Meine Filiale

Die Angst vor der Bedeutungslosigkeit

Das Leben in der globalisierten Welt sinnvoll gestalten

Carlo Strenger

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 53.90
Fr. 53.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 53.90

Accordion öffnen
  • Die Angst vor der Bedeutungslosigkeit

    Psychosozial

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 53.90

    Psychosozial

eBook (PDF)

Fr. 38.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Individuum ist heute mit der gesellschaftlichen Leitidee konfrontiert, alles sei möglich und jedes Ziel erreichbar. Das führt zu einer weit verbreiteten Angst, die eigenen Potenziale nicht voll auszuschöpfen und ein unbedeutendes, erfolgloses Leben zu führen. Die Entwicklung eines stabilen Selbstwertgefühls wird so erschwert. Die Vorherrschaft einer kommerzialisierten Selbsthilfekultur der Selbstoptimierung verhindert eine intensive Beschäftigung mit grundlegenden existenziellen Fragen.

Mithilfe philosophischer, psychologischer, soziologischer und ökonomischer Theorien analysiert und kritisiert Carlo Strenger in einzigartiger Weise diese Entwicklung und zeigt, wie durch eine aktive Anerkennung des eigenen Selbst und durch eine ernsthafte intellektuelle Auseinandersetzung mit dem eigenen Weltbild eine bedeutungsvolle Lebensführung gelingen kann. Dabei greift er nicht nur auf die Erkenntnisse vieler bedeutender Denker, sondern auch auf seine Erfahrungen als Psychotherapeut zurück.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 323
Erscheinungsdatum 01.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8379-2499-2
Reihe Psyche und Gesellschaft
Verlag Psychosozial
Maße (L/B/H) 21.6/15.4/3.2 cm
Gewicht 567 g
Übersetzer Irmela Köstlin
Verkaufsrang 48377

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Einführung
    Unser historischer Moment

    Teil I
    Die Niederlage des Geistes

    1 Die Jahre des goldenen Kalbs
    2 »Just do it« – »Tu’s einfach«
    Der Prominentenkult und das Selbst als Design-Projekt
    3 Die Kapitulation des Geistes
    Relativismus und Pop-Spiritualität

    Teil II
    Von der Verfügbarkeit des »Ichs« als Handelsware
    zum Drama der Individualität

    4 Das Drama der Individualität
    5 Vom »Just Do It« zu aktiver Selbstakzeptanz
    6 Das Leben auf das Wesentliche beschränken
    Ein epikureischer Vorschlag

    Teil III
    Wie wir unseren Verstand zurückgewinnen

    7 Der platonischen Höhle entkommen
    8 Religion und Wissenschaft
    Zivilisierte Verachtung und epikureisches Gelächter
    9 Ein Plädoyer für Weltbürgerschaft
    und eine Koalition offener Weltanschauungen

    Anmerkungen