Unsere Werte und die Menschenrechte

Ino Weber

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 3.00
Fr. 3.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Unsere Werte klar zu benennen und zu begründen ist eine wichtige Aufgabe. Gezeigt wird, was uns wirklich eint, und zwar über alle Kulturen hinweg! Die Leitkultur-Diskussion bleibt zwar aussen vor, doch mit dem Wissen dieses eBooks könnte man sie sehr kompetent neu führen. Was als "typisch deutsch" gelten kann, ist der Vollständigkeit halber ebenfalls kurz dargelegt.

Dem Autor ging es darum, in leicht verständlichen Sätzen diejenigen Grundkenntnisse zu liefern, die unverzichtbar sind, um sich eine gewisse Vorstellung von "unseren" Werten machen zu können. Ganz ohne konkretes Wissen zum Thema ist ein Mitreden nun einmal nicht möglich. Hier ist die Basis zum intelligenten und nutzbringenden Mitreden! - Der Überblick ist relativ umfassend, doch schön kompakt und sehr informativ. Man erfährt genau, worauf es im Kern ankommt.

Ausgehend vom Deutschen Grundgesetz und der Menschenrechtserklärung (UN-Charta) wird exakt heraus gearbeitet, was "unsere" Werte tatsächlich bedeuten.
Es geht hier nicht um eine fadenscheinige Begründung dafür, dass die deutsche oder europäische Kultur zum Beispiel der islamischen überlegen wäre, sondern um den wichtigen Minimalkonsens in dieser heute existierenden Gesellschaft.
"Unsere Werte" sind insofern die gemeinsamen Überzeugungen und bestimmte Orientierungshilfen, die einen funktierenden Staat und seine Gesellschaft ausmachen.

Sollte eine "Leitkultur" für Deutschland irgendwann politisch erwünscht bzw. mehrheitsfähig sein, was momentan beileibe nicht der Fall ist, so muss sie in einer breiten gesellschaftlichen Diskussion entwickelt und immer weiter neu bestimmt werden - mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger jedweder Herkunft und Weltanschauung.

Vorläufig kann nur ein gewisser Überblick zu den wichtigsten Werten und Wertvorstellungen gegeben werden, soweit sie bereits existieren und diskussionsfähig sind. Ein Bezugsrahmen ist dabei absolut grundlegend: Das freiheitliche Selbstverständnis einer vorbildlichen Demokratie.
Wer Vergleiche zur islamischen Kultur ziehen möchte, kann dies gern tun, nur sollte er sich für diesen Zweck bemühen, auch deren ethische Werte heraus zu finden und die positiven Seiten ebenso zur Kenntnis zu nehmen wie die negativen.

Als gelernter Naturwissenschaftler (Universalstudium inkl. Philosophie 1979-85, Abschluss als Dipl.-Mineraloge) ist mein Denken ausserordentlich präzise. Ich bin aber dennoch offen für das Unerklärliche! Kunst und Philosophie sind mir sehr wichtig. ----- Übersiedelte als 19-Jähriger aufgrund pazifistischer Einstellung nach West-Berlin und nahm dabei viele Nachteile in Kauf. Mit seinem einzigartigen Viermächtestatus war das eingemauerte West-Berlin, ringsum von der DDR umgeben, dennoch eine "Insel

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 23 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783738059106
Verlag Neobooks Self-Publishing
Dateigröße 611 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0