Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

Die Halbwertszeit der Liebe

Margarete, 45, weiss um die Unerbittlichkeit der Zeit. Sie ist Fachärztin für plastische Chirurgie mit eigener Praxis in Zürich und wird tagtäglich mit den Erscheinungen körperlichen Verfalls konfrontiert. Dass das Alter auch vor ihr nicht halt macht, ist eine Realität, der sie ins Gesicht schaut.
Warum Männer sie dennoch begehren? Vielleicht weil sie die Kunst der Verführung mit ähnlicher Perfektion beherrscht, wie sie Fett absaugt oder Knie liftet. Auf einem Kongress in Berlin lernt sie Heinrich kennen, eine Koryphäe der Brustchirurgie. Und sie beschliesst: Ihn wird sie lieben. Zwischen den beiden entspinnt sich ein Liebesspiel, das verloren Geglaubtes wachzurufen verspricht. Doch bei einer gemeinsamen Bergwanderung gerät dieses Spiel ausser Kontrolle.

In ihrem vierten Roman kehrt Corinna T. Sievers das Innerste ihrer Figuren nach aussen: Margarete, die faszinierende und provozierende Heldin ihrer Geschichte, ist zerbrechlich und ehrgeizig, zart und willensstark. In ihrem abgründigen Liebesroman wagt Corinna T. Sievers eine Operation am offenen Herzen. Und der Leser ahnt: Nicht alle kommen lebend davon.
Portrait
Corinna T. Sievers wurde auf Fehmarn geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie an der Ostsee. Später studierte sie Politik, Medizin und Zahnmedizin in Hamburg, Frankfurt am Main und Kiel. Heute lebt sie in Zürich und arbeitet als Kieferorthopädin. Ihr erster Roman "Samenklau" erschien 2010 in der Frankfurter Verlagsanstalt.

"Ein Frauentypus, wie ich ihn in der Schweizer Literatur noch nicht gesehen habe. (...) Eine interessante und intelligente Erzählerin." (Martin Ebel, DLF Büchermarkt)

"Die Umkehrung des männlichen Sexismus ist überraschend und erfrischend." (Pia Reinacher, DLF Büchermarkt)

"Corinna T. Sievers lässt ihren vierten Roman von einer Frau erzählen, die stark und bedürftig zugleich ist. (...) Ihr Stil ist hart, direkt, kurz angebunden und rücksichtslos." (Tages-Anzeiger)

"Corinna Sievers vermag zu diagnostizieren und zu amüsieren, wie es kaum eine zweite Gegenwartsautorin in der Schweiz schafft. (...) Dies ist eine Leseempfehlung. Und eine Warnung: Corinna Sievers Roman ist zwar leicht zu lesen, aber schwer zu verkraften. Sie zerstört Frauen- und Männerbilder, die uns allen lieb geworden sind. (...) Danke, dass wenigstens eine die Wahrheit sagt und das auf so coole, unsentimentale Weise." (Basler Zeitung)

"Wenn man Michel Houellebecq bitten würde: Schreiben Sie einen Roman wie Fifty Shades of Grey, dann käme dabei wohl ein Buch wie dasjenige von Corinna T. Sievers heraus: Rabenschwarz in der Sicht auf Beziehungen, hyperintelligent in der psychologischen Analyse, gnadenlos indiskret." (St. Galler Tagblatt)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783627022358
Verlag Frankfurter Verlagsanstalt
Dateigröße 282 KB
Verkaufsrang 570
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Aeugst am Albis am 05.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Fesselnd und angenehm verstörend zugleich. Konnte es nicht aus der Hand legen! Geniale Sprache. Und ich musste oft lachen! Danke, liebe Frau T. Sievers, für diese Meisterstück!

Die Halbwertszeit der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Margarete Dorn, 45 Jahre, ist Schönheitschirurgin mit Schwerpunkt männliches Geschlechtsteil. Sie ist beruflich erfolgreich, aber in Liebesangelegenheiten gestört. Margarete lebt in einem kleinen Zimmer (nur mit einem Bett) obwohl sie wirtschaftlich gut da steht. Trotz des fortschreitenden Alters wirkt die 1,80 m große knabenhafte Frau anziehend auf die... Margarete Dorn, 45 Jahre, ist Schönheitschirurgin mit Schwerpunkt männliches Geschlechtsteil. Sie ist beruflich erfolgreich, aber in Liebesangelegenheiten gestört. Margarete lebt in einem kleinen Zimmer (nur mit einem Bett) obwohl sie wirtschaftlich gut da steht. Trotz des fortschreitenden Alters wirkt die 1,80 m große knabenhafte Frau anziehend auf die Männerwelt. Auf einem Ärztekongress in Berlin trifft sie auf Professor Dr. Hans Heinrich. Kühl beschließt Margarete, dass Heinrich der Kandidat Für eine Ehe und der Vater ihres zukünftigen Kindes ist. Das Heinrich ein übergewichtiger Angeber ist drängt sie analytisch in den Hintergrund ihrer Gedankenwelt. Emotionslos und berechnend gibt sich Margarete den zielorientierten Sexspielen hin. Bei einer Bergwanderung gerät das Spiel außer Kontrolle. Es ist ein außergewöhnlicher, rücksichtsloser, intelligenter Roman.

Unbrauchbar ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Uetikon am See am 01.04.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

... sind eure "Bewertungen", denn ich will das Buch selber lesen. Also: kurz und prägnant! Das Buch ist bereits geschrieben!