Von der Produktivkraft des Eigensinns

Der Schriftsteller Karl-Markus Gauß

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Karl-Markus Gauss wurde durch seine Bücher und seine Aufsätze in der
deutschsprachigen Qualitätspresse zu einem der wichtigsten österreichischen
Schriftsteller und Kritiker.
Als langjähriger Herausgeber der Zeitschrift Literatur und Kritik hat er seine Geburtsstadt als Literaturstandort von internationalem Format im kulturellen
Bewusstsein verankert.
Im Frühjahr 2014 fand an der Universität Salzburg ein Symposion statt, dessen Ziel
es war, das vielschichtige Werk des Autors zu würdigen und in Relationen zur österreichischen und europäischen Literaturgeschichte und Literaturlandschaft zu
diskutieren. Der Band Von der Produktivkraft des Eigensinns dokumentiert diese Konferenz, die sowohl den Traditionslinien und thematische Konstanten in den Büchern von Karl-Markus Gauss folgte, als auch seinem publizistischen Werk besondere Aufmerksamkeit zuteilwerden liess.

geb. 1967, Universitätsprofessor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Salzburg.
geb. 1953, Direktor des Stefan Zweig Centre an der Universität Salzburg.
geb. 1970, Universitätsprofessor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Salzburg

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Werner Michler, Klemens Renoldner, Norbert Christian Wolf
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 30.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7013-1243-6
Verlag Müller, Otto
Maße (L/B/H) 23.9/16.7/2.9 cm
Gewicht 500 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0