Cervantes - Sämtliche Erzählungen

Miguel de Cervantes Saavedra

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Cervantes hat weit mehr Figuren erfunden als das ungleiche Paar Don Quijote und Sancho Pansa. Sein Reigen von zwölf Erzählungen (im Original die 'Exemplarischen Novellen' genannt), kreist um Liebe und Glück, ist mal märchenhaft, mal abenteuerlich oder satirisch. Ihre Helden sind ein Zigeunermädchen, ein edelmütiger Liebhaber, die erlauchte Scheuermagd oder die beiden sprechenden Hunde Cipion und Berganza. Der grosse spanische Schriftsteller zieht hier alle Register seiner Erzählkunst, die ihm die Bewunderung seiner Zeitgenossen eintrug und auch vierhundert Jahre nach dem Entstehen dieser Geschichten fasziniert.

Miguel de Cervantes Saavedra (1847-1616) wurde als viertes von sieben Kindern einer verarmten Adelsfamilie in Alcalá de Henares geboren und wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Er studerte Theologie in Salamanca und Madrid, ging 1569 mit dem Kardinal Aquaviva nach Rom und wurde 1570 Soldat. In der Seeschlacht von Lepanto wurde seine linke Hand verstümmelt. 1575 fiel er algerischen Piraten in die Hände und verbrachte fünf Jahre in Gefangenschaft, ehe er nach Spanien zurückkehren konnte. Im Alter von 37 Jahren heiratete er und wurde Kaufmann. Nach misslungenen Geschäften landete er zweimal in Schuldhaft, während der er an seinem grossen Roman "Don Quijote" zu schreiben begann. 1605 veröffentlichte er den ersten Band des "Don Quijote" und erreichte damit schnell öffentliche Berühmtheit, konnte sich finanziell aber nicht erholen. 1615 veröffentlichte er den zweiten Band und starb ein Jahr später verarmt in Madrid.Cervantes ist als überragender Erzähler in die Literaturgeschichte eingegangen: Sein unsterbliches Meisterwerk "Don Quijote", ursprünglich als Satire auf die populären Ritterromane angelegt, wurde zu einem umfassenden Bild der spanischen Gesellschaft und des menschlichen Lebens überhaupt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 28.02.2016
Verlag Anaconda Verlag
Seitenzahl 736
Maße (L/B/H) 19.8/13.6/4.3 cm
Gewicht 598 g
Übersetzer Gerda Uslar, Rudolf Grossmann
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0330-7

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • An Don Pedro Fernandez de Castro, 7
    Die kleine Zigeunerin, 13
    Der grossmütige Freier, 108
    Rinconete und Cortadillo, 177
    Die Spanierin in England, 231
    Die gläserne Lizentiat, 292
    Die Macht des Blutes, 330
    Der eifersüchtige Extremadurer, 360
    Die vornehme Küchenmagd, 412
    Die beiden Mädchen, 489
    Cornelia, 543
    Die betrügerische Heirat, 598
    Gespräch zwoschen Cipion und Berganza, den Hunden des Auferstehungshospitals, 618