Meine Filiale

Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5

Obsidian Band 5

Jennifer L. Armentrout

(68)
eBook
eBook
Fr. 17.00
Fr. 17.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Obsidian 5: Opposition. Schattenblitz

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 17.00

Accordion öffnen
  • Opposition. Schattenblitz  / Obsidian Bd.5

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.00

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Opposition. Schattenblitz  / Obsidian Bd.5

    6 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    6 CD (2016)

Hörbuch-Download

ab Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser keinerlei Gefühle mehr für sie zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt - bevor alles verloren ist.
Dies ist der fünfte und letzte Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.
Alle Bände der unwiderstehlichen Bestsellerserie:
Obsidian. Schattendunkel
Onyx. Schattenschimmer
Opal. Schattenglanz
Origin. Schattenfunke
Opposition. Schattenblitz
Die Obsidian-Serie ist abgeschlossen.
Alle Bände der dazugehörigen Oblivion-Serie:
Oblivion 1: Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 2: Lichtflimmern (Onyx aus Daemons Sicht erzählt)
Oblivion 3: Lichtflackern (Opal aus Daemons Sicht erzählt)
Gerade erschienen: "Revenge. Sternensturm", der erste Band einer neuen Spin-off-Serie!

"Definitiv ein gelungener Abschluss einer spannenden Reihe.", LizzyNet, 23.05.2016

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA - und in Deutschland - immer wieder die Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646928488
Verlag Carlsen
Originaltitel Opposition. A Lux Novel. Book Five
Dateigröße 2042 KB
Übersetzer Anja Malich
Verkaufsrang 30167

Weitere Bände von Obsidian

Buchhändler-Empfehlungen

Leider etwas zu hastig!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt Die Lux sind auf der Erde gelandet und Daemon und seine Geschwister sind in ihren Fängen. Katy kann einfach nicht glauben, dass Daemon sie nicht mehr liebt. Tatsächlich tut er das auch nicht und als er aus den Fängen der Lux befreit ist versuchen er, Katy, Archer und Co. die bösartigen Lux zu besiegen. Ein rasantes Finale der grossartigen Reihe! Zum Cover Ich finde das Cover natürlich hervorragend! Es passt sehr gut zu den vorherigen Bändern und ist einfach mal etwas total Neues! Die Bücher sehen auch ohne Schutzumschlag wunderschön aus! Ihr müsst unbedingt mal drunter schauen. Zum Schreibstil Ach wie ich Frau Armentrout liebe! Ihre Bücher lassen sich einfach super gut verschlingen! Sie lesen sich flüssig, fesseln aber gleichzeitig unheimlich! Prickelnde erotische Szenen, wechseln packende Aktionsequenzen ab! Einfach toll! Auch in diesem Band Über die Charaktere Daemon benimmt sich öfters mal wie ein richtig pubertierender Junge und ich weiss schon gar nicht mehr, ob ich den ersten Band aus seiner Sicht, tatsächlich lesen will *lach* (Erscheint ende Jahr und heisst Oblivion) Aber nun gut, Katy war ja leider nie meine Lieblingsprotagonistin, das ändert sich auch in diesem Buch nicht. Sie ist dauernd sooo eifersüchtig, schäckert aber selber die ganze Zeit rum. Ja ja, die haben wir gerne. Archer war mir von allen Charakteren am Liebsten! Gott sei Dank gab es ihn! Die Szenen wenn er wieder einmal in den Köpfen der Anderen rumschwirrte waren einfach nur urkomisch. Sehr gut haben mir auch Hunter und Serena gefallen und ich freue mich echt dieses Spin Off zu lesen! Persönliche Meinung Nach langem mitfiebern ist nun die Reise von Katy und Daemon zu Ende. Einziges Manko an dem Buch, waren die extrem vielen Sexszenen von Daemon und Katy. Das fand ich meiner Meinung nach Übertrieben, und ja Armentrout ist bekannt dafür, und ja, deswegen lesen ich ihre Bücher ja auch, aber die trieben es ja wie die Karnickel und zu den ungünstigsten Zeiten. Und mir geht es hier um die ungünstigen Zeiten! Ich weiss nicht ob ich so Lust auf Sex hätte, wenn nebenbei alle sterben und das Schicksal der Erde im ungewissen stände. Aber gut. Vielleicht kommt meine Liebe halt nicht an die von Daemon und Katy =p Zudem fand ich, dass die Geschichte in diesem Band enorm rasant voran ging. Alles wurde relativ schnell abgewickelt und es hinterlässt den faden Beigeschmack, das Band 2-4 eigentlich eher unnötig waren. Den die Handlungsstränge und das Geschehene aus den vorherigen Büchern war in diesem finalen Band gar nicht mehr wichtig. Auch die Auflösung am Schluss und was mit einigen Personen geschehen war/ist, hat mich zum teil erschüttert und aufgeregt. Das Ende hat mich dann auch etwas unbefriedigt zurückgelassen. Vieles blieb meiner Meinung nach offen und wurde nicht zu meiner Zufriedenheit geklärt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
43
20
4
1
0

