Meine Filiale

Electric Delusion 04

Nekota Yonezou

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Als Fumis Mutter einen Hund kauft, kommt es zu Eifersucht und Reibereien zwischen den beiden, weil Shunpei nun viel weniger Aufmerksamkeit bekommt ... Satonaka und Yusuke treffen derweil eine Abmachung: Satonaka will Shunpei und Fumi auseinanderbringen und Yusuke soll dafür eine Statue von Kazuaki anfertigen ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 196
Altersempfehlung 16 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-1958-4
Verlag TokyoPop
Maße (L/B/H) 18.8/12.3/1.7 cm
Gewicht 172 g
Verkaufsrang 54465

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Der Abschlussband war nicht ganz überzeugend.
von frau.meln aus Erfurt am 31.08.2020

Aufmachung Nekotas Zeichenstil war am Anfang, wegen der spitzen Gesichter nicht so meins, doch mittlerweile mag ich ihn ganz gern. Die Charakterdesigns gefallen mir gut, weil die Personen sehr detailliert dargestellt werden, samt Kleidung. Hintergründe gibt es wenige, aber vermisst habe ich sie dennoch nicht. Charakter... Aufmachung Nekotas Zeichenstil war am Anfang, wegen der spitzen Gesichter nicht so meins, doch mittlerweile mag ich ihn ganz gern. Die Charakterdesigns gefallen mir gut, weil die Personen sehr detailliert dargestellt werden, samt Kleidung. Hintergründe gibt es wenige, aber vermisst habe ich sie dennoch nicht. Charaktere Fumi ist beliebt, auch wenn er manchmal düster wirken kann. Jahrelanges zurückhalten seiner Gefühle haben ihn verunsichert. Er ist daher recht besitzergreifend. Shunpei schleppt eigentlich alles ab, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Wobei Fumis Offenbarung das verändert. Er ist manchmal leicht dämlich, mies in der Schule, doch dafür sorgt er sich um die Menschen, die ihm wichtig sind. Fazit Im Abschlussband passiert nochmal viel, was den Standpunkt der Charaktere unterstreicht. Diese aufgeschobene Intimität durch Fumis neuen Hund, empfand ich als sonderbar. Auch wenn alles zu einem schönen Abschluss kam und auch noch einige Ereignisse in diesem Band lagen, so empfand ich den letzten Band dennoch als schlechtesten von allen.


  • Artikelbild-0