mit entsprechenden Folgen für Beschäftigung und Preisniveau.

Es erfolgen eingehende theoretische und empirische Untersuchungen, ob auf den Euromärkten vorgenommene Transaktionen eine Geldmengenpolitik, vor allem der USA und der Bundesrepublik Deutschland, stören. Dabei finden auch neuere Entwicklungen, wie die Schaffung von International Banking Facilities, Berücksichtigung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 359
Erscheinungsdatum 31.12.1984
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8204-8090-0
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21/14.7/2.3 cm
Gewicht 458 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0