Oppostion - Jennifer L. Armentrout
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach-Rosenberg am 15.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil der Autorin war wie in den letzten Teilen wieder sehr spannend und flüssig. Einige Hauptcharaktere hat man am Anfang des Buches kaum wieder erkannt. Es schien als hätten sie eine Gehirnwäsche erhalten und man musste lange mitfiebern ob sie wieder die "Alten" wurden. Ich konnte teilweise gar nicht aufhören zu l... Der Schreibstil der Autorin war wie in den letzten Teilen wieder sehr spannend und flüssig. Einige Hauptcharaktere hat man am Anfang des Buches kaum wieder erkannt. Es schien als hätten sie eine Gehirnwäsche erhalten und man musste lange mitfiebern ob sie wieder die "Alten" wurden. Ich konnte teilweise gar nicht aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen wollte ob die ganze Geschichte ein Happy End nimmt. In diesem Teil ging es auch nicht nur um die Liebe zwischen Daemon und Kate, sondern es sind auch einige neue Freundschaften entstanden. Toll fand ich auch das die Nebencharaktere eine große Rolle gespielt haben. Ich bin total Archer verfallen. Dieser konnte mich mit seiner Art auf alle Fälle umhauen. Gelegentlich gab es auch spannende Wendungen mit denen man absolut nicht gerechnet hätte. Dies hielt die Spannung sehr hoch. Ein ganz kleiner Kritikpunkt ist das Daemon und Kate ein bisschen zu viel Sex hatten und das leider auch in den unpassendsten Momenten. Allem in allem fand ich war das der beste Teil der Reihe nachdem mich Teil drei und vier nicht so überzeugen konnten. Für mich war es definitiv ein spannedes Staffelfinale.

Starke Reihe bis zum Schluss!
von einer Kundin/einem Kunden aus Willich am 27.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuallererst: Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, was Premiere bei dieser Reihe ist. Dark Elements dagegen habe ich vollständig als Hörbuch gehört. Es hat mich gefreut, dass es sich hier um dieselbe Sprecherin handelte. Es fiel mir nicht schwer zuzuhören und das meiste habe ich trotz meiner gelegentlichen Konzentrationsschwäche... Zuallererst: Ich habe das Buch als Hörbuch gehört, was Premiere bei dieser Reihe ist. Dark Elements dagegen habe ich vollständig als Hörbuch gehört. Es hat mich gefreut, dass es sich hier um dieselbe Sprecherin handelte. Es fiel mir nicht schwer zuzuhören und das meiste habe ich trotz meiner gelegentlichen Konzentrationsschwäche mitbekommen. Die Reihe hat ja bis jetzt in der Bewertung immer geschwankt, weswegen ich mit einem mulmigen Gefühl den Abschluss gewagt habe. Was soll ich sagen: Ich wurde tatsächlich nicht enttäuscht! Es hat schon gut angefangen, weil der vierte Teil ja mit einem Cliffhänger endete. Es ist natürlich nichts Neues, dass Katy und Daemon getrennt wurden, aber diesmal ist es anders. Es ist ernster und das Band zwischen ihnen nimmt Risse an, jedenfalls wird es ordentlich auf die Probe gestellt. Es geht um Fragen der Loyalität. Endlich wird auch der Einfluss auf die normalsterbliche Weltbevölkerung, zumindest auf die amerikanische, gezeigt. Und der Rassenkonflikt zwischen Lux, Arum, Origins und Menschen ist eine sehr authentische Zeichnung unserer Wirklichkeit. Von Anfang bis Ende war es spannend und leider auch traurig. Es macht Spaß, Katy und Daemon zu begleiten, sie sind zusammen keinesfalls langweilig. Diesmal haben mich der Plot und die Beziehungen nicht an Twilight, sondern an den sechsten Teil von den Chroniken der Unterwelt erinnert. Katy versucht, ihre Liebe zu retten und muss mit ansehen, wie deren Gehirn scheinbar gewaschen wird. Der Epilog war für mich ein ganz besonderes Highlight. Mehr kann ich leider nicht verraten.

