Meine Filiale

Kultur im Transfer

Komparatistik in der Slowakei

Wiener Beiträge zu Komparatistik und Romanistik Band 19

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 87.90
Fr. 87.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 87.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 57.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Band gibt einen Einblick in den gegenwärtigen Stand der slowakischen Literaturwissenschaft, insbesondere der Komparatistik. Die Beiträge beruhen auf den Vorträgen einer Ringvorlesung, die durch eine Kooperation der Wiener Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft mit dem Institut für Weltliteratur der Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Bratislava entstanden ist. Die behandelten Themen reichen von dem Einfluss der indischen Kultur auf die deutschsprachige Literatur über die Problematik der Übersetzung in der Rezeption der Literaturen im mitteleuropäischen Raum, Konzeptualisierungsansätze zur literarischen Kommunikation, die Rezeption Franz Kafkas in der Tschechoslowakei bis hin zu postkolonialen Untersuchungen der afrikanischen Literaturen.

Sandra Vlasta studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Anglistik an der Universität Wien. Sie ist Lehrbeauftragte der Komparatistik in Mainz und publiziert über Literatur und Migration, literarische Mehrsprachigkeit und Reiseberichte.

Róbert Gáfrik studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Banská Bystrica. Er ist Leiter der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Slowakischen Akademie der Wissenschaften und Dozent für deutsche Literatur an der Universität Trnava. Seine Forschungsschwerpunkte sind Imagologie und vergleichende Poetik.

Stephan-Immanuel Teichgräber studierte Slawistik und Soziologie in Wien und Bratislava. Er ist Leiter der Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur in Wien sowie Lehrbeauftragter am Institut für europäische und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Wien.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Sandra Vlasta, Robert Gafrik, Stephan-Immanuel Teichgräber
Seitenzahl 156
Erscheinungsdatum 20.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-64348-8
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21.6/15.3/1.3 cm
Gewicht 300 g

Weitere Bände von Wiener Beiträge zu Komparatistik und Romanistik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhalt: Róbert Gáfrik: Zur Rezeption indischer Stoffe in der deutschen Literatur – Mária Bátorová: Der europäische Roman der literarischen Moderne «Das Feld des Möglichen» in der Moderne des 20. Jahrhunderts – Milan Žitný: Zur Rezeption Franz Kafkas in der Tschechoslowakei zwischen dem Zweiten Weltkrieg und der Wende. Einige Anmerkungen – Judit Görözdi: Ungarische Gegenwartsliteratur in slowakischer und anderssprachiger Rezeption – Roman Mikuláš: Konzepte der Literatur als Kommunikation im System – Katarína Bednárová : Auto-narration à deux visages (Annie Ernaux et Rudolf Sloboda) – Dobrota Pucherová: Intertextuality in African Literature as a Response to the European Literary Tradition – Ladislav Franek : La poétique dans l’espace interlittéraire.