Kunst und Entfremdung

Ein soziologisch-psychoanalytischer Ansatz

Hannes König

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 33.00
Fr. 33.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 43.90

Accordion öffnen
  • Kunst und Entfremdung

    Psychosozial

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 43.90

    Psychosozial

eBook (PDF)

Fr. 33.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Will man sich mit der psychoanalytischen Perspektive der Kunstbetrachtung auseinandersetzen, fällt auf, dass es der Psychoanalyse - trotz einer Vielzahl an Interpretationen einzelner Werke - nach wie vor an einer etablierten und umfassenden Kunsttheorie mangelt. Doch die Konzepte des mittlerweile in Vergessenheit geratenen ungarischen Kunstsoziologen Arnold Hauser erlauben nicht nur zahlreiche Anknüpfungspunkte für psychoanalytische Überlegungen, sie bieten gleichzeitig das tragfähige Fundament für eine längst überfällige Theorie psychodynamischer Prozesse im Kunstkontext.

Zunächst schildert der Autor den biografischen Werdegang Hausers und rekonstruiert seine massgeblichen Theorien. Anschliessend erweitert König das soziologische Konzept der Entfremdung um philosophische und psychoanalytische Sichtweisen. Damit gelingt ihm ein neuer Zugang zum Verständnis des kreativen Schaffensprozesses, der Kunstrezeption und der Kunstgeschichte. Anhand zahlreicher Beispiele aus Musik, Film, Literatur und Malerei leitet er drei allgemeine Wirkfaktoren ab und versucht eine Antwort auf die kontrovers diskutierte Frage: Was ist überhaupt Kunst?

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 222 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783837969368
Verlag Psychosozial
Dateigröße 5576 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0