Girl Online Bd.1

Girl Online Band 1

Zoe Sugg alias Zoella

(21)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Girl Online Bd.1

    Cbt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Cbt

gebundene Ausgabe

Fr. 22.90

Accordion öffnen
  • Girl Online

    Cbj

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 22.90

    Cbj

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog, dessen Fangemeinde immer grösser wird. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Im wirklichen Leben hat Penny dagegen nur megapeinliche Auftritte. Da kommt die New-York-Reise ihrer Eltern gerade recht. Penny darf mit und trifft den hinreissenden Noah, in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat ...

Zoe Sugg begann ihre Karriere 2009 in den Social Media unter dem Namen »Zoella« und eroberte die Onlinewelt im Sturm. Auf ihren Kanälen bei Instagram und YouTube hat sie es auf 25 Millionen Follower gebracht und nutzt ihre Plattform regelmässig, um wichtige Themen wie psychische Gesundheit und Cybermobbing zu diskutieren. Inzwischen hat sie einen Buchclub gegründet. Zoes erster Roman »Girl Online« schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die »Girl Online«-Bücher sind weltweit ein grosser Erfolg..
Henriette Zeltner-Shane, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, u.a. Angie Thomas’ Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 12 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-40332-7
Reihe Die Girl Online-Reihe 1
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18.3/12.6/4 cm
Gewicht 421 g
Übersetzer Henriette Zeltner-Shane

Weitere Bände von Girl Online

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
9
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2020
Bewertet: anderes Format

Girl Online ist ein lockeres und leicht zu lesendes Buch mit tollen Charakteren, aber auch einer mitreißenden Geschichte. Ein tolles Buch über Liebe, Familie und Freundschaft.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2020
Bewertet: anderes Format

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen. Als sie in New York auf Noah trifft, verliebt sie sich direkt. Doch er hat ein Geheimins. Ein süßer Jugendbuchroman und nicht nur etwas für Fans von Zoe Suggs Youtube Videos.

Eine tolle Reihe!
von bluetenzeilen am 22.07.2019

Zum Inhalt: Penny betreibt einen Blog, der immer aufregender für sie wird, bis sie feststellt, dass immer mehr Leute ihren Geschichten lieben. Doch wer steckt eigentlich hinter Girl Online? Ein Mädchen, dass ihre wahren Gefühle nur in diesem Blog versucht niederzuschreiben um so ihr Herz Schmerz zu lindern. Bis auf Elliot ihre... Zum Inhalt: Penny betreibt einen Blog, der immer aufregender für sie wird, bis sie feststellt, dass immer mehr Leute ihren Geschichten lieben. Doch wer steckt eigentlich hinter Girl Online? Ein Mädchen, dass ihre wahren Gefühle nur in diesem Blog versucht niederzuschreiben um so ihr Herz Schmerz zu lindern. Bis auf Elliot ihren besten Freund weiß niemand über ihr wahres Ich Bescheid. Als sie dann auch noch mit ihren Eltern nach New York fliegt, und dabei Noah, einen süßen Musiker kennenlernt, steht ihr Leben plötzlich Kopf. Denn Noah hat ein kleines Geheimnis, was nicht nur ihren Blog, sondern ihr ganzes Leben verändern könnte. Doch was macht man nicht alles für die große Liebe? Fazit: Ich fand das Buch gut. Damals als ich es gelesen habe, war ich wirklich hin und weg. Die Story mit dem hinreißenden Musiker ist wie immer toll und zieht einen an. Wie Probleme behandelt wurden war wirklich einzigartig und vielleicht doch nicht so klassisch, wie man es vielleicht im ersten Moment denkt. Das Cover spricht mich persönlich etwas weniger an, was aber auch an dem Grund liegt, dass es für eher jüngere gemacht wurde.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1