Warenkorb
 

Big World

Storys

(1)
Was passiert, wenn man die Liebe immer beim Falschen sucht?
Ein heruntergekommener Wohnwagen, ein Wasserfleck an der Zimmerdecke, ein Luftgewehr - es sind unscheinbare Dinge, die in Mary Millers Erzählungen den Kern einer Geschichte enthüllen: die Sehnsucht nach einem anderen Leben, die Angst, dass es keine Zukunft gibt, Lieblosigkeit und Gewalt. Dass die jungen Frauen dieser Storys in ihrer Welt verloren sind, dass Sex, Alkohol und Drogen diesen Zustand nur vorübergehend kaschieren, wer wollte daran zweifeln. Sie sind attraktiv, aber von der rauen Sorte, sie wissen, »hübsch« macht das Leben nur noch komplizierter - sie teilen aus, sie wehren sich und lassen sich nichts vormachen. Die ›Big World‹, die schöne grosse Welt, die ihnen der Vater einst fürs Leben versprochen hatte, erweist sich als ein Ort von Schmerz, Einsamkeit und Langeweile, und das zahlen sie dieser Welt und den Männern, die sie so gerne lieben würden, heim.
Portrait

Mary Millers literarische Erzählungen
sind vielfach ausgezeichnet worden. Sie
wird als »the next big thing« gehandelt.
Bisher erschien Big World (Storys). Süsser
König Jesus ist ihr erster Roman und zugleich
die erste Übersetzung ins Deutsche.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28093-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,5/14,4/2,4 cm
Gewicht 378 g
Originaltitel Always Happy Hour
Übersetzer Alissa Walser
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zwölf feinfühlige Storys
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 19.03.2017

Mary Miller (Jg. 1977) ist ein Shootingstar der amerikanischen Literaturszene. 2013 erschien in Deutschland ihr Romandebüt „Süßer König Jesus“, das von der Kritik und den Lesern begeistert aufgenommen wurde. Nun im Deutschen Taschenbuch Verlag endlich ihr legendärer erster Erzählband „Big World“ auf Deutsch. Die jungen attraktiven Frauen in diesen Kurzgeschichten... Mary Miller (Jg. 1977) ist ein Shootingstar der amerikanischen Literaturszene. 2013 erschien in Deutschland ihr Romandebüt „Süßer König Jesus“, das von der Kritik und den Lesern begeistert aufgenommen wurde. Nun im Deutschen Taschenbuch Verlag endlich ihr legendärer erster Erzählband „Big World“ auf Deutsch. Die jungen attraktiven Frauen in diesen Kurzgeschichten befinden sich meist am Rande eines Desasters. Da begegnen dem Leser zwei alkoholisierte Schwestern, ein unglückliches Ehepaar auf Urlaub oder eine Tochter, die mit dem Geschäftspartner ihres Vaters ins Bett geht. Ihre privaten Katastrophen versuchen sie durch Sex, Alkohol oder Drogen zu überspielen. „Big World“ ist der Traum, der ihnen versprochen wurde, aber in jeder Geschichte zerplatzt. Und so steht nicht „Big World“ im Mittelpunkt, vielmehr sind es oft banale Dinge wie ein heruntergekommener Wohnwagen, ein Wasserfleck an der Zimmerdecke oder ein Luftgewehr, die in Millers Erzählungen den Kern einer Geschichte enthüllen. „Big World“ ist für die Protagonistinnen ein Ort von Schmerz, Einsamkeit und Langeweile. Zwölf feinfühlige Storys mit einem detaillierten Erzählstil, die die Frauen (und den Leser) mit einer gewissen Ohnmacht zurücklassen.