Meine Filiale

Kühn hat zu tun

Ungekürzte Lesung

Kühn - Die Einzelbände Band 1

Jan Weiler

(44)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 8.40

Accordion öffnen

Beschreibung


Jan Weilers KÜHNstes Unterfangen jetzt auf mp3-CD

Martin Kühn ist 44, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in einer Neubausiedlung nahe München. Er hat sich damit abgefunden, dass er, obwohl ihn alle für brillant halten, bei der Polizei wohl keinen weiteren Karriereschritt mehr machen wird. Dass sein pubertierender Sohn ihm langsam entgleitet. Dass seine rothaarige Nachbarin seine sexuelle Fantasie entfacht, er sich aber niemals trauen würde, fremdzugehen. Dass von seinem Gehalt nach allen Abzügen ein verschwindend geringer Betrag zum Leben bleibt. Eines Tages wird Kühn von einem Kollegen zu einem Tatort gerufen: Es gibt eine Leiche, Tötungsdelikt, Kühn soll sich sofort auf den Weg machen. Er kann zu Fuss gehen. Das Opfer liegt gleich hinter seinem Garten in der Böschung. Keine 30 Meter von Kühns Gartentor entfernt …

Jan Weiler füllt als Vorleser seiner Werke auf Tournee Saal um Saal – und trifft auch im Studio den richtigen Ton. So macht er Kühns Leben, Alltag und Gedankenspiralen hörbar.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 8h 28)

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Jan Weiler
Spieldauer 508 Minuten
Erscheinungsdatum 10.06.2016
Verlag Der Hörverlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844523362

Weitere Bände von Kühn - Die Einzelbände

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Mord + Pferd + Gehalt + Gift =Gedankenexplosion

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Ein wunderbarer Krimi! Sprachlich so toll, Jan Weiler kann sich wunderbar ausdrücken - vor allem wenn man auf feinen dunklen Humor zwischen den Zeilen achtet :) Die Story bekommt ein tolles Flair durch die ausserhalb der Grossstadt liegende "Idylle" Weberhöhe, die Nachbarschaft der Terissiedlung und der typischen Kleinfamilie. Kühn selbst lässt uns in seinen Kopf schauen, seine Gedanken fliessen immer wieder in die Geschichte ein. Das Ende passt wie die Faust aufs Auge ;) Ein wirklich gelungenes Cover dazu - und WUMM, fertig ist ein unterhaltsamer Krimi!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
21
15
6
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2020
Bewertet: anderes Format

Kein klassischer Krimi, aber ein guter, bisweilen humorvoller Gesellschaftsroman mit Spannungselementen, bei dem es vor allem um den überforderten Kommissar und Familienvater in der Midlifekrise geht. Unterhaltsam!

Jo mei
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 06.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anfangs ein sehr gelungener sarkastischer Bogen von der Hinterlassenschaft eines Munitionsfabrikbesitzers zum Ende des Dritten Reiches bis zu den dadurch fatalen Folgen für die stolzen frischen Eigentümer einer Neubausiedlung. Kühn hat dann jedoch etwas zu lange damit zu tun, sich seiner Sinn- und Lebenskrise leidvoll hinzuge... Anfangs ein sehr gelungener sarkastischer Bogen von der Hinterlassenschaft eines Munitionsfabrikbesitzers zum Ende des Dritten Reiches bis zu den dadurch fatalen Folgen für die stolzen frischen Eigentümer einer Neubausiedlung. Kühn hat dann jedoch etwas zu lange damit zu tun, sich seiner Sinn- und Lebenskrise leidvoll hinzugeben. Eine Art von Erleuchtung nach einem Zusammenbruch führt gegen Ende des Buches sehr rasch zur Auflösung des Falles. Beinahe alle zuvor aufgestauten Konflikte mit seinem Umfeld lösen sich dadurch ebenfalls im Eilzugstempo in Wohlgefallen auf. Nach Zuklappen des Buches kam kein Bedürfnis auf, Kühn ein weiteres Mal zu begleiten.

