Warenkorb
 

20% Rabatt auf Krimis ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: KRIMI

Superforecasting – Die Kunst der richtigen Prognose

(1)
Der Psychologe und Politikwissenschaftler Philip Tetlock gibt in seinem leichtverständlichen Wissenschafts-Sachbuch ›Superforecasting. Die Kunst der richtigen Prognose‹ eine Anleitung für treffsichere Prognosen in einer unsicheren Zeit.

'Superforecaster' sind Menschen, denen erstaunlich gute Vorhersagen in allen Bereichen gelingen – bessere als den Experten. Was macht sie so besonders? In einem grossangelegten Forschungsprojekt ist Philip Tetlock dieser Frage nachgegangen und hat das Erfolgsgeheimnis der Superprognostiker gelüftet. Anhand anschaulicher und unterhaltsamer Beispiele zeigt er, wie wir alle bessere Prognosen für unser Leben machen können – denn wenn wir darüber nachdenken, eine neue Stelle zu suchen, zu heiraten, ein Haus zu kaufen, Geld zu investieren, ein Produkt auf den Markt zu bringen oder uns zur Ruhe zu setzen, dann hängen unsere Entscheidungen davon ab, was wir von der Zukunft erwarten. Ein wichtiges und nützliches Buch, um sich in einer immer komplexeren Welt besser zurechtzufinden.
Portrait
Philip E. Tetlock ist Professor für Psychologie und Politikwissenschaft an der Universität von Pennsylvania. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Verlässlichkeit von Prognosen. Als erster Wissenschaftler hat er bewiesen, dass Experten die Börsenkurse nicht besser vorhersagen als ein Dart spielender Affe. Gemeinsam mit seiner Frau hat er das »Good Judgment Project« durchgeführt, ein grosses Forschungsprojekt zur Kunst der Vorhersage, das auch Prognose-Turniere zwischen Laien und Experten beinhaltete. Die Erkenntnisse daraus sind in ›Superforecasting‹ eingeflossen.

Dan Gardner ist Journalist, Sachbuchautor und Zeitungsredakteur.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-080024-4
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/3 cm
Gewicht 510 g
Originaltitel Superforecasting
Auflage 1
Übersetzer Jürgen Neubauer
Verkaufsrang 35.308
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zukunftsprognosen für Politik, Wirtschaft und Börse - so geht es richtig!
von Monsieur Tortue aus Frankfurt am Main am 26.06.2018

Die Wertlosigkeit von Zukunftsprognosen insbesondere in den Wirtschaftswissenschaften sind bestens bekannt. Philip E. Tetlock stellt auch heraus, dass auch Russland-Experten nicht besser darin sind, eine zuverlässige Prognose für Russland zu machen als es ein Zufallsgenerator könnte. Allein die Auswertung unzähliger Prognosen und ihre Wertlosigkeit ist faszinierend zu lesen. Faszinierend ist... Die Wertlosigkeit von Zukunftsprognosen insbesondere in den Wirtschaftswissenschaften sind bestens bekannt. Philip E. Tetlock stellt auch heraus, dass auch Russland-Experten nicht besser darin sind, eine zuverlässige Prognose für Russland zu machen als es ein Zufallsgenerator könnte. Allein die Auswertung unzähliger Prognosen und ihre Wertlosigkeit ist faszinierend zu lesen. Faszinierend ist hierbei, dass insbesondere jene ?Fachleute? die im Fernsehen und Presse besonders gerne zitiert werden und die meist eine eindeutige und radikale Meinung zu einem Thema haben besonders häufig falsch liegen. Nach Jahren der Politiktalkshows war mir ohnehin aufgefallen, dass deren Nutzen eher begrenzt ist. Hier also der empirische Beweis. Kann man nun also überhaupt Zukunftsprognosen machen? Die Antwort des Buches ist ja. Der Autor filterte Menschen mit bestimmten Eigenschaften als perfekte Prognostiker die sog. ?Super-Forecaster?. Diese Menschen denken in Wahrscheinlichkeiten, sind jederzeit bereit umzudenken, bewerten Nachrichten sorgsam und sind offen für andere Meinungen. In vielerlei Hinsicht verkörpern sie was man in den Big-Five als ?Offenheit? bezeichnet. Ein interessantes Buch übers Denken und Entscheiden. Es ist flüssig zu lesen (bzw. zu hören) und vermittelt wichtige Denkanstöße.