Warenkorb
 

Profitieren Sie im Mai von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Der zweite Band des furiosen Zweiteilers. Mitreissend und leidenschaftlich erzählt Cecelia Ahern, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen.

Celestine wurde als »fehlerhaft« gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre grosse Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

»Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“« Cecelia Ahern
Rezension
Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und langhaltig im Gedächtnis bleibt.
Portrait
Cecelia Ahern

25 Millionen weltweit verkaufte Bücher und ein Ausnahmetalent: Was Cecelia Ahern als Schriftstellerin auszeichnet, ist ihre Phantasie, mit der sie den Alltag wunderbar macht und Geschichten erzählt, die Herzen berühren. Und sie ist vielseitig wie wenige andere: Cecelia Ahern schreibt Familiengeschichten genauso wie Liebesromane und Jugendbücher, sie verfasst Novellen, Storys, Drehbücher, Theaterstücke und TV-Konzepte. Ihre Werke erobern jedes Mal die Bestsellerlisten, viele davon wurden verfilmt, so zum Beispiel »P.S. Ich liebe Dich« mit Hilary Swank oder »Für immer vielleicht« mit Sam Claflin. Cecelia Ahern wurde 1981 geboren, hat Journalistik und Medienkommunikation studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.


Christine Strüh

Christine Strüh, geboren 1954, lebt in Berlin. Sie ist Übersetzerin von Gillian Flynn, Cecelia Ahern, Judy Blume, Pete Hamill, Laini Taylor und anderen.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783104035437
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1124 KB
Übersetzer Christine Strüh
Verkaufsrang 8.994
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Gefiel mir leider nicht...“

, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt

Celestine schliesst sich den Rebellen an und kämpft gegen Crevan und das Gesetz. Sie kämpft für Gerechtigkeit. Und für die Liebe.. Doch wird sie das schaffen? Ist sie genug stark und kann ein Einzelner die Welt verändern? Lest es selber.. oder eher nicht…



Zum Cover

Nicht so ausfällig wie der erste Band, aber trotzdem sehr schön. Leider sehe ich den Zusammenhang zum Inhalt nicht.. Naja. Immerhin mag ich die Kombination von Rot mit Giftgrün. Sehr cool



Persönliche Meinung

Ich dachte, es könne nicht schlimmer werden, als der erste Band.. Aber doch. Ich gebe zu, dass ich teilweise ganze Passagen übersprungen habe, da es mich einfach nicht fesseln konnte. Celestine ist mir so unsympathisch und gleichzeitig so egal. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Carrick ist leblos und unauthentisch. Ich habe zu keinem Zeitpunkt einen Funken gespürt. Es ist alles sehr gefühlslos beschrieben. Und das von einer Autorin die grossartige Liebesromane geschrieben hat. Sehr enttäuschend. Immerhin ist die Botschaft gelungen und wird wohl dem einen oder anderen Teenager zum Überlegen bewegen. Das finde ich gut.

Celestine hat sich vom ersten Band her so sehr weiterentwickle, dass man sie nicht wiedererkennt. Vom Perfekten Roboterlein, ist sie nun auf einmal eine selbständige Frau, die völlig aufgewacht ist und weiss was sie will und dafür kämpft. Sehr traurig fand ich auch die Herabsetzung der Liebe die sie für Art empfunden hatte. Im ersten Band war er noch die grosse Liebe, der perfekte Typ und nun wurde aus dieser perfekten Beziehung eine sechsmonatige Beziehung in der es nicht mal Sex gab… dafür hat sie dann sehr unerotischen, spontanen Sex mit Carrick, gleich nachdem sie den gefühlten 5 Satz mit ihm gewechselt hat. Und das war nix körperliches, das war ja sooo die Verbundenheit und tiefen Gefühle, weil die beiden ja diesen schlimmen Moment (wir erinnern uns aus Band eins, die Szene in diesem Gefängnis wo sie sich hinter Scheiben gegenüber sind und sich Celestine per sofort zu ihm hingezogen fühlt, obwohl da ja noch ART in ihrem Herzen ist) wo war ich? Ach ja die sind halt sooo stark verbunden, die zwei. Und übrigens alles zwischen ihrer Schwester Juniper und ihr ist schon lange vergessen und vergeben und sie sind nun echt Best Buddys und alle finden auf einmal dieses perfekte Gesetz nicht mehr gut… einfach nur enttäuschend….



Es tut mir sehr Leid, für alle die diese Reihe lieben….

Bei mir konnte der Funke leider nicht springen.



