Soziologie als Oppositionswissenschaft

Zur gesellschaftskritischen Rolle der Soziologie

René König Schriften. Ausgabe letzter Hand Band 9

Oliver König

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 129.00
Fr. 129.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 129.00

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 68.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieser Band der Schriften ist René Königs Arbeiten "Zur Entfaltung der modernen Soziologie" gewidmet, in denen er die Stellung und Bedeutung des Faches vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Zeit des zweiten Weltkrieges hinein thematisiert. Zwei Schwerpunkte sind dabei auszumachen, die Aufbruchsperiode der zwanziger Jahre und die erzwungene Emigration deutscher Soziologen unter dem Diktat des Nationalsozialismus. Der Titel des Aufsatzes "Soziologie als Oppositionswissenschaft und als Gesellschaftskritik" markiert sehr deutlich Königs Auffassung von der Bedeutung der Soziologie in einer sich entwickelnden Gesellschaft.


Der Autor

René König (1906-1992) war ein
international renommierter Soziologe und Anthropologe und einer der
Wiederbegründer der Soziologie in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er
war Professor für Soziologie und tätig an der Universität zu Köln.

Der Herausgeber

Dr. Heine von Alemann war an der Universität zu Köln tätig. 



Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Heine Alemann
Seitenzahl 458
Erscheinungsdatum 02.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-12330-7
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 22.9/15.2/2.5 cm
Gewicht 672 g
Auflage 1. Auflage 2012

Weitere Bände von René König Schriften. Ausgabe letzter Hand

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Soziologie in der Gesellschaft - Soziologische Traditionen - Gesellschaft und Soziologie in der Zwischenkriegszeit - Soziologie und Nationalsozialismus