Verlockung

Roman

detebe Band 24363

János Székely

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Verlockung

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 15.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Welterfolg des ungarischen Autors und das Lieblingsbuch vieler begeisterter Leser und Buchhändler neu aufgelegt. Die Geschichte des Bauernjungen Béla, der als Liftboy in einem Budapester Grandhotel eine vom nahen Untergang gezeichnete Welt kennenlernt, ist ein ebenso düsteres wie schillerndes Tableau des Ungarn der Zwischenkriegszeit.

János Székely, geboren 1901 in Budapest, kam auf der Flucht vor dem Horthy-Regime als Achtzehnjähriger nach Berlin. Er verfasste zahlreiche Drehbücher für Stummfilmstars wie Brigitte Helm, Willy Fritsch und Marlene Dietrich. 1934 lud Ernst Lubitsch ihn zur Arbeit nach Hollywood ein; 1938 wanderte Székely endgültig aus. Während der McCarthy-Ära wiederum verfolgt, verbrachte er mit seiner Frau und seiner Tochter einige Jahre in Mexiko, bevor er, bereits schwer erkrankt, 1957 einem Angebot der DEFA nach Berlin folgte. Er starb dort 1958.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 27.04.2016
Verlag Diogenes
Seitenzahl 992
Maße (L/B/H) 18.1/11.5/5.3 cm
Gewicht 605 g
Auflage 6. Auflage
Originaltitel Kisértés
Übersetzer Ita Szent-Iványi
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24363-5

Weitere Bände von detebe

  • Fragen an das Leben Fragen an das Leben Rolf Dobelli Band 24358

    Fragen an das Leben

    von Rolf Dobelli

    Buch

    Fr. 14.90

  • Auf beiden Seiten Auf beiden Seiten Lukas Hartmann Band 24360

    Auf beiden Seiten

    von Lukas Hartmann

    Buch

    Fr. 17.90

    (1)

  • Das Haus in der Dorotheenstraße Das Haus in der Dorotheenstraße Hartmut Lange Band 24361

    Das Haus in der Dorotheenstraße

    von Hartmut Lange

    Buch

    Fr. 14.90

  • Wer bin ich? Wer bin ich? Rolf Dobelli Band 24362

    Wer bin ich?

    von Rolf Dobelli

    Buch

    Fr. 14.90

    (2)

  • Verlockung Verlockung János Székely Band 24363

    Verlockung

    von János Székely

    Buch

    Fr. 21.90

    (4)

  • Germany 2064 Germany 2064 Martin Walker Band 24364

    Germany 2064

    von Martin Walker

    Buch

    Fr. 18.90

    (9)

  • Diebe und Vampire Diebe und Vampire Doris Dörrie Band 24365

    Diebe und Vampire

    von Doris Dörrie

    Buch

    Fr. 17.90

    (9)

  • Montecristo Montecristo Martin Suter Band 24366

    Montecristo

    von Martin Suter

    Buch

    Fr. 18.90

    (54)

  • Zwölf Mal Juli Zwölf Mal Juli Astrid Rosenfeld Band 24367

    Zwölf Mal Juli

    von Astrid Rosenfeld

    Buch

    Fr. 17.90

  • Der Löwensucher Der Löwensucher Kenneth Bonert Band 24369

    Der Löwensucher

    von Kenneth Bonert

    Buch

    Fr. 21.90

    (3)

  • Der Mittagstisch Der Mittagstisch Ingrid Noll Band 24370

    Der Mittagstisch

    von Ingrid Noll

    Buch

    Fr. 17.90

    (10)

  • Villa Metaphora Villa Metaphora Andrea De Carlo Band 24371

    Villa Metaphora

    von Andrea De Carlo

    Buch

    Fr. 21.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2021
Bewertet: anderes Format

Ein ganz wunderbar geschriebener Roman, der so vieles in sich vereint: Gesellschaftskritik, Coming-of-Age, Leidenschaften, Gegensätze und menschliche Schicksale. Angesiedelt in der spannungsgeladenen Atmosphäre Ungarns der Zwischenkriegsjahre.

Bewegend und berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Achau am 29.04.2020

Selten ein Buch gelesen, das Herz und Seele gleichermaßen berührt. Obwohl es um bittere, ausweglose Armut geht, ist es nicht deprimierend geschrieben. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Absolut empfehlenswert

von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 09.01.2018
Bewertet: anderes Format

Janos Szekely hatte mich mit seinem großartigen Schreibstil und dem Hauptcharakter Bela ab der ersten Seite. Ein Buch zum Verschlingen und Träumen. Auf nach Budapest.


  • artikelbild-0