Meine Filiale

Für jede Lösung ein Problem

Roman

Kerstin Gier

(82)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Für jede Lösung ein Problem

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Lübbe

gebundene Ausgabe

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Für jede Lösung ein Problem

    Ehrenwirth

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Ehrenwirth

eBook (ePUB)

Fr. 8.90

Accordion öffnen
  • Für jede Lösung ein Problem

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Bestseller von Kerstin Gier: farbig illustriert,
mit Briefumschlägen und Briefen zum Herausnehmen

Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über sie denken ... Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

"Situationskomik und Sprachwitz." tina, 06.01.2016

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-431-03949-8
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 22.3/14.4/3.2 cm
Gewicht 582 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage 2016
Verkaufsrang 47153

Kundenbewertungen

Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
58
19
3
2
0

Für Zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2020

Dieses Buch ist herrlich unterhaltsam und für jeden, der einfach mal wieder abschalten möchte. Die herausnehmbaren Briefe sind, genau wie der Rest des Romans so unterhaltsam geschrieben, dass man gar nicht mehr zu lesen aufhören kann. Dieses Buch ist jedoch nicht nur unterhaltsam, sondern regt auch zum Nachdenken darüber an, ob ... Dieses Buch ist herrlich unterhaltsam und für jeden, der einfach mal wieder abschalten möchte. Die herausnehmbaren Briefe sind, genau wie der Rest des Romans so unterhaltsam geschrieben, dass man gar nicht mehr zu lesen aufhören kann. Dieses Buch ist jedoch nicht nur unterhaltsam, sondern regt auch zum Nachdenken darüber an, ob es manchmal nicht besser ist die Wahrheit mitzuteilen, bevor es vielleicht zu spät ist.

Manche Lösungen, sind nicht die Einzigen...
von Stella Tüchelmann aus Dresden am 13.04.2020

Gerri denkt, dass sie die Lösung all ihrer Probleme gefunden hat. Sie ist vom Leben enttäuscht und versucht sich das Leben zu nehmen. Selbstverständlich hat sie noch einiges zu sagen und das tut sie auch. Sie schreibt Briefe an Familie, Freunde und Personen, die ihr gestohlen bleiben können. Ihr Selbstmordversuch geht schlussend... Gerri denkt, dass sie die Lösung all ihrer Probleme gefunden hat. Sie ist vom Leben enttäuscht und versucht sich das Leben zu nehmen. Selbstverständlich hat sie noch einiges zu sagen und das tut sie auch. Sie schreibt Briefe an Familie, Freunde und Personen, die ihr gestohlen bleiben können. Ihr Selbstmordversuch geht schlussendlich schief und die Geschichte wird langsam interessant, denn die Briefe mit ihren letzten Worten sind schon längst auf dem Weg zu ihren Empängern. Diese Geschichte ist ein Einzelband mit einem ungewöhnlichen und interessant umgesetzten Thema. Es ist definitiv einen Blick wert.

Gebundene Ausgabe empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herten am 23.03.2020

Die gebundene Ausgabe ist sehr scön gemacht mit herausnehmbaren Briefen! Die Geschichte hat sich über mehrere Kapitel aufgebaut, hat einen in den Bann gezogen und dann war sie auch schon wieder vorbei. Doch die angesprochene Thematik regt zum Nachdenken an...

  • Artikelbild-0