Ein passender Abschluss für diese beliebte Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Opposition" ist der fünfte und letzte Band der Lux Reihe und konnte mich als Finale sehr überzeugen. Die Reihe hat ihre Höhen und Tiefen und der letzte Band gehört für mich eindeutig zu den Höhen. Die ersten hundert Seiten konnten mich leider gar nicht catchen und haben sich für mich ziemlich gezogen. Grundsätzlich war die Id... „Opposition" ist der fünfte und letzte Band der Lux Reihe und konnte mich als Finale sehr überzeugen. Die Reihe hat ihre Höhen und Tiefen und der letzte Band gehört für mich eindeutig zu den Höhen. Die ersten hundert Seiten konnten mich leider gar nicht catchen und haben sich für mich ziemlich gezogen. Grundsätzlich war die Idee, die dort umgesetzt wurde, gut und wäre auch spannend, aber mich hat es leider eher gelangweilt. Dieses Gefühl kann ich nicht begründen, weil es sachlich betrachtet eine gute und passende Idee ist, die wohl einfach nicht meinen Geschmack getroffen hat. Danach ging es aber bergauf. Mir hat es gefallen wie die Charaktere zusammen gearbeitet haben und dass man sie wirklich als Team sehen konnte, die sich gemeinsam einer Katastrophe gestellt haben. Archer und Luc mochte ich schon in „Origin" sehr gerne und habe mich über jeden Auftritt der beiden gefreut. Dass man Hunter und Seren kennenlernt mag ich auch, weil ich mich dadurch noch mehr auf „Obsession" und die Geschichte der beiden und besonders die Perspektive eines Arum gefreut habe. Das Problem, dem sie sich stellen müssen, spitzt sich immer weiter zu und es kommen neue Aspekte ans Tageslicht, die in ihre Pläne mit einbezogen werden müssen und sie zu sehr speziellen Ideen greifen lassen. Wie sie letztendlich damit umgehen hat mir sehr gut gefallen und die Entwicklung von Kat und Daemon betont und sie stark wirken lassen. Während des Buches baut sich immer mehr Spannung auf, so dass ich auf den lauten Knall gewartet habe und von dem Showdown leider etwas mehr erwartet hatte. Das Ende war dann doch recht unspektakulär für alles was vorher abgelaufen ist und war dann auch ziemlich schnell vorbei. Es ist zwar nicht schlecht, aber so wie es aufgebaut wird, hatte ich mir mehr erhofft für das große Finale. Daemon und Katy sind genau wie man sie kennt und es macht Spaß von den beiden zu lesen und ihre Wortgefechte genau wie ihre kurzen tiefgründigeren Momente mitzuerleben. Allerdings hatte ich in diesem Band das Gefühl, dass ihre Beziehung stärker sexualisiert wurde. In fast allen Situationen – die Sorge, dass die Welt untergeht und die Menschheit stirbt, der Angst, dass Kat bedroht und verletzt wird und vielen weiteren Momenten – war körperliche Nähe und schlicht gesagt Sex immer ein Ausweg für die beiden um vor ihren Problemen wegzulaufen. In einzelnen Situationen ist das gar nicht schlimm, aber in diesem Buch war das auffällig oft der Fall, sodass mir auch die Gefühle in ihrer Beziehung und alles was dahintersteckt gefehlt hat. Die beiden haben mehr zu bieten und das ist hier oft in den Hintergrund gerückt. Das klingt nach viel Kritik, dabei würde ich das Buch insgesamt mit 4 oder eher 4,5 Sternen bewerten. Die Kritikpunkte, haben mich beim Großteil des Buches kaum gestört, sodass es ein angenehmes Leseerlebnis war und ich das Buch, die Welt und die Charaktere sehr genossen habe.


  • Artikelbild-0