Warenkorb
 

Frauen, Fische, Fjorde

Deutsche Einwanderinnen in Island. Vorwort von Kristín Steinsdóttir

(3)

1949. Auf Islands Bauernhöfen herrscht akuter Frauenmangel, während in Deutschland auf einen Mann fünf Frauen kommen. Gezeichnet von Krieg, Flucht und mangelnden Zukunftsperspektiven entschliessen sich Hunderte deutscher Frauen, nach Island zu emigrieren — in ein Land, von dem viele nicht einmal wissen, wo genau es liegt.
Anne Siegel beschreibt die Lebenswege dieser mutigen Auswanderinnen anhand ausgewählter Beispiele und lässt sie in ihrer Erzählung selbst zu Wort kommen. Mitreissend berichten die heute betagten Frauen, wie sie überwältigt wurden von der Gastfreundschaft der Isländer und der Wildheit der Natur; wie sie als Landarbeiterinnen ein neues Zuhause fanden, Familien gründeten und für immer blieben.

Um drei neue Kapitel ergänzte und aktualisierte Taschenbuchausgabe

Portrait
Anne Siegel, 1964 geboren und in Norddeutschland aufgewachsen, lebt in Köln und San Francisco und arbeitet als Buchautorin, Radio- und TV-Journalistin und Hörspielautorin. Neben mehreren Sachbüchern wie dem viel beachteten Band »Frauen, Fische, Fjorde«, der 2016 bei MALIK National Geographic erschienen ist, veröffentlichte sie 2015 ihr Romandebüt »Nordbräute«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40609-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,2/12,3/2 cm
Gewicht 297 g
Abbildungen mit acht Seiten Farbbildteil und elf Schwarz-Weiß- Fotos, schwarz-weiss Illustrationen, farbigen Illustrationen, mit acht Seiten Farbbildteil und elf Schwarz-Weiß Fotoss
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 7.303
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2018
Bewertet: anderes Format

Sehr interessant und gut recherchiert! Ein faszinierender Einblick ins Island des Jahres 1949. Spannend bis zur letzten Seite, gerade wenn man schon Interesse an Island hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2018
Bewertet: anderes Format

Auswandern? Nach Island? - Sofort! 1949 nach Island auswandern? Darüber lese ich lieber. Sehr eindrucksvoll kann man das in diesem Buch, dann aber lieber daheim auf dem Sofa.

Von Lübeck nach Island
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Anne Siegel beschreibt in ihrem Buch ein fast unbekanntes und sehr interessantes Kapitel deutsch-isländischer Geschichte. Im Jahr 1949 hat als Folge der vergangenen Kriegsjahre in Island eine Landflucht eingesetzt und nur durch Helferinnen und Helfer aus dem Ausland kann die Landwirtschaft so wiederbelebt werden, dass Exporte wieder möglich sind.... Anne Siegel beschreibt in ihrem Buch ein fast unbekanntes und sehr interessantes Kapitel deutsch-isländischer Geschichte. Im Jahr 1949 hat als Folge der vergangenen Kriegsjahre in Island eine Landflucht eingesetzt und nur durch Helferinnen und Helfer aus dem Ausland kann die Landwirtschaft so wiederbelebt werden, dass Exporte wieder möglich sind. Es gibt sehr alte Handelsbeziehungen zwischen Lübeck und Island - das weisse Gold Salz war dafür die Grundlage. Arni Siemsen der Vizekonsul Islands in Lübeck wird 1949 damit beauftragt Frauen aus Schleswig-Holstein für die Arbeit in der isländischen Landwirtschaft zu gewinnen. Mit dem ersten Schiff kommen dann 281 Frauen und 79 Männer in Island an. Ein absolut lesenswertes Buch mit interessanten Einblicken in die damalige Zeit und das Leben zwischen zwei Welten Island und Deutschland.