Warenkorb
 

Diabolus

Thriller

Die kryptographische Abteilung des US-Geheimdienstes NSA verfügt über einen geheimen Super-Computer, der in der Lage ist, innerhalb kürzester Zeit jeden Code (und somit jede verschlüsselte Botschaft) zu knacken. Der Rechner kommt zum Einsatz, wenn Terroristen, Drogenhändler und andere Kriminelle ihre Pläne mittels codierter Texte verschleiern und die Sicherheit der USA auf dem Spiel steht.

In der Vergangenheit konnten die Kryptographen täglich hunderte von Codes knacken - bis zu dem Tage, als Diabolus zum Einsatz kommt: Ein mysteriöses Programm, das den Super-Rechner offenbar überfordert. Der Entwickler des Programms droht, Diabolus der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Würde dieses Programm zum Verschlüsselungs-Standard werden, wäre der erfolgreichen Verbrechensbekämpfung der NSA über Nacht die Basis entzogen. Die Mitarbeiter des Geheimdienstes setzen alle Hebel in Bewegung, das drohende Desaster zu verhindern ...

Mit Diabolus schrieb Bestsellerautor Dan Brown einen spannenden Thriller, der in die Welt der Chiffren und Geheimcodes entführt.
Portrait
Dan Brown unterrichtete Englisch, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Bedingt durch seine Herkunft (Vater Mathematikprofessor - Mutter Kirchenmusikerin) waren für ihn Wissenschaft und Religion keine Gegensätze und diese Kombination in seinen Veröffentlichungen machte ihn als Autor weltbekannt.Er lebt mit seiner Frau in Neuengland.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 524
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17503-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.7/12.6/3.2 cm
Gewicht 334 g
Originaltitel Digital Fortress
Auflage 4. Auflage 2016
Übersetzer Peter A. Schmidt
Verkaufsrang 4598
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
20
15
7
6
4

von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2018
Bewertet: anderes Format

Interessanter Plot, aber zu schnell vorhersehbar - das Überraschungsmoment, wer der "Bösewicht" ist & warum, blieb für mich ernüchternd auf der Strecke.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2018
Bewertet: anderes Format

Habe ich lange vor dem Hype gelesen und war angetan und gut unterhalten. Es ist ein klassischer Dan Brown, der noch nicht so eingefahren ist wie die Reihe um Robert Langdon.

Das schlechteste Buch das ich je las
von einer Kundin/einem Kunden aus Lenzburg am 25.04.2018

Verdient nicht einmal einen Stern. Ungenau und falsch - hier werden Terme einfach vertauscht oder erfunden; falls man falsche Informationen über Kryptographie oder Computertechnik sucht: Hier ist man richtig. Die gröbsten Fehler werden auf Wikipedia mit "künstlerischen Freiheiten" betitelt. Beispiele? Zip-Komprimierung sei ein V... Verdient nicht einmal einen Stern. Ungenau und falsch - hier werden Terme einfach vertauscht oder erfunden; falls man falsche Informationen über Kryptographie oder Computertechnik sucht: Hier ist man richtig. Die gröbsten Fehler werden auf Wikipedia mit "künstlerischen Freiheiten" betitelt. Beispiele? Zip-Komprimierung sei ein Verschlüsselungsverfahren. Big Boy heisst in Tat und Wahrheit Little Boy. Verdoppelt man die Bit-Länge eines Schlüssels, verdoppelt sich auch die Entschlüsselungszeit - falsch. Des Weiteren wird gern und häufig mit Computerbegriffen um sich geschmissen - oft aber im völlig falschen Kontext. Ein Buch muss nicht immer akurat sein, in diesem Buch stimmt aber rein gar nichts. Übrigens - man muss kein Computer-Experte sein um das Buch nicht zu mögen.