Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Roman

Tyen & Rielle Band 1

Trudi Canavan

(43)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 38.90

Accordion öffnen
  • Die Magie der tausend Welten

    3 MP3-CD (2014)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 38.90

    3 MP3-CD (2014)

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Dieses Buch ist pure Magie!

Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Pergama war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiss Pergama, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Pergama zu befreien – denn ihr gehört längst sein Herz.

Produktdetails

Verkaufsrang 6142
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 672
Maße (L/B/H) 18.8/12.6/5.2 cm
Gewicht 579 g
Originaltitel Millenium's Rule 01: Thief's Magic
Übersetzer Michaela Link
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6073-8

Weitere Bände von Tyen & Rielle

Buchhändler-Empfehlungen

Abwechslungsreicher Start der neuen Reihe der Kultautorin Trudi Canavan

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Ich habe die Gilde der schwarzen Magier geliebt und die Fortsetzung Sonea fand ich ebenfalls ziemlich gut. Deshalb hab ich mich umso mehr gefreut, als ich diese neue Reihe von Trudi Canavan entdeckte. Jetzt endlich bin ich dazu gekommen den ersten Band zu lesen. Den Klappentext hatte ich nicht mehr im Kopf, weshalb ich zuerst gar nicht mehr genau wusste, worum es denn geht. Aber um was geht’s denn nun? Das Buch ist in elf verschiedene Teile unterteilt, wobei man abwechseln einen Teil von dem jungen Zauberschüler Tyen und den anderen von der jungen Färbertochter Rielle liest. In Tyens Welt ist Magie allgegenwärtig und wird von allen die sie beherrschen benutz und in Rielles Welt ist Magie nur für die Priester und etwas verbotenes das den Engeln gehört. In beiden Welten jedoch hinterlässt der gebrauch von Magie eine Art schwarzen Rauch. Tyen nennt ihn Rus, bei Rielle wird es Schwärze genannt. Beide Geschichte spielen unabhängig voneinander und bis zum Schluss weiss man als Leser nicht genau, wo denn die Verbindung der beiden Geschichten ist. Ich nehme an, dass im nächsten Band dann die zusammenhänge erkennbar werden. Anfangen tut es damit, dass Tyen in einer Grabkammer ein altes Buch findet, welches sich als magisches Artefakt herausstellt. Den Pergama, so heisst das Buch, wurde von einem sehr mächtigen Magier aus dem Körper einer Frau hergestellt. Ist sie in Berührung mit einem Menschen kann sie seine Gedanken lesen und kann, indem sie Wörter auf ihren Seiten erscheinen lässt, auch kommunizieren. Da andere dieses Buch ebenfalls wollen, muss Tyen fliehen. Auf der Flucht durch das magische Reich lernt er nicht nur Pergama besser kenne, für die er immer wie mehr Gefühle entwickelt, sondern er trifft auch auf die verschiedensten Personen, welche seine Sicht auf das Leben ändern. Rielle die in einer Welt lebt in der Magie verboten ist, hat mit ihrem eigenen Schicksal zu kämpfen. Als sie nämlich entdeckt dass sie Magie benutzen kann, flüchtet sie zuerst vor ihrer Familie und den Priestern ins Künstlerviertel zu ihrer grossen liebe Izare, doch auch dieser Ort scheint sie nicht zu schützen. Nach und Nach muss auch Rielle erkennen das ihr Leben wie sie es bisher gekannt hat, vorbei ist. Das Buch lies sich flüssig lesen, auch wenn ich Anfangs Mühe hatte in die Geschichte reinzukommen. Ich fand es auch etwas gewöhnungsbedürftig als der erste Wechsel von Tyen zu Rielle stattfand, da die beiden Geschichten wirklich gar nichts miteinander gemein haben (bis jetzt). Mit der Zeit war ich aber drin und es wurde super spannend! Ich mochte sowohl Tyen als auch Rielle sehr gerne, letztere sogar noch etwas mehr. Diese neue Reihe ist im typischen Trudi Canavan Stil und für Fans ein Muss! Ich liebe es, wie sie es schafft neue Welten mit Magie zu entwerfen und sie real wirken zu lassen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, ich habe so das Gefühl diese Reihe könnte sehr episch werden.

Toller Auftakt ...

Jasmin Bürki, Buchhandlung Schaffhausen

... zur neuen Trilogie von Trudi Canavan! Zwei Geschichten werden parallel erzählt - diejenige von Tyen, einem Studenten der Akademie, der ein ungewöhnliches Buch findet, und die von Rielle, die eine spezielle Gabe hat, von der niemand etwas erfahren darf ... Einfach klasse, einfach Canavan. (:

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
25
13
3
2
0

Eine magische Geschichte nimmt ihren Anfang...
von einer Kundin/einem Kunden aus Uelzen am 29.06.2021

