Warenkorb
 

Odyssee

(8)
Kurt Steinmanns vielgelobte Versübertragung der »Odyssee« verbindet in idealer Weise hohe Texttreue mit sprachlicher Eleganz. Mühelos gelingt es ihm, dem jahrtausendealten Menschheitsepos um die Abenteuer des listenreichen Odysseus und dessen Gefährten neues Leben einzuhauchen. So erstrahlen einige der berühmtesten Episoden der Weltliteratur – die Gefangenschaft beim Kyklopen Polyphem, die verführerischen Gesänge der Sirenen, die Bedrohung durch Skylla und Charybdis – in frischem Glanz. Von der Sorgfalt der reich kommentierten Neuübersetzung – erstmals 2007 bei Manesse erschienen – zeugt auch die Taschenbuch-Ausgabe des kanonischen Grossklassikers.

Rezension
"Ein Homer fürs 21. Jahrhundert." Mannheimer Morgen
Portrait
Homer,
Homer, der Schöpfer der «Odyssee» und der wenig älteren «Ilias», gibt der Forschung bis heute Rätsel auf. Zeitweise galt er als fiktive Persönlichkeit, seine Werke als geschaffen von vielen. Heute vermutet man, dass Homer im 8. Jh. v.Chr. in Smyrna (dem heutigen Izmir) geboren wurde und ein blinder fahrender Barde war, der am Sängerkrieg in Chalkis teilnahm und auf der Insel Ios starb.

Burkert, Walter
Walter Burkert, geboren 1931 in Neuendettelsau, lehrte als Professor für Klassische Philologie an der TU Berlin und von 1969 bis zu seiner Emeritierung 1996 an der Universität Zürich. Burkert gilt als einer der hervorragendsten Kenner der griechischen Religion und Mysterienkulte, ist Homer-Spezialist und insbesondere durch eine Vielzahl grundlegender Arbeiten zur antiken Kultur- und Religionsgeschichte international hervorgetreten.

Steinmann, Kurt
Kurt Steinmann, geboren 1945 in Willisau/Schweiz, studierte Klassische Philologie und Germanistik und unterrichtete Latein und Griechisch. Seit den 70er-Jahren übersetzt er Autoren der griechischen und römischen Antike sowie der Renaissance, darunter Sappho, Sophokles, Euripides, Petrarca und, für den Manesse Verlag, Petronius («Satyricon», 2004) und Erasmus von Rotterdam («Das Lob der Torheit», 2002). An verschiedenen deutschsprachigen Theatern wurden und werden seine Übertragungen aufgeführt. Seit dem Jahr 2008 arbeitet Kurt Steinmann an einer Übersetzung der «Ilias» von Homer.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10048-5
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/3,5 cm
Gewicht 475 g
Originaltitel Odysseia
Übersetzer Kurt Steinmann
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2018
Bewertet: anderes Format

Die Reisen und Abenteuer des Odysseus sind Legende, die "Odyssee" inzwischen sprichwörtlich. Das Epos ist noch immer höchst lesenswert - ein Buch, das man gelesen haben sollte.

Odyssee von Homer
von einer Kundin/einem Kunden aus Chernex am 26.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buck pünktlich bekommen, nur überrascht, dass es in China gedrückt worden ist.

Die Irrfahrt des Odysseus nach der Zerstörung Trojas.
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem Troja erobert wurde zieht es den griechischen Helden Odysseus, bekannt für seinen Listenreichtum, nur noch zurück nach Hause zu seiner Frau. Doch die Götter haben anderes entschieden und so muss er zehn Jahre lang über das Mittelmeer irren bevor er endlich an seinem Ziel ankommt. Seit 2800 Jahren... Nachdem Troja erobert wurde zieht es den griechischen Helden Odysseus, bekannt für seinen Listenreichtum, nur noch zurück nach Hause zu seiner Frau. Doch die Götter haben anderes entschieden und so muss er zehn Jahre lang über das Mittelmeer irren bevor er endlich an seinem Ziel ankommt. Seit 2800 Jahren ein Klassiker und der Beginn der europäischen Literatur.