Warenkorb
 

Do you speak Psychopath?

Erkennen Sie die Sprachmuster von Psychopathen in ihrem Alltag

(1)
So unmöglich es ist, einen Farbenblinden zu erkennen, so schwierig ist es, Psychopathen im Geschäftsleben rechtzeitig zu entlarven (Dunlap, Madoff, Shkreli und viele andere…).

Ob zuhause, in der Schule oder in der Ausbildung, keine Institution lehrt uns den Umgang oder sogar das Erkennen von solchen gefährlichen Individuen. Der Begriff Psychopath ist noch nicht dort angekommen, wo er hingehört, nämlich in unseren Alltag. Psychopathie ist eine Persönlichkeitsstörung, welche Menschen von aussen unerkannt in sich tragen, so unsichtbar wie Menschen mit anderen inneren Defiziten. Haben sie sich jedoch in unserem Umfeld niedergelassen, wird es für alle Beteiligten gefährlich. Psychopathische Menschen (Männer und Frauen) können zu Monstern werden, wie sie sonst nur Hollywood hervorbringt. Sie setzen ihre Ziele ohne den inneren Kompass, das Gewissen, durch und bewegen sich gefahrlos in der Welt von emotionalen Menschen. Sie nützen gezielt deren Gefühle aus und spielen mit ihnen nach Belieben Katz und Maus.

Im Buch erklärt der Autor anhand realer Fälle, nach welchen erkennbaren Mustern die gewissenlosen Täter ihre Opfer manipulieren. Das Buch demaskiert Psychopathen, wie sie in verschiedensten Formen auftreten, sei es als charmante Betrüger, hinterlistige Mobber, vertrauensvolle Finanzberater oder sprachgewandte Immobilienverkäufer. Ein besonderes Augenmerk legt der Autor auf die spezifische Ausdrucksweise (schwarze Rhetorik) und Sprache, welche diese Menschen verwenden: Do you speak Psychopath?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Erscheinungsdatum 29.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906823-11-9
Verlag 1-prozent
Maße (L/B/H) 20,9/14,9/1,5 cm
Gewicht 310 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktage
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Nützlicher Ratgeber für den Alltag.
von Wedma am 13.02.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

„Do you speak Psychopath“ ist ein nützlicher Ratgeber für den Alltag, der nicht nur das Verhalten von Psychopathen und dessen Auswirkungen auf ihre Umwelt klar und deutlich beschreibt, sondern den Leser auf das toxische Verhalten solcher Personen sensibilisiert. Um nicht eines Tages einem charismatischen Menschenmanipulator zum Opfer zu fallen,... „Do you speak Psychopath“ ist ein nützlicher Ratgeber für den Alltag, der nicht nur das Verhalten von Psychopathen und dessen Auswirkungen auf ihre Umwelt klar und deutlich beschreibt, sondern den Leser auf das toxische Verhalten solcher Personen sensibilisiert. Um nicht eines Tages einem charismatischen Menschenmanipulator zum Opfer zu fallen, sollte man dieses Werk lesen. Auszug aus dem Klappentext: „Im Buch erklärt der Autor anhand realer Fälle, nach welchen erkennbaren Mustern die gewissenlosen Täter ihre Opfer manipulieren. Das Buch demaskiert Psychopathen, wie sie in verschiedensten Formen auftreten, sei es als charmante Betrüger, hinterlistige Mobber, vertrauensvolle Finanzberater oder sprachgewandte Immobilienverkäufer. Ein besonderes Augenmerk legt der Autor auf die spezifische Ausdrucksweise (schwarze Rhetorik) und Sprache, welche diese Menschen verwenden…“ Die ersten zwei Kapitel, ca. 17 Seiten, beschreiben Psychopathen und ihre Opfer. Typische Merkmale wurden genannt, die Psychopathen auszeichnen. Dabei wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Psychopathen vor allem durch ihre Sprache, verbal wie non-verbal, auffallen. Wie man sie erkennt, verriet uns Kapitel 2. Drei Phasen, die das typische Verhalten der Psychopathen auszeichnen, stehen einem klar vor Augen. In der ersten Phase wurden die typischen Opfer kategorisiert und erklärt, weshalb sich solche Menschen für diese Rolle qualifizieren, in der dritten Phase wurden die wohl bekannten Verhaltensweisen der Psychopathen anhand von bullet points wie in einer Präsentation zusammengefasst, auch die typischen Konsequenzen für die Opfer wie Mobbing, Geldverschwendung der Firma, der Opfer, erhöhte Arbeitsbelastung, etc. aufgeführt. Im dritten, dem umfangreichsten Kapitel des Buches, gibt es etliche Beispiele, die die Sprache der Psychopathen analysieren: anhand der E-Mails, die diese an ihre Opfer verschickt haben, lassen sich bestimmte Merkmale erkennen. Erklärungen, warum diese Sprache so typisch für Psychopathen ist, folgen nach jeder Passage aus paar Sätzen. Das vierte Kapitel fasst sprachliche Besonderheiten nochmals kurz und prägnant zusammen. Kapitel 5, auch nur paar Seiten, zieht Fazit für den Alltag. Hier wurden fünf Phasen nach Babiak &Hare aufgeführt, die das Verhalten der Psychopathen und dessen Auswirkungen in größeren Organisationen beschreiben. Urheberverzeichnis und Quellen samt Glossar, das die im Text verwendeten Begriffe wie Dark Triad, Gaslighting, Projektion, Persönlichkeitsstörung, paranoid, etc. erklärt, schließen das Werk ab. Am Ende aller Kapitel gibt es schöne Zitate, z.B. von Horaz, Konfuzius, Aristoteles, die die Inhalte wunderbar untermalen. Dieses Büchlein, 149 Seiten reinen Textes, liefert sowohl die Grundlagen zur Erkennung von Psychopathen, als auch etliche Bespiele, die helfen können, sich die für die Verhaltensmuster solcher Personen zu sensibilisieren. Das Augenmerk liegt also auf der Praxis, auf der (Früh-)Erkennung mit dem Ziel, sich nicht in Abhängigkeit von solchen Machern zu begeben, um nicht ihr nächstes Opfer zu werden. Andere Lösungen sind vom Fall zu Fall unterschiedlich und oft schwierig, da gibt es keine Pauschallösungen. Das Buch lässt sich gut lesen. Aussagestarker Schreibstil ohne Schnörkel und die Art der Stoffdarbietung: anschaulich, mit konkreten, klar ausgearbeiteten Punkten, fast wie in einer Präsentation, ermöglichen effiziente Wissensvermittlung und Spaß am Lesen. Ausnahme sind die Originaltexte der Psychopathen, aber sie sind gerade dazu da, um diese Personen mittels ihrer Sprache erkennen zu können. Fazit: Der Inhalt hält, was der Klappentext verspricht. Nach der Lektüre ist man durchaus imstande, Psychopathen im Alltag als solche zu erkennen, besser/ effektiver über solche Personen zu kommunizieren und eigene Entscheidungen entsprechend zu treffen. Das Buch sollte jede(r) gelesen haben, um unerwünschte Dinge vermeiden zu können.