Warenkorb

Magische Weihnachtswelt - Lassen Sie sich von unseren Geschenkideen verzaubern

Migration und Innovation um 1900

Perspektiven auf das Wien der Jahrhundertwende

In den Jahrzehnten um 1900 entwickelte sich Wien zu einer der grössten Städte Europas. Die Zuwanderung aus allen Teilen der Habsburgermonarchie bedingte jene Diversität, welche die Grossstadt Wien erst zur Metropole werden liess. Viele Protagonisten des kulturellen Booms der Jahrhundertwende waren Zuwanderer der ersten und zweiten Generation. Der Band versammelt Beiträge von österreichischen und internationalen Forschern und Forscherinnen, die sich dem Zusammenhang von Migration und Innovation während der Wiener Jahrhundertwende widmen. Sie beleuchten die diversen Entwicklungen in Kunst, Kultur, Theater, Musik, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und geben detaillierte Einblicke in die unterschiedlichen Zuwanderungsgeschichten, welche das Fin de Siècle prägten. Dabei werden Fragen von Identitätskonstruktionen, Netzwerken und kulturellen Transfers neu in den Blick genommen.

Portrait
Csaky, Moritz
Moritz Csáky war Ordinarius für Österreichische Geschichte an der Universität Graz und Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Le Rider, Jacques
Jacques Le Rider ist Professor an der École pratique des Hautes Études in Paris.

Beller, Steven
Dr. Steven Beller; geboren in London; Studium an der Cambridge University; lebt in Washington DC. Zahlreiche Aufsätze und mehrere Bücher zur österreichischen und jüdischen Geschichte.

Olechowski, Thomas
Thomas Olechowski ist seit 1992 am Institut für Rechtsgeschichte der Universität Wien tätig, seit 2003 ao. Universitätsprofessor.

Petschar, Hans
Hans Petschar ist Direktor des Bildarchivs und der Grafiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek.

Weigl, Andreas
Andreas Weigl ist Univ.-Doz., und lehrt am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien.

Gräser, Marcus
Marcus Gräser, Univ.-Prof. Dr., ist Institutsvorstand und Professor für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte an der Johannes Kepler Universität in Linz.

Röhrlich, Elisabeth
Elisabeth Röhrlich ist Senior Research Fellow am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.

Meisinger, Agnes
Agnes Meisinger, Mag.a phil., administrative und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, Redaktionsassistenz der historischen Fachzeitschrift "zeitgeschichte".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Elisabeth Röhrlich
Seitenzahl 527
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-20258-5
Verlag Boehlau Verlag
Maße (L/B/H) 24.6/17.4/4.3 cm
Gewicht 1277 g
Abbildungen 33 schwarzweisse -Abbildungen, 30 schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 1. Auflage 2016
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 69.90
Fr. 69.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.