Meine Filiale

Was ich euch nicht erzählte

Roman

Celeste Ng

(127)
eBook
eBook
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Was ich euch nicht erzählte

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 10.90

Accordion öffnen
  • Was ich euch nicht erzählte

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.90

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Was ich euch nicht erzählte (6 CDs)

    6 CD (2016)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    6 CD (2016)

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Von den Verheerungen, die wir einander zufügen
"Lydia ist tot." Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe. Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück. Am folgenden Tag findet die Polizei Lydias Leiche. Mord oder Selbstmord?
Die Lieblingstochter von James und Marilyn Leewar ein ruhiges, strebsames und intelligentes Mädchen. Für den älteren Bruder Nathan steht fest, dass der gutaussehende Jack an Lydias Tod Schuld hat. Marilyn, die ehrgeizige Mutter, geht manisch auf Spurensuche. James, Sohn chinesischer Einwanderer, bricht vor Trauer um die Tochter das Herz. Allein die stille Hannah ahnt etwas von den Problemen der grossen Schwester. Was bedeutet es, sein Leben in die Hand zu nehmen? Welche Kraft hat all das Ungesagte, das Menschen oft in einem privaten Abgrund gefangen hält? Nur der Leser erfährt am Ende, was sich in jener Nacht wirklich ereignet hat.

»Celeste Ng hat einen grossartigen, nuancenreichen Familienroman geschrieben über Träume und Enttäuschung, innere Wirklichkeiten, Einsamkeit, Traurigkeit und nicht zuletzt über den Kummer beim Erwachsenwerden.«
Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, Neue Bücher 31.05.2016

Celeste Ng (sprich: Ing) wuchs auf in Pittsburgh, Pennsylvania und in Shaker Heights, Ohio. Ng studierte in Harvard und machte ihren Master an der University of Michigan. Sie schrieb Erzählungen und Essays, die in verschiedenen literarischen Magazinen erschienen und mit dem Hopwood Award und dem Pushcart Prize ausgezeichnet wurden. 'Was ich euch nicht erzählte', ihr erster Roman, war ein New York Times-Bestseller, der, vielfach prämiert, in 20 Sprachen übersetzt wurde und auch verfilmt wird.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423429603
Verlag dtv
Dateigröße 973 KB
Übersetzer Brigitte Jakobeit
Verkaufsrang 413

Kundenbewertungen

Durchschnitt
127 Bewertungen
Übersicht
99
24
4
0
0

Der Schmerz des Schweigens!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." (Tolstoi) Ein Vater, der sich für seine Kinder nur wünscht, dass sie dazu gehören, eine Mutter, die vom Leben mehr erwartet hat und sich durch ihre Tochter verwirklichen will, ein Sohn der sich unverstanden und ignoriert... "Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." (Tolstoi) Ein Vater, der sich für seine Kinder nur wünscht, dass sie dazu gehören, eine Mutter, die vom Leben mehr erwartet hat und sich durch ihre Tochter verwirklichen will, ein Sohn der sich unverstanden und ignoriert fühlt und deshalb nur noch weg will. Eine Tochter, die haltlos überfordert ist mit den Anforderungen, die ihre Mutter an sie stellt, diese aber auf keinen Fall enttäuschen möchte und ein kleines Mädchen, das gelernt hat, unsichtbar zu sein, weil keiner Zeit für sie hat. Meisterhaft schreibt Celeste Ng von einer scheinbar "normalen" Familie, in der jeder versucht mit seinem Schmerz allein fertig zu werden, bis dieses unnötige Schweigen in einer Tragödie endet. Sie bleibt die ganze Zeit über in dieser kleinen Welt, diesem kleinen klaustrophobischen Universum einer Familie in der sich die Perspektiven vom Anderssein, von Rassismus, unerfüllter Selbstfindung und der Zerrissenheit zwischen Selbsthass und Anpassung, zeigen. Ein Roman, der mir die Augen geöffnet hat wie schmerzhaft Schweigen sein kann.

Wer bin ich, wenn mich niemand sieht?
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lydia ist tot. Für ihre Eltern James und Marilyn und ihre Geschwister Nath und Hannah bricht eine Welt zusammen. Nur aus Bruchstücken können sie das wirkliche Leben ihrer Tochter wie bei einem unvollständigen Puzzle zusammensetzen. Wer war sie wirklich? Die Autorin Celeste Ng zeigt, was passieren kann, wenn ein Mensch nicht wirk... Lydia ist tot. Für ihre Eltern James und Marilyn und ihre Geschwister Nath und Hannah bricht eine Welt zusammen. Nur aus Bruchstücken können sie das wirkliche Leben ihrer Tochter wie bei einem unvollständigen Puzzle zusammensetzen. Wer war sie wirklich? Die Autorin Celeste Ng zeigt, was passieren kann, wenn ein Mensch nicht wirklich gesehen wird und nur den Vorstellungen anderer entsprechen muss. Außerdem werden die Themen Rassismus und Gleichberechtigung eindrucksvoll aufgegriffen. Ein absoluter Lesetipp, denn dieses Buch wirkt lange nach.

Das müsst ihr gesehen haben
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2020

Wahnsinnig tolles Buch, einfach nur spitze! Hier ganz einfach bestllen. --> https://www.digistore24.com/redir/200621/der_experte/


  • Artikelbild-0