Volle Zauberkraft voraus! / Jolanda ahoi! Bd.3

Jolanda ahoi Band 3

Gabriella Engelmann

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Nach den Sommerferien in Bayern bei ihrem Papa ist Jolanda richtig froh, wieder zurück auf dem verrückten Hausboot „Tomate Mozzarella“ im hohen Norden zu sein. Endlich ist alles in Butter! Also fast. Denn etwas schade ist es ja schon, dass der süsse Gängsta immer noch so schüchtern ist! Aber auch Jolandas Freundinnen haben den einen oder anderen unerfüllten Wunsch: Polly möchte unbedingt die Hauptrolle in der Schulaufführung spielen, und Rosalie wünscht sich nichts sehnlicher, als mit Wilson ein Eis essen zu gehen. Wenn man den Wünschen nur etwas auf die Sprünge helfen könnte! Zum Glück entdeckt Jolanda in Omalonas Zauberbuch genau die richtigen Sprüche für solche Fälle – da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen … Oder?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 9 - 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7348-4012-8
Reihe Jolanda ahoi! 3
Verlag Magellan
Maße (L/B/H) 20.8/13.9/2.2 cm
Gewicht 418 g
Abbildungen mit Illustrationen
Illustrator Antje David

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Vorsicht vor dem, was man sich wünscht
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2016

Gabriella Engelmann hat jetzt innerhalb eines guten Jahres 3 Bände der Kinderbuchreihe „Jolanda ahoi! herausgebracht. Eine Kinderbuchreihe um die Namensgeberin Jolanda, einem 10jährigen Mädchen, die mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern aus Bayern nach Hamburg gekommen ist und jetzt auf dem knallroten Hausboot Tomate Mozzarell... Gabriella Engelmann hat jetzt innerhalb eines guten Jahres 3 Bände der Kinderbuchreihe „Jolanda ahoi! herausgebracht. Eine Kinderbuchreihe um die Namensgeberin Jolanda, einem 10jährigen Mädchen, die mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern aus Bayern nach Hamburg gekommen ist und jetzt auf dem knallroten Hausboot Tomate Mozzarella wohnt. In Band 1 musste Jolanda erst einmal in Hamburg ankommen und neue Freunde finden. Im 2. Band hatte sie mit ihren neuen Freunden Polly, Rosalie und Jonas das erste Abenteuer zu bestehen. Da ging es um Waschbären, die sich in Hamburg schon fast zu einer Plage entwickeln. Und im 3. Band geht das Abenteuer weiter. Jolanda ist gerade aus den Sommerferien, die sie bei ihrem Vater in Bayern verbracht hatte, zurückgekommen. Ein neues Schuljahr beginnt. Und damit geht auch gleich das Abenteuer los. Es gibt nämlich eine neue Lehrerin für die Schulklasse, die Sport und Musik unterrichtet. Und diese möchte ein Musical mit den Kindern einstudieren – die Schöne und das Biest. Sofort geht die Jagd auf die Hauptrollen los. Doch die Lehrerin geht das ganze sehr professionell an und macht daraus fast schon eine Art Casting-Show. Polly würde so gerne die Hauptrolle der Belle ergattern. Langt dafür ihr Talent? Doch dies ist nicht der einzige Wunsch, der in diesem Buch eine große Rolle spielt. Rosalie hat sich seit der White-Dinner-Party im 2. Band in den Party-Crasher Wilson verliebt und würde so gerne einmal mit ihm Eis essen gehen. Und Jolanda ist ganz traurig, dass Gängsta, der kleine Waschbär, noch gar nicht wieder aufgetaucht ist. Ihm ist doch wohl nicht etwas passiert? Und so machen die drei Mädchen etwas, was sie lieber nicht hätten machen sollen. Sie versuchen zu zaubern. Doch Zaubersprüche alleine genügen nicht, damit die Wünsche genauso in Erfüllung gehen, wie sie sollten. Da muss Jolandas Oma Omalona wohl doch mal nach dem Rechten sehen. Herausgekommen ist wieder eine total niedliche Geschichte für Mädchen der Altersgruppe 6 - 10 (vom Verlag empfohlen 9 – 11). Es geht um Liebe, um Vertrauen, aber auch darum, dass Wünsche sich nicht immer so erfüllen, wie wir es uns wünschen. Manchmal spielt uns unser Unterbewusstsein dabei schon ganz schön Streiche. Zusätzlich zu der schönen und altersgerechten Geschichte von Gabriella Engelmann gibt es auch diesmal wieder ganz entzückende Bilder der Illustratorin Antje David. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Geschichte um die drei Freundinnen, die Jungs und natürlich dem Waschbären Gängsta weitergeht.


  • Artikelbild-0