Meine Filiale

Bärentritt

Kriminalroman

Allegra Cadisch Band 3

Silvia Götschi

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Bärentritt

    Emons Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Emons Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Kurz vor Beginn des Weltwirtschaftsforums in Davos geht bei der Polizei eine Bombendrohung ein. Fast zur gleichen Zeit verschwindet der Sohn eines Konsuls aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, wenig später wird er tot aufgefunden. Allegra Cadisch ist eien der Letzten, die ihn lebend gesehen hat - jetzt muss sie alle Kräfte aufbringe, um ihre Unschuld zu beweisen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 28.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-777-0
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20.9/14.2/2.5 cm
Gewicht 325 g
Verkaufsrang 26607

Weitere Bände von Allegra Cadisch

  • Jakobshorn Jakobshorn Silvia Götschi Band 1
    • Jakobshorn
    • von Silvia Götschi
    • (6)
    • Buch
    • Fr. 16.90
  • Mattawald Mattawald Silvia Götschi Band 2
    • Mattawald
    • von Silvia Götschi
    • Buch
    • Fr. 17.90
  • Bärentritt Bärentritt Silvia Götschi Band 3
    • Bärentritt
    • von Silvia Götschi
    • (1)
    • Buch
    • Fr. 17.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Bärentritt
von einer Kundin/einem Kunden aus Erstfeld am 25.02.2019

Das war wieder ein sehr gutes Buch von der Silvia Götschi sie schreibt für mich jedenfalls fantastisch. Werde sicher die andern Bücher von Ihr auch noch lesen.


  • Artikelbild-0
  • Es brannte. Ich versuchte, die Bilder in mir abzurufen, die ich vorhin im Nebenraum verinnerlicht hatte. Da waren der Tisch, die Holzspäne, die Karten, die Pinnwand, Fotos von Politikern. Nichts, das nach einem Feuerherd ausgesehen hatte. Keine brennenden Kerzen, keine glühenden Zigarettenstummel. Jemand musste das Feuer mutwillig gelegt haben. Um mich zu töten.