Etwas langatmig, trotz gutem Anfang und abruptem Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 01.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Obwohl der Anfang des Buches genauso wie der Schluss wieder spannender war, musste ich mich hin und wieder fragen, welcher Mensch Kühn hier darstellt: ein Polizist mit Burnout, oder mit einer Depression? Verheiratet, Familie und trotzdem total unzufrieden? Sogar die Arbeit wird zum Problem! Dann wird er selbst noch unberechenba... Obwohl der Anfang des Buches genauso wie der Schluss wieder spannender war, musste ich mich hin und wieder fragen, welcher Mensch Kühn hier darstellt: ein Polizist mit Burnout, oder mit einer Depression? Verheiratet, Familie und trotzdem total unzufrieden? Sogar die Arbeit wird zum Problem! Dann wird er selbst noch unberechenbar für Andere. Es folgen unzählige Aufzählungen von Problemen, die rund um einen Mord und einer eigenartigen „Entführung“ auftreten und irgendwann langweilig zu lesen sind. Die Erklärungen zu seinem eigenartigen Verhalten werden erst zum Schluss und für mich dann etwas zu rasch mit „Happyend Garantie“ für Kühn geliefert. Ein „Wunder“ geschieht etwas zu überraschend, nach der Vielzahl an Problemen kaum nachvollziehbar. Über Kommissar Kühn nach diesem Buch mehr wissen zu wollen, erübrigt sich daher für mich. Totale Authentizität erwartet man nicht bei einem Krimi, aber dennoch etwas mehr Realitätssinn.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Kühn hat zu tun

    1. Willkommen auf der Weberhöhe
    2. Willkommen auf der Weberhöhe
    3. Willkommen auf der Weberhöhe
    4. Willkommen auf der Weberhöhe
    5. Willkommen auf der Weberhöhe
    6. Willkommen auf der Weberhöhe
    7. Willkommen auf der Weberhöhe
    8. Kocholsky
    9. Kocholsky
    10. Kocholsky
    11. Kocholsky
    12. Kocholsky
    13. Kocholsky
    14. Wochenende
    15. Wochenende
    16. Wochenende
    17. Wochenende
    18. Wochenende
    19. Wochenende
    20. Wochenende
    21. Diplodokus
    22. Diplodokus
    23. Diplodokus
    24. Diplodokus
    25. Diplodokus
    26. Diplodokus
    27. Diplodokus
    28. Diplodokus
    29. Diplodokus
    30. Männergespräch
    31. Männergespräch
    32. Männergespräch
    33. Männergespräch
    34. Lilith
    35. Lilith
    36. Lilith
    37. Lilith
    38. Lilith
    39. Lilith
    40. Lilith
    41. Lilith
    42. Lilith
    43. Lilith
    44. Lilith
    45. Lilith
    46. Gewölle
    47. Gewölle
    48. Gewölle
    49. Gewölle
    50. Gewölle
    51. Gewölle
    52. Gewölle
    53. Gewölle
    54. Gewölle
    55. Gewölle
    56. Ein Schlag ins Gesicht
    57. Ein Schlag ins Gesicht
    58. Ein Schlag ins Gesicht
    59. Ein Schlag ins Gesicht
    60. Ein Schlag ins Gesicht
    61. Ein Schlag ins Gesicht
    62. Ein Schlag ins Gesicht
    63. Ein Schlag ins Gesicht
    64. Ein Schlag ins Gesicht
    65. Bumm
    66. Bumm
    67. Bumm
    68. Bumm
    69. Bumm
    70. Bumm
    71. Bumm
    72. Bumm
    73. Bumm
    74. Durch die Nacht
    75. Durch die Nacht
    76. Durch die Nacht
    77. Durch die Nacht
    78. Durch die Nacht
    79. Durch die Nacht
    80. Durch die Nacht
    81. Die Düne
    82. Die Düne
    83. Die Düne
    84. Die Düne
    85. Die Düne
    86. Die Düne
    87. Die Düne
    88. Perspektiven
    89. Perspektiven