"Die Begabte" ist der Auftakt von Trudi Canavans Buchreihe "Die Macht der tausend Welten". Darum geht's: Tyen Eisenschmelzer studiert Archäologie und Geschichte an der Zauberer-Akademie. Magie ist in seiner Welt alltäglich. Alle Maschinen um ihn herum, werden durch Magie betrieben. Allerdings kann nicht jeder Mensch auf die M... "Die Begabte" ist der Auftakt von Trudi Canavans Buchreihe "Die Macht der tausend Welten". Darum geht's: Tyen Eisenschmelzer studiert Archäologie und Geschichte an der Zauberer-Akademie. Magie ist in seiner Welt alltäglich. Alle Maschinen um ihn herum, werden durch Magie betrieben. Allerdings kann nicht jeder Mensch auf die Magie zugreifen. Tyens Professor sieht großes Potenzial in dem Jungen und nimmt ihn mit zu einer Ausgrabung, auch weil Tyen Magie beherrscht und sich so mit dem Professor beim Fliegen des Luftschiffs abwechseln kann. Bei der Ausgrabung findet Tyen jedoch nur ein altes, verstaubtes Buch. Doch dieses Buch hat es in sich. Berührt man es, weiß es all' das, was der Träger weiß. Tyen erfährt, dass dieses Buch einst eine junge Buchbinderin war. Diese wurde von einem mächtigen Zauberer in dieses magische Instrument verwandelt, um Wissen zu speichetn und zu mehren und so Zugang zu dem unendlichen Wissen aller tausend Welten zu erlangen. Tyen schwört sich, eine Möglichkeit zu finden, die junge Frau zurückzuverwandeln. Doch dann kommt alles anders... In einer anderen Welt, weniger fortschrittlich und von Priestern regiert, lebt Rielle Lazuli. Sie ist die Tochter des besten Färbers. In ihrer Welt gilt: Wer Magie benutzt, stiehlt von den Engeln und das ist strengstens verboten. Wenn Magie benutzt wird, entsteht Schwärze. Die Priester, allesamt magiebegabt, können diese sehen. Auch Rielle sieht sie. Ihre Tante hat ihr jedoch eingeschärft sich das niemals anmerken zu lassen und es niemandem zu verraten, selbst nicht ihren Eltern. Es heißt, man würde sie sonst wegbringen. Rielle ist ein freundliches Mädchen, dass sich an Regeln hält, gehorcht und immer in den besten Absichten handelt. Aber sie träumt auch von ihrer Freiheit. Und dann kommt der Tag, an dem sich alles ändert und ihr ganzes Leben zu Trümmern und Staub zerfällt... Trudi Canavan hat hier ein wirklich magischen Reihenauftakt gezaubert. Auch wenn das erste Buch noch gar nicht so viel Fahrt aufnimmt und eher auf das Kommende vorbereitet, es war mir kaum möglich es mal aus der Hand zu legen und so waren 200 Seiten am Tag mal schnell weggelesen. In den Kapiteln switchen wir zwischen Rielle, Tyen und ihren Welten. Beide Hauptcharaktere gefallen mir ausgesprochen gut, auch wenn ich bei Rielle hin und wieder dachte: "Ach, Mädchen ... ernsthaft?" Trotzdem hat sie meine Sympathie geweckt. Aber auch die Nebencharaktere sind interessant und authentisch. Es gibt gute wie böse und alle handeln durchaus nachvollziehbar. Der ein oder andere mag etwas undurchsichtig erscheinen, was aber durchaus einen Grund hat und zur Spannung beiträgt. Auch eine kleine Liebesgeschichte kommt vor, aber Canavan schafft es diese nicht zu kitschig und vordergründig abzuhandeln und deren Verlauf hat mich auch nicht - wie meistens - die Augen verdrehen lassen. Danke Trudi

Magisch bis zum Schluss
von Katja Buner aus Mönchengladbach am 23.03.2021

Trudi Canavan schafft es immer wieder tolle magische Welten zu bauen. Das ist ihr auch hier wieder gelungen.⁠ Der Schreibstil ist wie immer ein sehr flüssiger und gut zu lesen. Auch wir man hier wieder sehr unaufdringlich in die Welt, nein, die Welten eingeführt.⁠ Denn das Buch erzählt zwei Geschichten, die erstmal absolut una... Trudi Canavan schafft es immer wieder tolle magische Welten zu bauen. Das ist ihr auch hier wieder gelungen.⁠ Der Schreibstil ist wie immer ein sehr flüssiger und gut zu lesen. Auch wir man hier wieder sehr unaufdringlich in die Welt, nein, die Welten eingeführt.⁠ Denn das Buch erzählt zwei Geschichten, die erstmal absolut unabhängig erscheinen und es im Laufe des Buches auch bleiben! So stehen hier Magie, Spannung und Intrigen gleichzeitig großen Emtionen und hingebungsvoller Liebe gegenüber.⁠ Die Autorin hat hier meiner Meinung nach wieder eine sehr spannenden und komplexe Welt mit einer einzigartigen und mitreissenden Geschichten erschaffen. Ich liebe ihre Bücher sowieso und wenn ihr noch nichts von ihr gelesen habt, dann wird es höchste Zeit!⁠

von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2021
Bewertet: anderes Format

Großartiger Reihen-Auftakt. Wie immer schreibt Trudi Canavan einfach spannend. Sie schafft es den Leser direkt mit in die Geschichte zu nehmen und nicht mehr loszulassen. Magie pur!

  • artikelbild-0