Meine Filiale

Recht und Kriminalität in literarischen Brechungen

Juristische Zeitgeschichte / Abteilung 6 Band 45

Heinz Müller-Dietz

eBook
eBook
Fr. 130.90
Fr. 130.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 155.00

Accordion öffnen
  • Recht und Kriminalität in literarischen Brechungen

    De Gruyter

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 155.00

    De Gruyter

eBook

ab Fr. 130.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Werk behandelt in zwölf Beiträgen die komplexe Beziehung zwischen Recht und Literatur aus der Sicht beider Wissenschaften. Deutlich wird ein tiefgreifender Wandel des Verhältnisses der Autoren zu Staat und Gesellschaft im Laufe des 20. Jahrhunderts. Die literarische Moderne spiegelt diesen Wandel in Auseinandersetzungen mit markanten juristischen Fragestellungen wider. Das deutet sich auch in Texten bedeutender älterer Schriftsteller an.

Heinz Müller-Dietz, Universität des Saarlandes

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 268 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783110475852
Verlag De Gruyter Oldenbourg
Dateigröße 2669 KB

Weitere Bände von Juristische Zeitgeschichte / Abteilung 6

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0