Warenkorb
 

Blutwurst und Zimtschnecken

Bester dänischer Krimi des Jahres

Weitere Formate

Taschenbuch
Judith Behring ist eine alte Dame, eine ungemein reizende alte Dame. Im ganzen Rotkehlchenweg ist sie bekannt für ihre Gastfreundschaft und ihre Backkünste – die Nachbarn können sich glücklich schätzen, wenn sie in den Genuss von Judiths berühmten Zimtschnecken kommen. Nur einer ist nicht so nett zu Judith, wie sie das gewohnt ist: der Postbote. Wie unachtsam der immer ausgerechnet ihre Post in den Briefkasten stopft… Und Zeit für einen netten Plausch hat er auch nie… Deshalb steht für Judith fest: Der Postbote muss sterben! Gut, dass sie nicht nur früher eine preisgekrönte Metzgerin war, sondern auch Erfahrung im Loswerden ungeliebter Mitmenschen hat.

Portrait
Riel, Ane
Ane Riel, Studium der Kunstgeschichte, wurde 1971 in Aarhus geboren. Ihr Debütroman "Blutwurst und Zimtschnecken" wurde als bester dänischer Krimiroman des Jahres ausgezeichnet. Für "Harz" hat sie gleich alle vier wichtigen skandinavischen Krimipreise bekommen: den dänischen, norwegischen, schwedischen Krimipreis sowie den Preis für den besten Kriminalroman Skandinaviens insgesamt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71408-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18.6/11.9/2.9 cm
Gewicht 334 g
Originaltitel Slagteren i Liseleje
Übersetzer Julia Gschwilm
Verkaufsrang 43962
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
1
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2019
Bewertet: anderes Format

Wer diese Nachbarin hat, braucht keine Feinde. Hinter der netten alten Dame verbirgt sich...... Ihre Waffen sind ungewöhnlich, daher ist doppelte Vorsicht geboten.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2017
Bewertet: anderes Format

Für Leser des "Hundertjährigen" zu empfehlen. Judith, die Hauptfigur, wollen Sie nicht als Nachbarin haben. Lernen Sie die dunkle Seite der Frau Behring beim Lesen kennen.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2016
Bewertet: anderes Format

Wer hier nur einen lustigen Krimi erwartet, liegt falsch. Dieser Krimi ist böse, richtig böse! Für alle, die offen für Neues sind und skurille Krimis mögen.