Meine Filiale

Stiefkind

Psychothriller

S. K. Tremayne

(99)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman von Bestseller-Autor S.K. Tremayne ("Eisige Schwestern")
Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm in sein Herrenhaus auf den Klippen von Cornwall. Mit den besten Absichten, auch für Davids Sohn aus erster Ehe, den 9-jährigen Jamie, eine gute Mutter zu sein. Denn Davids erste Frau kam auf tragische Weise in einer der überfluteten Zinngruben an Cornwalls Küste uns Leben.
Doch Jamie verändert sich, scheint von düsteren Visionen geplagt - und platzt schliesslich mit einem Satz heraus, den Rachel nicht mehr vergessen kann: " An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück."

"Meisterhafter Psychothriller, der uns zuschauen lässt, wie eine heile Welt zerbricht, und raffiniert in die Irre führt."
Für Sie, 05.01.2017

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426427088
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel The Fire Child
Dateigröße 939 KB
Übersetzer Susanne Wallbaum
Verkaufsrang 12937

Kundenbewertungen

Durchschnitt
99 Bewertungen
Übersicht
27
42
18
11
1

Tot im Stollen
von Miss Norge am 25.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Was hat sich der Autor bloß bei diesem Buch gedacht? Die Story ist ja sowas von, ja, was eigentlich? Irre? Bekloppt? Durcheinander? Langweilig? Also eigentlich alles, plus dass das Genre Psychothriller doch sehr irreführend ist. Ich würde es eher unter Schauer-Grusel-Geister-Roman einordnen. Von den Faktoren eine... Meine Meinung: Was hat sich der Autor bloß bei diesem Buch gedacht? Die Story ist ja sowas von, ja, was eigentlich? Irre? Bekloppt? Durcheinander? Langweilig? Also eigentlich alles, plus dass das Genre Psychothriller doch sehr irreführend ist. Ich würde es eher unter Schauer-Grusel-Geister-Roman einordnen. Von den Faktoren eines Psychothrillers meilenweit entfernt. Neben dem wirren Plot sind alle Charaktere genauso, nämlich nichtssagend und im Verhalten und Benehmen auch echt irre. David und Rachel als Ehepaar sind sich sehr fremd, Davids Sohn, der kleine Jamie, benimmt sich wie ein Wahnsinniger, Juliet, Davids Mutter ist dement, Cassie, die thailändische Haushaltshilfe kapiert gar nichts und so kann man erahnen, das nichts funktioniert. Einzig interessant fand ich die leider zu kurzen Einblicke in das Tagebauwesen und die Menschen die unter unmenschlichen Bedingungen dort schuften mussten. Alles in allem, ein Buch das niemand braucht, aber um meine Meinung zu teilen, habe ich mich für Euch gequält es zu beenden. Mein Fazit: Muss man nicht unbedingt gelesen haben, man versäumt nichts.

Vergesst Fitzek - Tremayne ist um Längen besser!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Also, dieses Buch kann man getrost als richtigen Psychothriller betiteln! Vergesst Fitzek - Tremayne ist um Längen besser! Beginnt die Geschichte fast ähnlich wie ein Roman, so steigert sich die Intensität je näher man an Weihnachten kommt. Denn an Weihnachten soll Rachel sterben und Jamies Mutter wieder zurückkommen (obwohl... Also, dieses Buch kann man getrost als richtigen Psychothriller betiteln! Vergesst Fitzek - Tremayne ist um Längen besser! Beginnt die Geschichte fast ähnlich wie ein Roman, so steigert sich die Intensität je näher man an Weihnachten kommt. Denn an Weihnachten soll Rachel sterben und Jamies Mutter wieder zurückkommen (obwohl sie doch eigentlich bei einem Unfall ums Leben kam). Im Laufe der Geschichte, bei der es nur vereinzelt Perspektivwechsel gibt, lernt man Rachel kennen und fiebert zum Schluss richtig mit ihr mit. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt erfahren musste wie es endet. Und mit dem Ende hätte ich so echt nicht gerechnet! Es stimmt einfach alles: Handlungsort, Schreibstil und Spannungsaufbau. Durch den eher romanigen Anfang kann man sich sehr gut mit der Protagonistin identifizieren und ihre Handlungen zum Schluss hin (fast alle) gut nachvollziehen. Insgesamt ein sehr gut gelungener Psychothriller!

Toller Gänsehautthriller
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

S. K. Tremayne gehört zu meinen absoluten Lieblings-Thrillerautoren. Ich habe bereits mehrere Titel von ihm gelesen und wurde bisher noch nie enttäuscht. So auch hier, ein toller und spannender Thriller, der mich phasenweise an alte amerikanische Filme im Stile von Alfred Hitchcock erinnert. Ein scheinbar perfektes Paar, eine au... S. K. Tremayne gehört zu meinen absoluten Lieblings-Thrillerautoren. Ich habe bereits mehrere Titel von ihm gelesen und wurde bisher noch nie enttäuscht. So auch hier, ein toller und spannender Thriller, der mich phasenweise an alte amerikanische Filme im Stile von Alfred Hitchcock erinnert. Ein scheinbar perfektes Paar, eine auf mysteriöse Art und Weise ums Leben gekommene erste Ehefrau und ein Stiefkind mit unheimlichen Visionen. Ein perfekter Mix, um sich gepflegt ein wenig zu gruseln und dabei gut unterhalten zu werden. Hat Spaß gemacht zu lesen.


  • Artikelbild-0