Fazit: SCHLECHT!
Zum Inhalt

Celestine schliesst sich den Rebellen an und kämpft gegen Crevan und das Gesetz. Sie kämpft für Gerechtigkeit. Und für die Liebe.. Doch wird sie das schaffen? Ist sie genug stark und kann ein Einzelner die Welt verändern? Lest es selber.. oder eher nicht…



Zum Cover

Nicht so ausfällig wie der erste Band, aber trotzdem sehr schön. Leider sehe ich den Zusammenhang zum Inhalt nicht.. Naja. Immerhin mag ich die Kombination von Rot mit Giftgrün. Sehr cool



Persönliche Meinung

Ich dachte, es könne nicht schlimmer werden, als der erste Band.. Aber doch. Ich gebe zu, dass ich teilweise ganze Passagen übersprungen habe, da es mich einfach nicht fesseln konnte. Celestine ist mir so unsympathisch und gleichzeitig so egal. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Carrick ist leblos und unauthentisch. Ich habe zu keinem Zeitpunkt einen Funken gespürt. Es ist alles sehr gefühlslos beschrieben. Und das von einer Autorin die grossartige Liebesromane geschrieben hat. Sehr enttäuschend. Immerhin ist die Botschaft gelungen und wird wohl dem einen oder anderen Teenager zum Überlegen bewegen. Das finde ich gut.

Celestine hat sich vom ersten Band her so sehr weiterentwickle, dass man sie nicht wiedererkennt. Vom Perfekten Roboterlein, ist sie nun auf einmal eine selbständige Frau, die völlig aufgewacht ist und weiss was sie will und dafür kämpft. Sehr traurig fand ich auch die Herabsetzung der Liebe die sie für Art empfunden hatte. Im ersten Band war er noch die grosse Liebe, der perfekte Typ und nun wurde aus dieser perfekten Beziehung eine sechsmonatige Beziehung in der es nicht mal Sex gab… dafür hat sie dann sehr unerotischen, spontanen Sex mit Carrick, gleich nachdem sie den gefühlten 5 Satz mit ihm gewechselt hat. Und das war nix körperliches, das war ja sooo die Verbundenheit und tiefen Gefühle, weil die beiden ja diesen schlimmen Moment (wir erinnern uns aus Band eins, die Szene in diesem Gefängnis wo sie sich hinter Scheiben gegenüber sind und sich Celestine per sofort zu ihm hingezogen fühlt, obwohl da ja noch ART in ihrem Herzen ist) wo war ich? Ach ja die sind halt sooo stark verbunden, die zwei. Und übrigens alles zwischen ihrer Schwester Juniper und ihr ist schon lange vergessen und vergeben und sie sind nun echt Best Buddys und alle finden auf einmal dieses perfekte Gesetz nicht mehr gut… einfach nur enttäuschend….



Es tut mir sehr Leid, für alle die diese Reihe lieben….

Bei mir konnte der Funke leider nicht springen.



Fazit: SCHLECHT!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
38
17
6
0
1

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Helmstedt am 21.05.2019

Ich war dabei den ersten Teil zu lesen und bevor ich es beendet habe ,musste ich mir schon das nächste Sichern. Ich wollte einfach nicht warten müssen bis ich nächste bekomme. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich kann es nur empfehlen.

Perfect
von Ingrid aus Schleswig Holstein am 20.05.2019

Dies ist ja der zweite Teil von der Autorin Ahern. Bin wie vom ersten Band begeistert. Hat mir sehr gut gefallen. Ist auf jeden Fall ein Buch für die jüngeren Lesern . Trotzdem habe ich es gern gelesen, hat mich gefesselt. Ich kann es sehr gut weiterempfehlen.... Dies ist ja der zweite Teil von der Autorin Ahern. Bin wie vom ersten Band begeistert. Hat mir sehr gut gefallen. Ist auf jeden Fall ein Buch für die jüngeren Lesern . Trotzdem habe ich es gern gelesen, hat mich gefesselt. Ich kann es sehr gut weiterempfehlen. Anfangs wurde viel vom ersten Band wiederholt, was natürlich zu entschuldigen ist, falls der Leser mit dem zweiten Band angefangen hat. Aber dann wurde es wieder so spannend wie der erste Band und ich war völlig in der Welt der Protagonistin.

Perfect - Willst du die perfekte Welt?
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 16.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe diesen Teil direkt nach dem ersten Teil gelesen und mich haben die ewigen Wiederholungen etwas gestört. Ansonsten fand ich die Geschichte im Ganzen überaus gelungen, sie regt definitiv zum Nachdenken an. Ich kann die beiden Bänder nur empfehlen.