Meine Filiale

Don't Be Cruel: 2-in-1 Edition, Vol. 1

2-in-1 Edition

Yonezou Nekota

(1)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Don't Be Cruel: 2-in-1 Edition, Vol. 1

    Diamond US

    Versandfertig innert 6 Wochen

    Fr. 16.90

    Diamond US
  • Don't Be Cruel: 2-in-1 Edition, Vol. 2

    KNV Besorgung

    Versandfertig innert 6 Wochen

    Fr. 19.90

    KNV Besorgung

Beschreibung

Deluxe 2-in-1 editions of a fan-favorite series by adored author Yonezou Nekota.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 308
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.07.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4215-8697-7
Reihe Don't Be Cruel
Verlag Diamond US
Maße (L/B/H) 18.2/13.1/2.7 cm
Gewicht 300 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

eine wundervolle Story mit ebenso tollen Charakteren.
von frau.meln aus Erfurt am 12.08.2020

Aufmachung Die Charaktere sind sehr detailliert gezeichnet. Markant sind die langen, schmalen Gesichtsformen. Sie entsprechen gar nicht meinem typischen pretty guy Geschmack, aber man beginnt sie im Lauf der Zeit dennoch immer schöner zu finden. Der Erzählstil ist krass, weil er sich verschiedene Dynamiken zunutze macht un... Aufmachung Die Charaktere sind sehr detailliert gezeichnet. Markant sind die langen, schmalen Gesichtsformen. Sie entsprechen gar nicht meinem typischen pretty guy Geschmack, aber man beginnt sie im Lauf der Zeit dennoch immer schöner zu finden. Der Erzählstil ist krass, weil er sich verschiedene Dynamiken zunutze macht und damit einiges an Spannung aufbaut. Charaktere Maya ist faul und vom Typ eher Playboy. Kommunikation ist nicht gerade seine Stärke. Außerdem ist er befehlshaberisch und launisch. Nemugasa ist ein absoluter Musterschüler und Lernen hat oberste Priorität für ihn. In Bezug auf soziale Kontakte ist er eher unbeholfen bzw. desinteressiert. Fazit Well... Der Anfang war, wie sage ich das am Besten? Schockierend? Harsch? Anders als man das üblicherweise kennt? Aber ich dachte mir, wenn so viele eine Empfehlung aussprechen, dann muss da auch was dran und das tat es auch. Denn mehr und mehr bekam man einen Einblick in die Gefühlswelten der Charaktere. Genauso baute sich die Story drum herum auf. Mit dem Struggle, den Teenager nun einmal haben. Ich habe so mitgefühlt, mitgefiebert und war heartbroken. Manchmal war die Anspannung kaum auszuhalten. Diese ersten beiden Bände waren hervorragend und ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das kleine Vermögen für die englischen Bände auszahlen wird.

  • Artikelbild-0