Warenkorb
 

Leben ohne Reue

52 Impulse, die uns daran erinnern, was wirklich wichtig ist

(1)
Der Himmel steht jedem von uns jederzeit offen. Nicht nur den Sterbenden. Jeder Tag schenkt uns unzählige Möglichkeiten, das Leben voll auszukosten. Sei es, indem wir uns und anderen unser aufrichtiges Mitgefühl schenken. Sei es, indem wir das Lächeln einer unbekannten Person erwidern. Oder indem wir die grosse Schönheit in den kleinen Dingen erkennen, etwa im Prasseln des Regens auf dem Dach. In ihrem neuen Buch gibt uns Bestseller-Autorin Bronnie Ware 52 Impulse, die uns inspirieren, ein einzigartiges Leben zu leben. Um am Ende friedlich zurückblicken zu können – ohne Reue und in dem Wissen, die vielen kostbaren Momente erkannt und genutzt zu haben.

Portrait
Bronnie Ware stammt aus Australien und ist Autorin, Songwriterin und Sängerin. Nach einigen Jahren als Bankangestellte zog es sie in die weite Welt, sie lebte in England und auf einer Südseeinsel. Anschliessend arbeitete sie acht Jahre als Palliativkrankenschwester und schrieb darüber in ihrem Blog »Inspiration and Chai«, der zur Grundlage ihres Bestsellers »5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen« wurde. Heute lebt Bronnie Ware wieder in Australien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15903-1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/2,5 cm
Gewicht 197 g
Originaltitel Your Year for Change
Übersetzer Antje Korsmeier
Verkaufsrang 54.593
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Vergebliche Suche
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Prolog des Buches machte mich schon sehr neugierig auf die bevorstehenden Geschichten. Ebenfalls fand ich die Idee wunderschön, ein Kapitel pro Woche zu lesen und dieses anschliessend auf sich wirken zu lassen. Aber für mich hatten die Geschichten schon von beginn an zu wenig "Tiefe" um überhaupt danach... Der Prolog des Buches machte mich schon sehr neugierig auf die bevorstehenden Geschichten. Ebenfalls fand ich die Idee wunderschön, ein Kapitel pro Woche zu lesen und dieses anschliessend auf sich wirken zu lassen. Aber für mich hatten die Geschichten schon von beginn an zu wenig "Tiefe" um überhaupt danach noch gross darüber nachzudenken. Aber wer es mag mit einfachen Anekdoten an die Wichtigkeit des Lebens erinnert zu werden mag dieses Buch sicher sehr gut.